[Präludium] Ein Abend im Sommer (Markus)

Seite 5 von 13 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 11, 12, 13  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: [Präludium] Ein Abend im Sommer (Markus)

Beitrag von Markus am So Apr 09, 2017 9:50 pm

Denk!
Das Ding da vor dir ist die Manifestation dieses Raumes und will mich fangen, einsperren oder was auch immer.
Offensichtlich ist das schwarze zeug nicht gut!
ABER. Es bewirft mich nicht einfach damit! Ich soll es essen. Oder sonst wie in mich bekommen.
Ergibt Sinn... Was sonst sollten diese verlorenen Seelen da hinten essen? Außer das Zeug da.

Markus ging leicht in die Knie. Diese knackten leise.

'tschuldigung, alte Knochen. Dieses eine Mal brauche ich euch noch. Danach könnt ihr gerne jammern.

"Weißt'e, Hier... Ich war immer mehr 'n Freund von Dort." Der Bettler begann vor zu preschen.
Mitten auf Hier zu.

Ich muss nur durch. sagte er sich.
Augen zu. Mund zu.
Nur durch
Nase zuhalten. Mütze über die Ohren
Nur durch
Nichts von dem Zeug aufnehmen
Nur durch und auf die andere Seite.
Tür
Tür und Turm
Durch
avatar
Markus

Anzahl der Beiträge : 190
Anmeldedatum : 26.03.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Präludium] Ein Abend im Sommer (Markus)

Beitrag von Admin am So Apr 09, 2017 10:00 pm

Er rannte, rannte, rannte... es passierte nichts. War er schon durch? Frei? Er öffnete die Augen. Er war an der gleichen Stelle. Er rannte, ohne vorwärts zu kommen. Hier's Gesicht schwebte immer noch vor ihm, die ausgestreckte Hand mit dem widerwärtigen Klumpen darin.

"Netter Versuch, lieber Bettler. Aber du bist schon zu tief in meinem Reich, als dass du einfach gehen kannst. Du kannst das essen... oder du kannst für immer hier an dieser Stelle bleiben. Du hast die Wahl."
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1571
Anmeldedatum : 20.02.16

Benutzerprofil anzeigen http://sfsf.forumieren.org

Nach oben Nach unten

Re: [Präludium] Ein Abend im Sommer (Markus)

Beitrag von Markus am So Apr 09, 2017 10:17 pm

Verschissene drecks-

Markus blickte auf den teerigen Brocken hinab.

-vermalledeite Kotztorte einer dreimalverfluchten-

Dann, Hier in die Augen blickend, griff er danach. Schnell. Um es hinter sich zu haben.

-verfickten unaussprechlichen kack Situation.

"Hoff' nur das schmeckt nic' so wie's aussieht..." brummte er und hielt sich die Nase theatralisch zu.

Er biss, weiterhin Hier anstarrend, ab.
avatar
Markus

Anzahl der Beiträge : 190
Anmeldedatum : 26.03.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Präludium] Ein Abend im Sommer (Markus)

Beitrag von Admin am So Apr 09, 2017 10:38 pm

Es war das widerlichste, abscheulichste, ekelerregendste das er jemals in seinem Leben kosten musste. Es schmeckte wie schwarze Galle, Benzin, Tränen. Viel schlimmer als das Geschmack war das Gefühl, dass ihn jetzt durchflutete. Pure, ungebändigte Verzweiflung flutete durch ihn, lähmte ihn. Er sank in sich zusammen, paralysiert von diesem ungefilterten Gefühl. Er spürte kaum, wie sich ein schattenhafter Arm um ihn wickelte, ihn ein Stück mitschleifte, und dann in eine leere Asphaltgrube zwischen einem Eisengestänge warf. Augenblicklich versank er im teerigen Schwarz.

Er sank, und sank.

Flatsch.
Er landete auf Fliesenboden in einem schlierigen Ölfleck. Flackerndes Licht. Das Wartezimmer eines Einwohnermeldeamtes, heruntergekommen, dreckig, überzogen von einem Film der Verzweiflung. Von der Decke tropfte noch etwas von dem klumpigen, schwarzen Zeug.

"Ahh."
Die samtige Stimme aus dem Nichts.
"Der schönste Tag in deinem Leben. Erinnerst du dich?"
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1571
Anmeldedatum : 20.02.16

Benutzerprofil anzeigen http://sfsf.forumieren.org

Nach oben Nach unten

Re: [Präludium] Ein Abend im Sommer (Markus)

Beitrag von Markus am So Apr 09, 2017 10:47 pm

Falle!

Markus war auf dem Boden. Auf allen vieren.
"Das..."

Fall!!!

Er begann langsam ein Knie unter sich zu ziehen und sich hoch zu stemmen.
"Wie..."

FALLE!

Eine Hand bewegte sich wie von selbst zu seinem Gesicht. Dort verbarg sie eine Träne die sich ihm in das linke Auge zu stehlen begann.
"Nich'..."

FAL-
JA verdammt. Klar is das ne Falle.

Er drehte seinen Kopf zu Hier
"Was, verdammt, soll das... Warum hier, Hier. Warum genau HIER!"

Bist du hier? Oder bist DU hier?
Er riss seinen Kopf herum und suchte nach... Sich selbst... Suchte nach einem jüngeren Selbst, dass er hier irgendwo wartend zu sehen vermutete. Hoffnugnsvoll wartend. Noch.
avatar
Markus

Anzahl der Beiträge : 190
Anmeldedatum : 26.03.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Präludium] Ein Abend im Sommer (Markus)

Beitrag von Admin am So Apr 09, 2017 10:53 pm

Hier's Gesicht war nicht mehr zu sehen, die samtige Stimme schien direkt in Markus' Kopf zu ertönen.

Als er sich umsah nach seinem jüngeren Selbst, fiel sein Blick auf eine spiegelnde Glaswand irgendeiner Vitrine, in der die amerikanische Flagge - irgendein historisches Original - ausgestellt war. Da war sein jüngeres Selbst. Undeutlich schaute es ihm gespiegelt entgegen.


"Ahh. Weil es... so... schön ist."
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1571
Anmeldedatum : 20.02.16

Benutzerprofil anzeigen http://sfsf.forumieren.org

Nach oben Nach unten

Re: [Präludium] Ein Abend im Sommer (Markus)

Beitrag von Markus am So Apr 09, 2017 11:04 pm

Es begann sich alles in seinem Kopf zu drehen.

Hier... Warum HIER!

Falle

Weshalb musste es genau "hier sein?"

Falle!

"Da drüben" ist die Tür.

Falle, du alter Mann!

Die eine "Tür" hinter der "Sie sitzt."
"Die alte verdammte"
Durch Markus Gedanken schossen tausende Schimpfwörter, eines schlimmer als das andere.
"Die, die sagt" Du bist "Tot."

DENK!

Stille in seinem Kopf.

Decke! Schwarzes Zeug! Boden! Schwarzes Zeug!

Markus begann sich ein wenig zu entspannen.

Spiegel! Jung! Hand! Ticket?

Markus sah an sich hinab auf seinen Körper und in seine Hand.
War dort das Ticket mit seiner Nummer? #174. Diese Zahl hatte sich ihm eingebrannt.
War er... Jung?
avatar
Markus

Anzahl der Beiträge : 190
Anmeldedatum : 26.03.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Präludium] Ein Abend im Sommer (Markus)

Beitrag von Admin am So Apr 09, 2017 11:06 pm

Er sah auf seine Hand. Eine junge Hand.
Ein Ticket.
#174
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1571
Anmeldedatum : 20.02.16

Benutzerprofil anzeigen http://sfsf.forumieren.org

Nach oben Nach unten

Re: [Präludium] Ein Abend im Sommer (Markus)

Beitrag von Markus am So Apr 09, 2017 11:11 pm

Mit einem leisem Aufschrei lies er es fallen.
Das Ticket schwebte langsam, wie nur Papier es kann, zu Boden.

Nein! Du kennst das alles. Das ist keine Gefahr. Das stehst du nochmal durch!

Markus schüttelte sich kurz und versuchte das, immer noch fallende, Stück Papier zu fangen.
Ohne Erfolg.

Ganz ruhig.

Er bückte sich und hob es auf. Seine Finger zitterten.

Du bist stärker als damals. Hast mehr von der Welt gesehen.

Das Zittern nahm langsam ab.
Der Bettler blickte zu der LED-Anzeige.
Wie viel Zeit hatte er, sich mental vorzubereiten?
avatar
Markus

Anzahl der Beiträge : 190
Anmeldedatum : 26.03.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Präludium] Ein Abend im Sommer (Markus)

Beitrag von Admin am So Apr 09, 2017 11:16 pm

Der Ticketzähler stand auf #173.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1571
Anmeldedatum : 20.02.16

Benutzerprofil anzeigen http://sfsf.forumieren.org

Nach oben Nach unten

Re: [Präludium] Ein Abend im Sommer (Markus)

Beitrag von Markus am So Apr 09, 2017 11:28 pm

"Das is' doch scho' ma' was. Ruhig, alter. Stress is' nich' gut für'n Blutdruck, hab' ich gehört."

Seine Finger begannen wieder zu zittern.

Er würde Sie wieder sehen. Sie, die, in seinen Augen, alles verkörperte, was an der... An allem falsch und schlecht war.
Seine Erinnerungen an sie waren verzerrt und verzogen. Doch immer noch lebhaft. Zu lebhaft vielleicht. War das das werk von Hier?
12 Jahre war es nun her. Da hatte er sie kennengelernt. Und nun wird er sie wieder sehen.
Sehen, wie sie hinter ihrem Tisch hervorquillt wie ein Berg aus Fleisch.
Ein kleiner Bildschirm wird vor ihr stehen. Ihre Wurstfinger werden auf der Tastatur trommeln, während Markus sitzen wird.
Sitzen und warten. Warten darauf, das er seinen neuen, alten Ausweis bekommt.
Sie wird das alles zerstören. Mit einem Satz. Nein, einem Wort.

"Tot" murmelte Markus.

Diesem Wort und ignoranz. Dem Unwillen ihm zu helfen. Er lebt. Und sie wird es sehen. Es wird ihr egal sein.

Das Zittern wurde stärker, während er weiter auf die Anzeige sah.
#173.
Blinzeln.
#173.
Zurück auf sein Ticket mit #174. Sicher gehen.
Anzeige.
#173.
Ticket. Immer noch #174.
Zurück zur Anzeige.
avatar
Markus

Anzahl der Beiträge : 190
Anmeldedatum : 26.03.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Präludium] Ein Abend im Sommer (Markus)

Beitrag von Admin am So Apr 09, 2017 11:38 pm

Die Anzeige sprang um auf #175.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1571
Anmeldedatum : 20.02.16

Benutzerprofil anzeigen http://sfsf.forumieren.org

Nach oben Nach unten

Re: [Präludium] Ein Abend im Sommer (Markus)

Beitrag von Markus am So Apr 09, 2017 11:51 pm

Markus starrte.
#175

Starrte weiter.
#175

Ticket.
#174

Anzeige.
#175

"Das... Das is' nich' "
Falle!

"Das is' nich' wie's war..."
Falle! Nicht weiterdenken. Nicht in diese Richtung

"Die könn'n mich nich' einfach..."
NEIN!
"Nich' einfach... Ignorier'n."

Sein Ticket fiel aus seiner zitternden Hand.

"Ignoriert... Überseh'n..."
Falle!
"Als... Als... Als wär' ich nich' da..." eine Träne rollte über seine Wange.
Du weißt, dass das eine Falle ist verdammt. Steh drüber!
"Als... A-... Als wär ich'..." eine weitere Träne gesellte sich auf der anderen Wange hinzu.
"Tot."

Markus wurde Still.

Du alter Narr! Das ist eine Falle und du weißt es

Aber... Es ist so... Echt...

Klar. Denk an die verlorenen Seelen zurück, verdammt!

Ich wurde... vergessen...

Ja! Aber mach was!

Schon... wieder...

Und das wird noch öfter passieren. Du bist nicht der einzige Mensch auf der Welt!
FOKUS!

Fo- Fokus...
Fokus!
Fokus...
Fokus!
Fokus.

Gut!
Schwarzes Zeug! Das ist nicht Echt! Trick oder so!
Sammel Informationen!
Ist noch irgendwas anderes... Falsch?

Markus rappelte sich auf und blickte sich um.
avatar
Markus

Anzahl der Beiträge : 190
Anmeldedatum : 26.03.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Präludium] Ein Abend im Sommer (Markus)

Beitrag von Admin am So Apr 09, 2017 11:58 pm

In einigen Sitzen saßen still Menschen, die warteten. Jemand ging träge zum Schalter, in der Hand ein Ticket. Es war sehr, sehr ruhig. Irgendwo klickte eine Uhr. Niemand beachtete den weinenden Mann.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1571
Anmeldedatum : 20.02.16

Benutzerprofil anzeigen http://sfsf.forumieren.org

Nach oben Nach unten

Re: [Präludium] Ein Abend im Sommer (Markus)

Beitrag von Markus am Mo Apr 10, 2017 12:07 am

Ignoriert...
Erneut leichtes Zittern.
Als wäre ich nicht da...
Das Zittern... Wurde weniger...
Stimmt ja auch!

"Ich bin nich' hier." Markus sprach die Worte langsam aus. Testete ihren Klang.
"Das. Das is' nur in meinem Kopf..." Er runzelte die Stirn. Kann das sein?

Klar kann das sein. Das schwarze Zeug war eine Droge oder so ein Hokus-Pokus

"Hm..." Markus sah zurück auf seine geistige Notiz.

Denken. Verzweifeln. Fluchen. Schlagen
Verzweifeln!

"Das is' nur in meinem Kopf..." er wiederholte diese Worte. Diesmal selbstsicherer.

War Hier in seinem Kopf?
Er sah sich nach Hier um.

"Komm raus. Hab durch'eblickt, durch dein Spiel!" rief er.
avatar
Markus

Anzahl der Beiträge : 190
Anmeldedatum : 26.03.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Präludium] Ein Abend im Sommer (Markus)

Beitrag von Admin am Mo Apr 10, 2017 12:26 am

Sie samtige Stimme ertönte erneut.

"Ob es in deinem Kopf ist, oder nicht, was macht das für einen Unterschied?"
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1571
Anmeldedatum : 20.02.16

Benutzerprofil anzeigen http://sfsf.forumieren.org

Nach oben Nach unten

Re: [Präludium] Ein Abend im Sommer (Markus)

Beitrag von Markus am Mo Apr 10, 2017 12:39 am

"'s is nich' real. Das is' der Unterschied!"
"'s is 'ne Illusion. Oder Einbildung. Erinnerung."

Informationen! Jetzt! Schnell!

"Un' du bis' auch hier."

Hier. Das Wesen Hier. War ein Ort. Der Ort, wo die verlore- Die Verzweifelten Seelen waren.
Ein... Turm... Hat mich hergebracht.

"Warum wills'e mich hier ham? Was bring' ich dir?"
Das war die eigentliche Frage.
Nicht wie komme ich raus. Darauf würde es keine Antwort geben.
avatar
Markus

Anzahl der Beiträge : 190
Anmeldedatum : 26.03.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Präludium] Ein Abend im Sommer (Markus)

Beitrag von Admin am Mo Apr 10, 2017 12:50 am

"Was ist Realität?"

Ein samtiges Kichern.
"Ich will dich nicht hier haben. Ich will, dass du versinkst und verschwindest. Du denkst, das hier ist nicht real?"
Ein rhetorisches Innehalten.
"Aber wie ist es denn in der Realität? Wirst du da beachtet? Nein... nein, alle geben sich die größte Mühe, dich nicht zu sehen. Du könntest genausogut unsichtbar sein."
Markus spürte, wie er von dunklen Gefühlen nach unten gezogen wurde. Die Worte waren wie Betäubungsmittel, die ihn tiefer in einen freien Fall der Verzweiflung stürzten.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1571
Anmeldedatum : 20.02.16

Benutzerprofil anzeigen http://sfsf.forumieren.org

Nach oben Nach unten

Re: [Präludium] Ein Abend im Sommer (Markus)

Beitrag von Markus am Mo Apr 10, 2017 1:04 am

Nein.
Verzweiflung griff nach seinem Herzen

Nein!
Legte sich wie eisige Finger um den immer schneller zuckenden Muskel

Immer noch eine Falle!
Drückte... Zu...

Genau wie Francis gesa-
Die Hand hielt inne

Francis.
Francis!
Das kleine Mädchen
Du hast sie gerettet
Da warst du auf der Straße
DU hast sie gerettet!
WEIL du auf der Straße warst!
Die Hand verlor ein wenig Kraft.

Matthew!
Auch der Junge ist dir was schuldig
Zwar nicht gleich so direkt das ganze Leben
Aber du bist eine art Vater den er braucht
Verlor die metaphorische Hand Finger?

Und Ignoriert wirst du auch nicht, da draußen!
Turm.
Rover. Theresa. Samantha!
Du bist mehr als irgendein Bettler!
Kämpfe an!

"Du wills' mich nich' hier hab'n? Pech für dich! Entweder lässt'e mich raus! Oder ich bleib hier und nerv' dich in alle Ewigkeit!" presste Markus zwischen seinen Zähnen hervor.

Genau! Tu zumindest so als wärest du stärker als die Verzweiflung!
avatar
Markus

Anzahl der Beiträge : 190
Anmeldedatum : 26.03.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Präludium] Ein Abend im Sommer (Markus)

Beitrag von Admin am Mo Apr 10, 2017 1:11 am

Das Gefühl wurde schwächer, aber es lauerte noch - bereit, jederzeit wieder zuzugreifen und Markus' Herz zu zermalmen.
"..."
Die samtige Stimme war verstummt.

Eine Frau im Wartezimmer, die ihm gegenüber saß, schaute ihn an. Nahm ihn war. Nahm Notiz von ihm. Deutete ein Lächeln an.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1571
Anmeldedatum : 20.02.16

Benutzerprofil anzeigen http://sfsf.forumieren.org

Nach oben Nach unten

Re: [Präludium] Ein Abend im Sommer (Markus)

Beitrag von Markus am Mo Apr 10, 2017 1:14 am

"Hah!" brachte Markus siegreich hervor.

Dann bemerkte er die Blicke auf sich ruhen.
Der Bettler sah sich um.

Bemerkte sonst noch jemand, dass er da war?
Oder nur sie?

Dann sah er sie genauer an.
avatar
Markus

Anzahl der Beiträge : 190
Anmeldedatum : 26.03.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Präludium] Ein Abend im Sommer (Markus)

Beitrag von Admin am Mo Apr 10, 2017 1:20 am

Alle anderen hier wirkten teilnahmslos und ignorant. Nur sie schaute ihn an. Lächelte zaghaft. Sie sah aus, als hätte sie lateinamerikanische Wurzeln. Sie trug schlichte Kleidung und hatte eine Handtasche auf dem Schoß, die sie mit beiden Händen umklammerte.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1571
Anmeldedatum : 20.02.16

Benutzerprofil anzeigen http://sfsf.forumieren.org

Nach oben Nach unten

Re: [Präludium] Ein Abend im Sommer (Markus)

Beitrag von Markus am Mo Apr 10, 2017 1:25 am

"Ma'am? Worauf wart'n sie?"

Markus stand langsam auf und ging in ihre richtung. Vorsichtig.

"Kenn' ich sie? Kenn' s'e mich?"
avatar
Markus

Anzahl der Beiträge : 190
Anmeldedatum : 26.03.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Präludium] Ein Abend im Sommer (Markus)

Beitrag von Admin am Mo Apr 10, 2017 1:41 am

Sie zeigte ein Ticket.

#179

"Ich... warte, bis ich dran bin."
Sie musterte Markus.

"Ich glaube, ich kenne Sie nicht. Weswegen sind Sie denn hier?"
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1571
Anmeldedatum : 20.02.16

Benutzerprofil anzeigen http://sfsf.forumieren.org

Nach oben Nach unten

Re: [Präludium] Ein Abend im Sommer (Markus)

Beitrag von Markus am Mo Apr 10, 2017 1:46 am

"Ah, sorry, Ma'am. Bin nur gestresst. Die hab'n meine Nummer übersprung'n"
Warum siehst du mich?
"Weshalb ich hier bin, frag'n s'e?"
Wer bist du? Was kann ich dir sagen?
"Lange Geschichte. Fing alles mit'm Krieg an. Wird s'e sicher langweil'n."
Bist du... "Hier"?
"Is' neb'n ihn'n noch frei? Muss erstma' runterkomm'n bevor ich mich um 'ne neue Nummer kümmer."
avatar
Markus

Anzahl der Beiträge : 190
Anmeldedatum : 26.03.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Präludium] Ein Abend im Sommer (Markus)

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 13 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 11, 12, 13  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten