[RB] Silberne Träume (Markus)

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

[RB] Silberne Träume (Markus)

Beitrag von Admin am Mi 19 Apr 2017 - 14:54

Tourmaline hatte ihm gesagt, dass er heute jemanden auf dem Hippiehügel treffen könnte. Jemanden namens Zakar, eine Person, die so war wie Markus selbst, und ihm helfen konnte, seine neuen Fähigkeiten zu verstehen.

So "um die Mittagszeit" "am Hippiehügel" "wirst ihn schon finden" waren die einzigen Angaben, die Tourmaline ihm gegeben hatte, bevor sie zu ihrem nächsten Termin verschwunden war.

Der Hügel befand sich im Central Park, gar nicht so weit weg von den Schachtischen. Er war von dichter Vegetation umsäumt und bot sowohl schattige als auch sonnige Plätze, sobald sich die dichte, morgendliche Nebelglocke der Stadt lüftete. Traditionell lagerten hier Althippies und moderne Vertreter, die sich als die geistigen Nachfolger der Bewegung betrachteten - und eine Menge Leute, die einfach nur wegen des bunten Flairs hier waren.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 2931
Anmeldedatum : 20.02.16

Benutzerprofil anzeigen http://sfsf.forumieren.org

Nach oben Nach unten

Re: [RB] Silberne Träume (Markus)

Beitrag von Markus am Sa 5 Jan 2019 - 13:39

Wie schafft es die arbeitende Bevölkerung nur, morgens aus dem Bett zu kommen?

Nachdem er den ganzen Morgen damit verbracht hat, sich aus dem Bett zu kämpfen, fand Markus war dies eine berechtigte Frage.
Es war einfach zu weich gewesen, das Hotelbett.
Kaum war ein Bein hinaus gekommen, wurde der rest des Körpers hinein gesogen, in die unergründlcihen tiefen der Deckenlandschaft.

"Hätt' mich nich' 'ewundert wenn's 'n paar Jahre 'edauert hätt' da raus zu komm'n" murmelte der Bettler in seinen Bart.
Das unweigerlich folgende Kopfkino quittierte er mit einem kurzen, leisen Lachen.

Markus fühlte sich schuldig, die Sonne nicht aufgehen, sondern schon weit auf dem Weg zu ihrem Zenits am Himmel zu sehen, als er es endlich geschafft hatte aus dem Hotel zu entfliehen und den Weg Richtung Park anzutreten.
Doch nun hatte er den Park erreicht. Sein Reich.
Ein erneutes leises Lachen.
Kein weiches Bett weit und breit. Nur der überraschend einladend wirkende Rasen und ein schattiges Plätzchen zwischen den Bäumen.

"Um'me Mitta'szeit..."
Ein kurzer Blick nach oben gab dem Bettler noch schätzungsweise... was... eine halbe Stunde etwa?

Langsamen Schrittes zog Markus zu den Bäumen und setzte sich, leicht ächzend.
"Wirst 'n scho' fin'n..."
Dann wollen wir mal...
Er begann die Leute zu betrachten. Vorsichtig und aus den Augenwinkeln.
Direkter Blickkontakt eines Bettlers wirkte zumeist abschreckend oder beängstigend, hatte er in seinen Jahren festgestellt.
avatar
Markus

Anzahl der Beiträge : 219
Anmeldedatum : 26.03.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [RB] Silberne Träume (Markus)

Beitrag von Admin am Sa 5 Jan 2019 - 14:04

Es war ein sonniger, freundlicher Tag, und so war es nicht weiter verwunderlich, dass der Park stark frequentiert war. Gerade der Hippiehügel, der zum Erbe der namensgebenden Ära gehörte, war regelrecht belagert von jungen Menschen die spielten, picknickten oder einfach die Sonne genossen.



Wie er so saß und eine Weile die Leute diskret beobachtete, fiel ihm ein Grüppchen auf, das etwas abseits im Schatten einer großen Zypresse lag. Etwas an dieser Gruppe erregte instinktiv seine Aufmerksamkeit.

Spoiler:
Auf die Leute wirkt etwas Übernatürliches - ich hab nur allerdings vergessen, wie Markus' periphere Magiesicht sich äußert - oder ob wir das überhaupt festgelegt hatten. Du kannst ja beschreiben, welches Gefühl oder welche Wahrnehmung er hat, die ihm sagt, wenn etwas, jemand oder ein Ort magisch ist.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 2931
Anmeldedatum : 20.02.16

Benutzerprofil anzeigen http://sfsf.forumieren.org

Nach oben Nach unten

Re: [RB] Silberne Träume (Markus)

Beitrag von Markus am Sa 5 Jan 2019 - 14:36

Spoiler:

Markus Blick strich über die jungen Menschen.
Bunte Bewegungen begannen sich zu vermischen, während er nach jemandem suchte den er schon erkennen würde.

Einzelne Gesprächsfetzen schmolzen zu einem monotonen Rauschen. Lachen. Grölen. Hin und wieder ein verräterisches Blubbern aus einer kleinen Gruppe Jugendlicher. Geknülltes Papier. Musik. Eine Gitarre. Einige verschiedene klänge aus den Boxen der jungen Menschen. Geknülltes Papier.
Geknülltes Papier.
Geknülltes Papier?

Markus stutzte.
Was sagte Tourm- Tumarl- Tummali nochmal? Damit kann ich Magie erkennen?
Der Blick strich erneut über die Menschen. Suchend nach der Person von der das Geräusch ausging.

Unter der Zypresse wurde er fündig.
Das Geräusch kam garantiert von dort.
Zakar?

Der Bettler Stand auf und lief langsam zu einem Mülleimer näher an der Zypresse. Das würde keine Aufmerksamkeit auf ihn ziehen. Soviel war sicher.
Auf dem Weg dorthin versuchte er auch von ein oder zwei Personen ein wenig Geld zu schnorren. So könnte er später einen Vorwand haben, zu dem Grüppchen unter dem Baum zu gehen.

Erst ein mal vorsichtig sein.
Es bestand ja die Möglichkeit, dass es sich nicht um Zakar handelte.
avatar
Markus

Anzahl der Beiträge : 219
Anmeldedatum : 26.03.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [RB] Silberne Träume (Markus)

Beitrag von Zakar am Sa 5 Jan 2019 - 15:05

Er merkte bald, dass zumindest von der Gruppe aus keinerlei Heimlichtuerei seinerseits notwendig war. Alle acht Anwesenden schliefen offenbar tief und fest. Sie waren im Kreis gelagert, in den unterschiedlichsten Posen. In der Mitte des Kreises lag auf einer karierten Matte ein Mann mittleren Alters, der, alle Viere von sich gestreckt, dalag und laut schnarchte. Seine Sonnenbrille musste beim Schlafen verrutscht sein, das auffälligste an ihm war aber der hellgrüne Notizzettel, der mit einer Wäscheklammer an seinem T-Shirt befestigt war, und der sich, zusammen mit der Bauchdecke, bei jedem rhythmischen Schnarcher hob und senkte.

Code:
Hi Markus, komm doch rein.
avatar
Zakar

Anzahl der Beiträge : 41
Anmeldedatum : 10.08.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [RB] Silberne Träume (Markus)

Beitrag von Markus am Sa 5 Jan 2019 - 15:26

Jemand der genau so ist wie du dachte der Penner und blickte auf den Pennenden.

Markus war amüsiert, doch immer noch vorsichtig.
Er blickte für die Dauer eines Songs, der aus einer nahen Musikbox plärrte, auf die schlafenden Menschen.
Ruhig lagen sie da.
Das Heben und Senken des Notizzelttels hatte etwas Hypnotisierendes, fand Markus.

Langsam näherte er sich weiter. Diesmal darauf achtend, keine Menschen in seiner nähe zu haben. Er würde denke müssen. Denken konnte er oft gut wenn er redete.

Vorsicht alter Junge, was wenn es eine Falle ist?
. . .
. . .

"'s sin' schlaf'nde Mensch'n... Was kann'n scho' passier'n?"
Schlafzauber?
"Gibt's so was'n überhaupt?"
. . .
"Werd ihn scho' fin'n. 'n Kerl is' er zu min'est."
Kann man das vielleicht auch tarnen?
"Pah. Keine Ahnun'... Woher soll ich'n das Wiss'n?"
Riskieren?
"Was hab ich'n zu verlier'n? Nam'n hab'n Macht. Un' der kennt mein'n wie's aussieht..." Blickte der Bettler auf den Zettel.

Und begann sich weiter zu nähern.
Suchte nach einem Platz zwischen den Schläfern
Hah. Schläfer
Markus musste kurz erneut lachen. Die Symbolik war gut.
avatar
Markus

Anzahl der Beiträge : 219
Anmeldedatum : 26.03.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [RB] Silberne Träume (Markus)

Beitrag von Admin am Sa 5 Jan 2019 - 15:58

Er fand eine Lücke im Kreis, in der er sich niederlassen konnte. Keiner der Schlafenden nahm Notiz, irgendjemand murmelte irgendwas Unverständliches. Eine Frau drehte sich leise glucksend auf die Seite, während der Wind sacht durch das Blätterdach über ihnen strich.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 2931
Anmeldedatum : 20.02.16

Benutzerprofil anzeigen http://sfsf.forumieren.org

Nach oben Nach unten

Re: [RB] Silberne Träume (Markus)

Beitrag von Markus am Sa 5 Jan 2019 - 16:16

Markus seufzte.
Das knisternde Geräusch des zerknüllten Papiers lag noch immer in der Luft.
Dem Bettler gefiel das ganze nicht.
Hätte Tourmaline doch nur genauer gesagt, wen er zu Treffen erwarten sollte.

Doch dafür ist es jetzt zu spät.
Ein sanftes knacken ging durch seine Knochen, als sich der Bettler niederlies.
Zuerst in die Hocke.
Okay. Erstmal hinlegen. Glaub ich zumindest?
Kurz auf den Knien niederlassen um sich wieder zu fassen.
Schlafen? Vielleicht?
Ungeschickt setzte sich der alte Mann und blickte auf den Boden, auf den er sich gleich legen wollte. Suchte nach Wurzeln oder anderen unbequemen Stellen. Er wurde nicht fündig.
Na wenigstens der Boden ist gut gewählt.
Langsam streckte er die Beine aus.
Schlafen werd ich aber nicht können.
Der von Schlaf durchzogene Morgen war noch nicht in Vergessenheit geraten.
Und zudem rasten die Gedanken in seinem Kopf.
Langsam legte sich der Bettler hin und bettete sein Haupt, in geübter Professionalität, in seine Armbeuge.
avatar
Markus

Anzahl der Beiträge : 219
Anmeldedatum : 26.03.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [RB] Silberne Träume (Markus)

Beitrag von Zakar am Sa 5 Jan 2019 - 16:41

Der Mann in der Mitte gähnte herzhaft, richtete sich in eine sitzende Position auf und rückte seine Sonnenbrille zurecht, nur um sich danach über den Rand derselben spähend im Kreis umzusehen. Er brauchte tatsächlich einen kurzen Moment, um den 'Neuen' im Kreis aufzufinden.

"Ah... du warst vorher nicht da. Hi!"
Er blinzelte schlaftrunken und gähnte nochmal.

"Du hast schonmal die richtige Idee, dich erstmal aufs Ohr zu hauen. Aber... damit kommst du bestenfalls in deiner eigenen Traumlandschaft an, nicht dahin, wo ich bin."
avatar
Zakar

Anzahl der Beiträge : 41
Anmeldedatum : 10.08.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [RB] Silberne Träume (Markus)

Beitrag von Markus am Sa 5 Jan 2019 - 16:51

Markus rollte sich auf den Rücken und setzte sich erneut auf.

"Ne, wa' vorher no' nich' da."
Markus sah den gähnenden Mann genau an.
"Bis' du für das hier Veran'wortlich?" Der graubehaarte Kopf neigte sich schief um auf die Schläfer zu deuten, verlor dabei aber nicht den "Vorschläfer" aus den Augen.
"Wie heißt'e denn? Wenn'e schon meins' ich soll zu dir komm'n will ich zu min'est wiss'n wer'e bis'"
Denk bloß nicht wen du suchst, alter Knacker! Der kann so was vielleicht auch lesen?
Pinke Elefanten!
Rosa Eisbären!
avatar
Markus

Anzahl der Beiträge : 219
Anmeldedatum : 26.03.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [RB] Silberne Träume (Markus)

Beitrag von Zakar am Sa 5 Jan 2019 - 17:02

Er gähnte ein drittes Mal ungeniert und schmatzte dann etwas.

"Mjamjamjam... hm? Oh, entschuldige. Ich bin Zakar, Silberne Leiter und so weiter."
Beiläufig zuppelte er den Notizzettel von seinem Bauch.

"Und du bist sicher mh - "
Ein Blick auf den Zettel, bevor er ihn zerknüllte.

"Markus, ja? Ist das dein richtiger Name? Dann vergess ich den wohl besser wieder, das ist aber kein Problem. Äh... ja, ich bin hier der naja... den Traumfänger nennen sie mich."
avatar
Zakar

Anzahl der Beiträge : 41
Anmeldedatum : 10.08.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [RB] Silberne Träume (Markus)

Beitrag von Markus am Sa 5 Jan 2019 - 17:24

Markus entspannte sich.
Stimmt ja. Tummali meinte ja... Wie hießen die Dinger nochmal? Dunkel- nein Schattennamen. So ein unglaublich wichtigtuerisches Wort...
Der Bettler hatte gestern noch lange Wach gelegen, bis ihn die Federn des himmlischen Bettes hinfort getragen hatten.
Wach gelegen und überlegt.
Wenn er schon einen Decknamen haben sollte, so auch einen den er selbst mochte. Der auch nicht zu sehr auffallen sollte, wenn man ihn so nannte.
Der Bettler schmunzelte erneut als er an den horrenden Namen dachte, der ihm im gestrigen schlaftrunkenen Zustand durch den Kopf geschossen war.
'Lord Emperor Superman Bruce Wayne' ist aus der engeren Auswahl heraus gefallen.

"Nenn mich 'Huckleberry'. Macht's red'n einfacher, wenn'e 'n Nam'n has', den'e sag'n kanns'"

Das war der Name, bei dem er hängen geblieben war.
Auch der Name eines ausgestoßenen. Hatte aber auch einen guten Klang.
Der alte Mann blickte sich erneut im Kreis um. Diesmal lies er Zakar aus den Augen.

"Hilfst'e den'n? Mit'n bisch'n" der Bettler spielte mit den Fingern in der Luft "Wuhuhuwuhu?"
Kurz kniff er die Augen zusammen
"Wie hast'e mich überhaupt bemerkt? Hast tief 'eschlaf'n als ich an'ekomm'n bin."
avatar
Markus

Anzahl der Beiträge : 219
Anmeldedatum : 26.03.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [RB] Silberne Träume (Markus)

Beitrag von Zakar am Sa 5 Jan 2019 - 17:43

"Okay, Huckleberry."

Er räusperte sich umständlich.

"Nja... also um deine erste Frage zu beantworten, ja, in gewisser Hinsicht helfe ich denen mit meinem... Wuhuhu."
Ein leichtes Grinsen stahl sich auf sein Gesicht.

"Ich kann böse Träume zwar nicht vollkommen wegnehmen, aber ich kann... naja, Hilfestellung geben. Das zeig ich dir aber lieber, als dass ich mir den Mund fusselig rede. Uuund um deine zweite Frage zu beantworten... hab einen kleinen Teil meines Bewusstseins abgespalten. Der Teil ist wachgeblieben und hat dich gehört. Ist doch erstaunlich, was man im Schlaf noch so alles mitkriegt."
avatar
Zakar

Anzahl der Beiträge : 41
Anmeldedatum : 10.08.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [RB] Silberne Träume (Markus)

Beitrag von Markus am So 6 Jan 2019 - 12:44

"M-hm..."
Markus kratzte sich nachdenklich am Unterkiefer.
"Wie'n Delfin also? Hab 'ehört dass'e auch nur mit'm halb'n Hirn penn'n. Kann aber auch nur wieder so'n Müll sein wie 'e Story mit 'er Bloody-Mary..."
Stop. Denk an 'Hier' alter Knacker!
Dann gemurmelt:
"Das... Das is' doch Müll, oder?"
Ein energisches, doch unsichereres Räuspern folgte.
avatar
Markus

Anzahl der Beiträge : 219
Anmeldedatum : 26.03.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [RB] Silberne Träume (Markus)

Beitrag von Zakar am So 6 Jan 2019 - 12:56

"Das mit den Delfinen hab ich auch mal gehört. Dass die sonst absaufen, wenn sie ganz schlafen würden."

Auch er räusperte sich umständlich.
"Bloody Mary? Keine Ahnung, vermutlich Müll. Manchmal haben solche Legenden auch nen wahren Kern. Wenn dich sowas wirklich interessiert, frag mal einen vom Mysterium."
Er zuckte mit den Schultern.

"Also, willst du ein bisschen Traumfänger spielen? Oder ist dir da nicht wohl bei, bei anderen Leuten im Traum rumzugeistern?"

avatar
Zakar

Anzahl der Beiträge : 41
Anmeldedatum : 10.08.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [RB] Silberne Träume (Markus)

Beitrag von Markus am So 6 Jan 2019 - 13:17

"Hm... Wie is' es denn für die?"
Ein Nicken in die Runde.
"Will da nix zu Schrott fahr'n. Denk die brauch'n das noch, was s'e in 'er Rübe ha'm"
Eine sehr bildliche Erinnerung an die ersten Versuche mit seiner neuen Macht umzugehen schoss ihm in den Kopf.
Einen weiteren 'rede!' Zwischenfall wollte er nicht haben.
"Un' ob's mir nich' wohl bei is' oder nich', sollt doch egal sein. Nich'? Ich mein', ich kann was ich kann, ne? Besser ich lern was genau das is', als dass ich in'er Gosse mal in'n Traum von Rusty-Rupert rutsch' un' nich' weiß wie ich wieder raus komm'."
Rusty-Rupert war einer der wenigen Bettler, die Markus in Lebenszeit das Wasser reichen konnte. Er hatte sogar die letzten Tage des Vietnam Krieges miterlebt. Aus erster Hand.
Der '4th of July' war der Schlimmste Tag für ihn. Unter dem freien Himmel, geschützt nur von den Bäumen, durchlebte er bei jedem Knall, der nur Sekundenbruchteile dauerte, ein ganzes Leben voll Schrecken.
Markus schluckte kurz.
"Un' wenn ich scho' ma' drin sein sollt'... So aus verseh'n... Könnt ich das ja auch gleich lern'n. Mit'm schlechte Träume weg hau'n."
avatar
Markus

Anzahl der Beiträge : 219
Anmeldedatum : 26.03.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [RB] Silberne Träume (Markus)

Beitrag von Zakar am So 6 Jan 2019 - 19:26

Er ließ mit einem leisen Ploppen Luft aus dem Mund entweichen.

"Joa. So gesehen schadets wohl nix. Träume sind ein bisschen mein Steckenpferd, deswegen fange ich damit an. Es gibt natürlich noch ne Menge anderes... äh - Wuwuwu-"
Leicht schmunzelnd ahmte er Markus' Handbewegung nach.

"- das man auch können sollte. Aber wir sind ja nicht auf der Flucht. So..."
Mit zum Mund gehobener Faust räusperte er sich.

"Also... tja, am besten schaust du dir meine bescheidene Handwerkskunst an."
Er deutete auf die Schlafenden um sie herum.

"Ich hab zwei Dinge getan: Mit einem Zauber kontrolliere ich ihren Schlafzyklus, sodass sie nicht einfach aufwachen, während wir uns hier über Magie unterhalten."
Er ließ ein vergnügtes Glucksen hören.

"Das kommt nicht so gut. Ähm... achja, und der andere erlaubt es mir, die Träume zu betreten. Finde du mal selbst raus, welcher welcher ist. Du musst die Sicht benutzen... die...hm, wenn du dich auf das konzentrierst, was hinter den Dingen steckt."
avatar
Zakar

Anzahl der Beiträge : 41
Anmeldedatum : 10.08.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [RB] Silberne Träume (Markus)

Beitrag von Markus am Mo 7 Jan 2019 - 11:56

Hm. Offensichtlich wird es also keine direkten Lehrstunden geben, sondern nur Selbstexperimente unter Aufsicht eines erfahrenen... Magiers...
Markus legte den Kopf schief und fuhr mit seinem Blick über die Schlafenden.
Damit wäre aber deine Frage beantwortet. Schlafzauber gibt es.
Und traumtüren scheinbar auch.

"Wie mach ich 'n das nu'..." brummte der alte Mann, versunken tief in seinen Gedanken.
Die Sicht benutzen.
Ja. Klar. Dann seh ich wieder überall Zahlen. Oder besser ich weiß sie einfach. Richtig sehen tu ich sie ja nicht. Die Frage ist nur, wie mir das genau Wissen der Haarlänge, oder des Gewichtes einer Parson mir hier weiter helfen sollte...

Markus stutzte einen Moment.
Denk an die Jogger, du vergesslicher Knacker.
Die Jogger hatte er beinahe vergessen. Wenn er mentale Anstrengung sehen konnte. Und emotionale Entfernung. Also eher abstrakte Dinge, so vielleicht auch Magie?

"Na dann woll'n wir ma'..."
Thetralisch deutete er ein Fingerknacken an.
Sekunde, alter Mann! Zakar sagte dass er die kleine Gruppe hier unter 'Kontrolle' hat. Du musst also nicht versuchen Leute von außerhalb auf euch aufmerksam zu machen.
Markus nickte sich selbst zu und legte sich erneut auf den Boden.
Würde er weiter aufrecht sitzen, könnten umliegende Menschen neugierig werden. Im schlimmsten Fall sogar vermuten er würde hier stören. Dann würden sie die Polizei rufen.
All das wäre hinderlich.
Umständlich verschrenkte er die Arme unter dem Kopf und blickte entspannt über die anderen Liegenden, während er begann sich auf seine Augen zu konzentrieren.
Dann auf andere Sinne.
Er wusste ja nicht worauf er achten sollte.
avatar
Markus

Anzahl der Beiträge : 219
Anmeldedatum : 26.03.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [RB] Silberne Träume (Markus)

Beitrag von Zakar am Mo 7 Jan 2019 - 16:14

Das Schachbrettmuster auf Zakars Decke weitere sich aus, bis schließlich alles seinen Platz in den imaginären Quadraten fand. Die Figuren... nein, die Menschen, er wusste genau, wie weit sie von einander entfernt lagen, und ruhige Ströme gedanklicher Energie um ihre Köpfe herum zeigte ihm, dass sie schliefen. Das war aber nicht alles - um die schlafenden Schläfer herum woben sich zwei diskrete Netze aus feinstofflicher Resonanz, die auf der gleichen Wellenlänge schwangen wie das Bewusstsein (schlafend) der Menschen, die er vor sich hatte. Das war es also, das Gedankenarkanum.

"Okay... ich glaub, du bist drin, nicht? Die Sicht... hat mehrere Stufen. Äh... erstmal aus und an. Wenn du in der Sicht bist, kannst du dir die Welt noch näher ansehen... Dinge, Menschen, Orte. Deine Magie verrät dir dann etwas über sie. Dieses näher hingucken hat wieder zwei Stufen... die erste nennt man meist 'Enthüllung'. Damit verschafft man sich einen Überblick... das ist am Anfang recht schwer, weil du sehr viel mystisch-symbolisch-metaphorisches ähäm...Gedöns deuten musst. Versuch mal, dir einen meiner Zauber genauer anzusehen, aber dich noch nicht völlig in ihn zu vertiefen."

Spoiler:
Jetzt musst du zwei Dinge überlegen:
Erstens: Soll Huck eher in die Richtung "Mind" gehen, dann hätte er Mind 3. Ansonsten hat er Mind 2
Zweitens: Du kannst entscheiden, ob du zuerst Gnosis + Mind -2 oder Gnosis + Mind -3 würfeln willst. WK kann man einsetzen, ist aber nicht unbedingt sinnvoll, weil man gleich später sowieso noch WK braucht
avatar
Zakar

Anzahl der Beiträge : 41
Anmeldedatum : 10.08.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [RB] Silberne Träume (Markus)

Beitrag von Markus am Mo 7 Jan 2019 - 21:00

Der alte Erwachte blickte zwischen den eingehüllten Schläfern umher.
Einen kurzen Moment hatte ihn das Schwingen dieser dünnen Linien überrascht.
Dann fasziniert.
Fast schon verzaubert blickte er auf die rythmischen Bewegungen.
Nach einigen Sekunden, kniff der zerlumpte Mann kurz die Augen zusammen.
Verlier dich nicht!
"Also seh'n tu ich 's scho' ma'..." die Stimme klang seltsam distanziert. Ein kurzes Räuspern; danach in gefassterem Tonfall, jedoch weiterhin zu sich selbst:
"Nu' muss ich nur noch 's Gedöns deut'n."
Ein Schmunzeln stahl sich auf sein Gesicht.
"Einer zum schlaf'n. 'n and'rer zum reinkomm'n... Kann 'och nich' so schwer sein, wenn 'se denk'n dass 'n alter Knacker wie ich das pack'n kann..." redete er sich selbst zu.

Spoiler:

Mind + Gnosis
10-again
Gesamterfolge: 1
avatar
Markus

Anzahl der Beiträge : 219
Anmeldedatum : 26.03.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [RB] Silberne Träume (Markus)

Beitrag von Admin am Mo 7 Jan 2019 - 23:29

Eines der feingliedrigen Netze rückte stärker in seinen Fokus, und es wurde, als hätte man zusätzliche Filter über seine Wahrnehmung gelegt, noch feinere Verästelungen und minutiöse Kraftströme sichtbar. Glimmende Verbindungen nach oben bestanden, die sich rasch verloren, aber er spürte die Energie des Pandemonium, jenes Ortes seines Erwachens, an dem er durch dunkles Eisen, Schwärze und den schlimmsten Tag seines Lebens gegangen war. Es war der Wille eines Erwachten - wie ihm selbst - der diese Energie von da oben nach hier unten zog. Natürlich, Zakar hatte diese Magie geschaffen.

Da sah er auch die Signatur, wie einen magischen Fingerabdruck an dem arkanen Gebilde - kleine Knötchen, denen ein Gefühl innewohnte, das er nachempfinden konnte, wenn er wollte. Es war ein wohliges Gefühl, das schläfrig machte.

Er konnte auch erkennen, dass diese Magie nicht alt war. Die Resonanz hatte noch einiges an Strahlkraft und war nicht mit dem 'Schmutz' der gefallen Welt bestäubt, den ältere Zauber ansammelten. Vielleicht bestand sie seit einer oder ein paar Stunden.

Zuletzt konnte er dem Gebilde eine allgemeine Stoßrichtung ansehen. Dieser Zauber nahm irgendeine Art von Veränderung an der Gedankenwelt des Schläfers vor, legte etwas im Geiste fest, das normalerweise nicht so war. Genaueres konnte er noch nicht sagen, aber er spürte, dass er an dieser Stelle noch tiefer eintauchen könnte, noch weitere Ebenen offenlegen konnte.

Spoiler:
Du hast den Abzug vergessen, aber bei -2 bleibt ja ein Erfolg übrig, wenn man die letzten zwei Würfel wegfallen lässt.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 2931
Anmeldedatum : 20.02.16

Benutzerprofil anzeigen http://sfsf.forumieren.org

Nach oben Nach unten

Re: [RB] Silberne Träume (Markus)

Beitrag von Markus am Di 8 Jan 2019 - 0:42

Ein leichter Schauer stahl sich seinen Rücken hinab, als er sich an jenen Tag zurück erinnert fühlte.
Ich denke du bist Fündig geworden, alter Junge.
Inzwischen hatte er sich in eine halb liegend, halb sitzende Position begeben. Er merkte es kaum.
"Hm." begann der Bettler, ohne dabei von den Fäden abzulassen "Ich glaub' Ich hab ein'n im Bild. 's is' der, mit dem 'e sie am schlaf'n hälst mein' ich. So ganz erkenn'n tu ich's aber noch nich'."
Bekomme ich aber noch raus!
Stur setzte er seine Untersuchungen fort.


Spoiler:
Woops, sorry. Hatte das -2 bzw. -3 dahinter gedeutet als eine art "entweder gnosis + mind, gedankenstrich, wert 2 oder gnosis + mind, gedankenstrich, wert 3"
avatar
Markus

Anzahl der Beiträge : 219
Anmeldedatum : 26.03.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [RB] Silberne Träume (Markus)

Beitrag von Zakar am Di 8 Jan 2019 - 14:56

"Ah, gut, gut. Dann... kannst du dich tiefer reinversenken. Das ist dann mehr als nur beobachten. Das ist ein bisschen wie Tinte in Wasser tun, um die Strömung anzuschauen. Bloß, dass du quasi deine eigene Energie in das Gefüge strömen lässt und dann schaust, wie sie sich verhält. Das nennt man den - äh - den prüfenden Blick, oder so. Ich nenn es 'richtig glotzen'."


Spoiler:
Das System funktioniert so: Alle magischen Phänomene bekommen ein Opacity-Rating (der vorliegende Zauber hat Opacity 2, daher der -2 Abzug vorher).

Mit dem 'prüfenden Blick' ("Scrutiny") würfelt man die Opacity weg. Man gibt einen WK aus und würfelt Gnosis + Arkanum (diesmal ohne Abzug, in dem Fall Gnosis + Mind, also 4 Würfe). Man würfelt so lange, bis man 'Opacity' (also hier 2) Erfolge gesammelt hat. Dann sinkt die Opacity um 1, überschüssige Erfolge gehen verloren und man würfelt weiter. Das macht man, bis die Opacity bei 0 ist.

The Catch: Man hat nur 'Gnosis+Arkanum' (also 4) "sichere" Würfe. Ab dem 5. Wurf haben Fehlschläge Konsequenzen.

Das heißt, du kannst jetzt erstmal 4 x 4 Würfel, also 16 werfen, das sollte eigentlich reichen, um im sicheren Bereich zu bleiben. Wenn die Opacity 0 wird, ist das Mysterium entschlüsselt und man erfährt ne Menge Zeug. Der 'prüfende Blick' ist Magier so das Standard-Info-Beschaffungs-Dings.
avatar
Zakar

Anzahl der Beiträge : 41
Anmeldedatum : 10.08.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [RB] Silberne Träume (Markus)

Beitrag von Markus am Di 8 Jan 2019 - 16:55

Während Zakar noch redete, begann der Lernende sich immer weiter vor zu beugen. Die Vorsicht, wie dies nach außen wirken möge war verschwunden.
"-quasi diene eigene Energie-"
Bei diesen Worten hob sich die Hand des Schachspielers in der üblichen Weise, wie er eine Figur greifen würde.
... meine Energie...
Kurz runzelte sich seine Stirn. Berühren wollte er die Schlafenden nicht.
Das Netz, auf welches er sich begonnen hat zu konzentrieren, oszillierte gleichmäßig. Die Regelmäßigkeit der einzelnen Maschen erinner-
"- nenn es 'richtig glotzen'."
Ein kurzes freudiges Lachen stahl sich aus den Tiefen Huckleberrys Bartes.
"Hab als klein's Kind immer 'edacht Magier müsst'n total wirr's Zeug red'n un' kein Sinn mach'n mit dem was 'se so sag'n."
Wo war ich? Ach ja. Die Maschen...
"Find's gut, dass 's nich' so is'. Würd mich denk' ich noch mehr fehl am Platz find'n als eh scho'."
Ein wenig erinnerten diese Maschen ihn an Felder eines Schachbrettes. Zumindest in ihrer Regelmäßigkeit.
Ich habe ja eh keine Ahnung was ich hier mache. Warum also nicht das was mir als erstes durch den Kopf schießt? Scheint ja eh alles nicht so wild zu sein. 'Richtig glotzen' und so.
Huck begann sich vorzustellen, wie seine Energie, auf dieses Netz gelangt, gleich kleinen Schachfiguren, die er in der Luft abstellte und langsam hinab gleiten.


Spoiler:
avatar
Markus

Anzahl der Beiträge : 219
Anmeldedatum : 26.03.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [RB] Silberne Träume (Markus)

Beitrag von Admin am Di 8 Jan 2019 - 17:57

Seine 'Figuren' sanken wie kleine, glimmende Irrlichter hinab und glitten entland der oszillierenden Kraftlinien. Sie beleuchteten neue Feinheiten, einen wahrhaften Mikrokosmos an genauen, planvollen Konfigurationen arkaner Energien.

Feingliedrige Ableger zeigten von dem Schlafenden, den Markus untersuchte zu den anderen und machte so klar, dass der Zauber nicht nur die eine Person, sondern alle schlafenden Personen im Kreis betraf. Der kräftige arkane Puls des neuralen Zaubernetzes verriet, dass hier genug Kraft war, um längere Zeit zu überdauern. Es wären sicher mehrere Wochen, vielleicht sogar mehr als ein Monat, bis dieser Zauber von der gefallenen Welt absorbiert werden würde - Markus konnte nur schätzen, da ihm vergleichbare Erfahrungswerte fehlten. Abgesehen davon fand er keinerlei Mäkel an dem Zauber, das war wirklich einwandfreie Handwerkskunst - Zakar hatte keinerlei Probleme mit Paradox gehabt, der hässlichen Unart mancher magischer Praktiken, bisweilen außer Kontrolle zu graten oder sich gegen den Urheber zu wenden.

Die Spannkraft, mit der der Zauber hier verankert war offenbarte Markus auch, dass der Urheber mächtiger war, als er selbst. Seine eigene Energie, die er in Form der abstrakten Schachfiguren in das Netz schickte, wirkte irgendwie schwächlich und matt im Vergleich.

Zuletzt entschlüsselte Markus den tieferen Zweck der Magie - diese Kräfte öffneten den Geist des Schläfers und schufen einen Weg, einen Kanal, auf dem ein Bewusstsein eindringen konnte. Dieser Weg mündete aber nicht irgendwohin im Geist des Schläfers, sondern in einen urtümlichen, wilden, unbewussten Teil, der stark mit dem Zustand des Schlafens an sich in Verbindung stand.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 2931
Anmeldedatum : 20.02.16

Benutzerprofil anzeigen http://sfsf.forumieren.org

Nach oben Nach unten

Re: [RB] Silberne Träume (Markus)

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten