[RB] Silberne Träume (Markus)

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Re: [RB] Silberne Träume (Markus)

Beitrag von Markus am Mi Jan 09, 2019 12:24 pm

Markus stieß ein leises Pfeifen der Annerkennung aus.
"Hast ja mächtig was auf'ebaut hier, Zakar. Wenn ich 's Gedöns versteh', dann geht's da ganz schön tief in'n Kaninchenbau. Hat's da scho' ma' Zwischenfälle 'egeb'n? Mein jetzt so was -ähm- wie dass 'se nich' richtig auf'ewacht sin'?"
Langsam bewegte sich seine Hand dabei auf das Netz hin. Die verflixte Neugier in ihm wollte es berühren.
avatar
Markus

Anzahl der Beiträge : 219
Anmeldedatum : 26.03.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [RB] Silberne Träume (Markus)

Beitrag von Zakar am Mi Jan 09, 2019 5:40 pm

"Och, nuja..."
Er nuschelte etwas vor sich hin.

"Ptja... also ich würde natürlich lügen, wenn ich sagen würde, es wäre nie irgendwas passiert. Nun seit langem nicht mehr, aber ich war ja auch mal ein junger, unerfahrener Magier, und da war Paradox natürlich mal n Problem. Aber bislang sind noch alle immer wieder aufgewacht."
avatar
Zakar

Anzahl der Beiträge : 41
Anmeldedatum : 10.08.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [RB] Silberne Träume (Markus)

Beitrag von Markus am Mi Jan 09, 2019 7:07 pm

"Sa'mal... Wenn ich 's Netz berühr'n würd'..." begann der Bettler, dessen Hand nun nur noch wenige Zentimeter trennten "Würd ich so da rein komm'n?"
Wie würde sich dieses 'Gedöns' überhaupt anfühlen? Weich?
Mit den vielen kleinen Abzweigungen erinnerten die 'Fäden' ein wenig an Wolle, fand Markus.
avatar
Markus

Anzahl der Beiträge : 219
Anmeldedatum : 26.03.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [RB] Silberne Träume (Markus)

Beitrag von Zakar am Mi Jan 09, 2019 7:19 pm

Zakar schüttelte den Kopf.

"Also... naja, erstens kannst du das Ding nicht anpatschen, es ist nicht materiell."
Er spähte lehrmeisterhaft über seine Sonnenbrille.

"Und nee, also selbst wenn, anfassen alleine reicht nicht. Der Zauber ist auf mich ausgerichtet und öffnet seinen Kanal nur für mein Bewusstsein. Ergo... du brauchst deinen eigenen Zugang. Aber -"
Mit groben Gesten wedelte er in die Richtung des untersuchten Schläfers.
"- du hast ja jetzt gesehen, wie man den Zauber aufzubauen hat. Jetzt kannst du das als Imago nachmachen."
avatar
Zakar

Anzahl der Beiträge : 41
Anmeldedatum : 10.08.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [RB] Silberne Träume (Markus)

Beitrag von Markus am So Jan 13, 2019 3:46 am

Ima-was? Hm. Das Wort ist nahe genug an Image/Bild dran... Und Nachmachen deutet auch darauf hin...
Bist du dir sicher, alter Klapperkasten?
"Pah, als ob. Aber schein' ja ech' nich' so schlimm 'u sein..."
Dann wollen wir mal... Stell es dir vor.
Stell dir was vor?
Hm. Gute Frage. Die sehen... Eingefangen aus? Traumfänger? Hm.
Du musst aber auch rein kommen, nicht nur fangen.
"Hm. Da sin' auch 'e komisch'n Kanal-dingsis da..."
Also. Erst den Schlaf einfangen.
Würde ich sagen
Danach...
Einen... Tunnel? Hinein?
"Brauchs' dein'n eig'nen Zugang..."
Also zurück zum Start.
Traum fangen war aber gut denke ich.
Ja, den Ansatz kann ich behalten.
Oder? Er wird Traumfänger genannt. Also ist das vermutlich Sein Ansatz...
"Täum'n... Träum'n... Hab' ich nich' ma' 'ehört, dass 's nix and'res is', als 's Aufräum'n vom Hirn?"
Müllbeseitigung so gesehen.
Mülleimer!
Einen mit Deckel, den man Aufmachen kann.
"Aufmach'n un' reinseh'n. Vielleicht auch mit 'er Hand rein un' 'n bisch'n rumwühl'n..."
Ein kurzes Stocken.
"Damit mein' ich nich', dass 'er Müll seid." setzte er entschuldigend hinzu.
Nur, dass euer Leben eventuell zu einem Haufen Müll führt, den ihr nirgendwo abladen könnt, außer in euch selbst. beendete er in Gedanken.

Der alte Bettler war zufrieden und schloss die Augen.
Er begann sich zu konzentrieren.
STOP! Ich glaube du vergisst was!
Ich habe doch eh keine anweisungen bekommen, was kann ich schon verge-
'Anfassen alleine genügt nicht'

Ein kurzer spitzbübischer Blick zu Zakar, ehe Markus sich ein wenig näher zu dem Schlafenden beugte, um diesen zu berühren.

Jetzt aber
avatar
Markus

Anzahl der Beiträge : 219
Anmeldedatum : 26.03.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [RB] Silberne Träume (Markus)

Beitrag von Zakar am So Jan 13, 2019 3:04 pm

"Gut... gut!"
Zakar sah ihm zu.

"Du hast glaub ich jetzt ein festes Bild im Kopf. Das ist Teil eins vom Imago, die mentale Vorstellung des Zaubers. Teil zwei ist der Wille, diese Vorstellung Realität werden zu lassen - die Höhere Wahrheit in dieser Welt aufleuchten zu lassen. Dabei kann man das Imago mit verschiedenen Mitteln unterstützen... symbolischen Dingen, Gesten und Worten. Die Worte für diesen Zauber sind..."

Er räusperte sich kurz.

"Öffne die Traumwege!"
Er sprach in einer merkwürdigen Sprache, deren Wörter an sich keinen Sinn ergaben - dennoch wusste Markus, was sie bedeuteten... und er wusste, dass sie eine Wahrheit ausdrückten jenseits von Sprache.


Spoiler:
Du würfelst Gnosis + Mind +2 für Hohe Sprache und -2, um Potency um 1 zu erhöhen (sonst hat er keine Chance, den geistigen Widerstand zu überwinden)
avatar
Zakar

Anzahl der Beiträge : 41
Anmeldedatum : 10.08.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [RB] Silberne Träume (Markus)

Beitrag von Markus am Di Jan 15, 2019 3:46 pm

Auch Markus wurde angespannter. Er merkte wie die Konzentration in seinem Geist sich mehr und mehr Fokusierte. Sein Blick war weiterhin auf den Schlafenden vor ihm gerichtet. Die Vorstellung, wie sich die gesamten Gedanken, Erlebnisse, Spinnereien und Gefühle die diese Person über den Tag, die Woche, das Leben gesammelt hat, sich in einem imaginären Mülleimer befanden, nahm mehr und mehr Form an. Er wusste inzwischen sogar, dass es Wahr war. Nicht aus sicht aller Menschen. Manche, wie Zakar wussten vermutlich von einer anderen Wahrheit, doch sie alle waren echt. Markus war sich sicher, denn er konnte ihn sehen, den Mülleimer.
Langsam Bewegte er seinen Geist, jenen Eimer zu öffnen.

"Öffne die Traumwege!" sprach der Bettler ruhig und klar. Selbst wenn er es versucht hätte, diese Worte konnte er nicht anders Aussprechen.

Überquellend von Papier, einigen Essensresten, Verpackungen, hier und da eine Zeitung oder ein Magazin, lag der offene Eimer vor ihm. Auch Glasflaschen und andere Gefäße waren dort. Der Traum lag vor ihm.

Spoiler:
1 Erfolg
Nimbus: Ein, sich in unregelmäßigen Abständen widerholendes Tack, dass in einem leichten Echo verhallt.
avatar
Markus

Anzahl der Beiträge : 219
Anmeldedatum : 26.03.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [RB] Silberne Träume (Markus)

Beitrag von Zakar am Di Jan 15, 2019 10:18 pm

Ein weiteres Netz aus mentaler Energie, diesmal eines nach Markus' Entwurf, legte sich um die schlafende Person. Allerdings... spürte er noch sowas wie eine Blockade.

"Ah... ja, das hatte ich vergessen zu erwähnen."
Zakar lächelte leicht schuldbewusst.

"Menschen... beziehungsweise das menschliche Bewusstsein hat so eine Art natürlichen Schutz gegen unbotmäßiges Herumhantieren im Verstand. Besonders willensstrake Personen wehren sich besonders heftig, wenn auch meist unterbewusst. Dein Zauber ist nicht stark genug - aber keine Sorge, ich werde den Widerstand gleich ein bisschen Schwächen, dann sollte der Weg frei sein. Dann musst du nicht versuchen, einen stärkeren Zauber zu weben. Hmtja... achso, erinnere mich später mal daran, dir zu zeigen, wie man den geistigen Widerstand von Leuten ausloten kann."

Er beugte sich zum Schlafenden herüber und berührte dessen Stirn mit dem Handrücken.
"Beneble den Geist, schwäche den Verstand, lasse das Gemüt erlahmen", sprach er leise und beschwörend in jener ursprünglichen Sprache. Noch mehr feinstoffliche Ranken umschlossen den Schlafenden, und Markus hatte kurz das Gefühl, als sei eine Sperre in ihm aufgehoben worden - er spürte jetzt die Verbindung, die sein Zauber herstellte, mit aller Deutlichkeit.

"Jetzt musst du nur noch schlafen, und dann die Traumbrücke überqueren. Wir treffen uns dann... auf der anderen Seite."
Damit ließ Zakar sich nach hinten sinken und begann umgehend zu schnarchen.
avatar
Zakar

Anzahl der Beiträge : 41
Anmeldedatum : 10.08.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [RB] Silberne Träume (Markus)

Beitrag von Markus am Di Jan 15, 2019 10:43 pm

"Un' wie soll ich 'n nu' schla-" brachte er noch heraus, bevor sein Gegenüber zu schnarchen begann.

Damals in der Armee, hatte er dies auch gekonnt, einfach auf Kommando schlafen. Leider kam dies nur durch die tägliche Überlastung seines Körpers und nicht durch irgend einen Trick den er nun hätte anwenden können.

Einen Moment blickte Markus noch auf Zakar, der scheinbar bereits tief in fremden Träumen umhergeisterte. Er verwarf aber schließlich die Idee ihn erneut zu wecken.
Es war ein schöner Tag, den man genießen konnte. Selbst wenn er also noch lange wach liegen sollte, wäre die Zeit nicht vergebens, fand der Bettler.

Auch er ließ sich nun zurück sinken, auf die Stelle, die er zuvor ausgelotet hatte.
Und wenn ich doch viel zu lange brauche, kann ich ja noch mal 'glotzen' erinnerte sich der Alte schmunzelnd an den magischen Fingerabdruck Zakar's und schloss die Augen.
avatar
Markus

Anzahl der Beiträge : 219
Anmeldedatum : 26.03.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [RB] Silberne Träume (Markus)

Beitrag von Zakar am Di Jan 15, 2019 11:04 pm

Irgendwann, ohne es wirklich zu merken, musste er weggedriftet sein. Im Traum konnte er nicht sagen, wie viel Zeit vergangen war, bis er merkte, dass er träumte. Er spürte einen frischen Wind, von dem er sich davontragen ließ, vorbei an verschwommenen, halbfertigen Traumfragmenten, bis er sich auf dem fleckigen PVC-Boden eines Großraumbüros wiederfand.

Es war absolut surreal, einen Traum, noch dazu den Traum einer anderen Person, aus einer halbwegs wachen Perspektive zu sehen. Alles wirkte irgendwie unfertig und aus dem Fokus gerückt. Die Umgebung war nur ein Ausschnitt aus einem Zellenbüro, in der verschiedene Mitarbeiter alle ihre Arbeitsnischen hatten. Es war nur eine Zelle zu sehen, in der unfertige Bürogegenstände wie zweidimensionale Pappaufsteller zu sehen waren. Monitor, PC, Aktenmappen und -schränke. An den 'Rändern' war die Szenerie ausgefranst - es war, als würden sie auf einer flickenhaften Insel in einem Meer der Dunkelheit treiben. Die Sicht verriet ihm, dass es hier keine räumlichen Distanzen gab. Alles hier war der gleiche Punkt im Raum... wie sollte es auch anders sein, befanden sie sich doch im Grunde in einer Halluzination, die ein dämmerndes Gehirn im Schlaf erzeugte.

Zakar saß im Schneidersitz auf dem Boden, während der Träumende selbst - ein junger Mann, vielleicht Mitte, Ende zwanzig - auf dem Boden unter seinem Schreibtisch auf dem Bauch lag, weinte und immer wieder verzweifelt mit der Faust auf den Boden trommelte.
avatar
Zakar

Anzahl der Beiträge : 41
Anmeldedatum : 10.08.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [RB] Silberne Träume (Markus)

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten