Lebenslinien (Eliza)

Seite 3 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Lebenslinien (Eliza)

Beitrag von Eliza Tan am Mi März 29, 2017 6:34 pm

Mit ihren Fingern strich sie über die feinen Risse des Spiegels, folgte allen möglichen Abzweigungen.
Was ist das?
Sie strich sanft über die Oberfläche des Spiegels.
Das ist doch keine Einbildung?...Ich steh doch hier und sehe es mit meinen eigenen Augen....Was passiert hier bloß?...Ist das so was wie mit den Auren, sehen was andere nicht sehen können?...Oder soll ich nun denken ich bin Verrückt...Nein ich will das nicht...Verdammt...  
avatar
Eliza Tan

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 04.06.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lebenslinien (Eliza)

Beitrag von Admin am Mi März 29, 2017 6:43 pm

War das... sie war sich nicht sicher, ob es Einbildung war, aber als sie mit ihrem Finger verschiedene Wege und Abzweigungen entlang fuhr, spürte sie etwas - eine Energie, die tief in ihrer Brust resonierte. Das Rissnetz veränderte sich, verschob sich. Einige Furchen schlossen sich wieder, als wäre der Spiegel flüssiges Quecksilber, das zusammenfloss. Dann blieben Buchstaben übrig. Die Risse hatten geschriebene Worte gebildet, Worte in einer Sprache, die sie nicht kannte und dennoch verstand.


Auch ich war in Arkadien geboren,
Auch mir hat die Natur
An meiner Wiege Freude zugeschworen;
Auch ich war in Arkadien geboren,
Doch Tränen gab der kurze Lenz mir nur.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1571
Anmeldedatum : 20.02.16

Benutzerprofil anzeigen http://sfsf.forumieren.org

Nach oben Nach unten

Re: Lebenslinien (Eliza)

Beitrag von Eliza Tan am Mi März 29, 2017 9:29 pm

Sie lass die Worte wieder und wieder, versuchte zu Verstehen was sie bedeuten könnten. Lange stand Eliza da und starrte auf die Worte, prägte sie sich ein. Nach dem ersten Schrecken über die Veränderung im Spiegel, dem erscheinen der Worte, folgten Interesse und Neugierde.

Das ist so Wunderschön...ist das alles wirklich? Das ist doch keine Einbildung... das kann es nicht sein! Wenn doch dann hat mein Kopf eine extreme Leistung vollbracht, das ganze so real wirken zu lassen. Dann hoffe ich mal, dass ich es nicht vergesse. Nicht das ich gleich wach werde und eigentlich nur wieder Träume...Aber wann wäre ich denn eingeschlafen?
Warum kann ich diese Worte lesen und was ist das für eine Sprache? Was ist Arkadien?...geboren...ist Arkadien ein Land? Das kommt mir nicht bekannt vor....die Natur hat mir an meiner Wiege zugeschworen...in Arkadien...Doch Tränen gab der Kurze Lenz mir nur?...was bedeutet das alles und warum taucht das hier auf und warum kann ich das sehen?
avatar
Eliza Tan

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 04.06.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lebenslinien (Eliza)

Beitrag von Admin am Mi März 29, 2017 9:51 pm

Die Schrift verharrte noch für eine Weile - Eliza vermochte gar nicht so genau sagen, wie lange, sie hatte keinerlei Zeitwahrnehmung. Starrte sie minutenlang darauf? Stunden? Ebenso plötzlich wie die Schrift erschienen war verschwand sie wieder. Noch einmal breitete sich das Netz aus Rissen aus, ließ Eliza ihr eigenes, zersplittertes Spiegelbild sehen. Dann - von Innen nach Außen - glättete sich die Spiegeloberfläche und die Risse schwanden dahin.

Jetzt stand sie alleine vor dem großen Spiegel und es war alles beim Alten.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1571
Anmeldedatum : 20.02.16

Benutzerprofil anzeigen http://sfsf.forumieren.org

Nach oben Nach unten

Re: Lebenslinien (Eliza)

Beitrag von Eliza Tan am Mi März 29, 2017 9:58 pm

Sie sah sich selbst in dem Spiegel. Da war nichts mehr von dem was sie gesehen hatte. Rasch griff sie in ihre Tasche und wie zuvor bei ihrem Traum, nahm sie sich ihr Notizbuch und einen Stift und schrieb die Worte auf.

Ich muss das festhalten...
avatar
Eliza Tan

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 04.06.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lebenslinien (Eliza)

Beitrag von Admin am Mi März 29, 2017 10:05 pm

Die Worte waren noch gut in ihrem Gedächtnis erhalten, auch wenn sie sie eher sinngemäß aufschreiben musste. Es gelang ihr nicht, die fremde Sprache zu rekonstruieren.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1571
Anmeldedatum : 20.02.16

Benutzerprofil anzeigen http://sfsf.forumieren.org

Nach oben Nach unten

Re: Lebenslinien (Eliza)

Beitrag von Eliza Tan am Mi März 29, 2017 10:09 pm

Als sie so gut und sinngemäß es ging die Worte aufgeschrieben hatte, packte sie ihre Sachen wieder ein. Mit einem letzten Blick auf den Spiegel ging sie den Flur entlang und klopfte an der Tür von Pete.

"Hey, hier ist Eliza."
avatar
Eliza Tan

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 04.06.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lebenslinien (Eliza)

Beitrag von Dina J. Green am Mi März 29, 2017 10:16 pm

"Ja!", hörte sie Petes Stimme von drinnen.

Dina saß auf einer großen Matratze - ein richtiges Bett gab es nicht - und hörte Pete dabei zu, wie er auf einer alten Klampfe spielte. Dummerweise saß daneben noch eine andere Mitbewohnerin und wippte im Rhythmus mit.

"Hey", begrüßte Dina sie.

"Na, wie geht's Jack?"
avatar
Dina J. Green

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 20.03.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lebenslinien (Eliza)

Beitrag von Eliza Tan am Mi März 29, 2017 10:29 pm

"Hey, wollte euch ein paar Sachen erzählen... Jack geht es jetzt ganz gut, er schläft endlich mal."

Eliza ging in das Zimmer und schloss die Tür hinter sich, Jack sollte seine drei bis vier Stunden mal ruhig in ruhe schlafen können. Sie ging zu Dina hin und setzte sich zu ihr.

"Er hat sich da echt in was hineingearbeitet, eine extreme Sache aufgedeckt."

Sie wiederholte alles was Jack ihr erzählt hatte und machte das so laut, dass die anderen beiden auch bloß alles mitbekamen.

"Na was meint ihr dazu? Diese Pestbeulen haben es wirklich verdient das da mal jemand was tut. Kommt ihr später mit?"

Sie schaute die anderen erwartungsvoll an.

"Wir müssen so viele Leute wie möglich dafür ran bekommen. Das ist eine echt große Sache."
avatar
Eliza Tan

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 04.06.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lebenslinien (Eliza)

Beitrag von Dina J. Green am Mi März 29, 2017 10:32 pm

Dina regte sich im Laufe der Erzählung mehr und mehr auf.

"Ekelhaft... das ist ja wirklich ne ganz linke Tour. Denen sollten wir einheizen!"
Die anderen beiden nickten eifrig. Alle waren bereit, zu helfen.

"Dann sollten wir die Buschtrommeln aktivieren."
avatar
Dina J. Green

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 20.03.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lebenslinien (Eliza)

Beitrag von Eliza Tan am Mi März 29, 2017 10:51 pm

"Wenn jeder von euch anruft wen er kann und die auch noch Leute anrufen, dann haben wir schnell eine Menge zusammen. Wenn wir alle zusammentrommeln dann wird das was!"

Eliza kramte in ihrer Tasche, nahm ihr Handy heraus und rief jeden der in frage kam der Reihe nach an.
avatar
Eliza Tan

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 04.06.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lebenslinien (Eliza)

Beitrag von Dina J. Green am Mi März 29, 2017 11:06 pm

"Okay, machen wir es so."

Dina find auch an zu telefonieren, und bald darauf taten die anderen beiden es ihr nach. Vier telefonierende Leute tigerten nun in dem Zimmer auf und ab. Sicher eine Dreiviertelstunde später hatte Eliza das Gefühl, dass sie eine angemessene Menge Leute informiert hatte. Ein wütender Mob würde sie an diesem Abend am Hauptzugang zum Campusgelände erwarten.

Auch Dina ließ zufrieden ihr Handy sinken.

"So, ich hab mindestens tausend Leute informiert!"
avatar
Dina J. Green

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 20.03.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lebenslinien (Eliza)

Beitrag von Eliza Tan am Do März 30, 2017 1:47 am

"Manoman...Tausend Leute in so einer kurzen Zeit!"

Eliza grinste und stupste Dina mit dem Finger an die Stirn. Die beiden lachten. Das tat gut. All das hier, dass sie wieder etwas Wichtiges tun konnten. Bei dem Gedanken an Wichtiges, fiel Eliza der Spiegel wieder ein. Sie zuckte etwas und biss sich auf die Unterlippe. Sollte sie Dina davon erzählen? Nein das musste warten. Sie wollte sie jetzt nicht von all dem Eifer ablenken. Als die anderen Beiden mit ihren Telefonaten fertig waren, schaute sie erwartungsvoll zu ihnen hinüber.

"Und...haben wir nun mehr Leute dabei? Der Hauptmop wartet wie abgesprochen am Hauptzugang zum Campusgelände. Das wird ne große Nummer."
avatar
Eliza Tan

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 04.06.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lebenslinien (Eliza)

Beitrag von Dina J. Green am Do März 30, 2017 7:59 pm

Die beiden nickten eifrig und bestätigten, dass sie alle informiert hatten, die es interessieren könnte.

Dina war in kämpferischer Stimmung.
"Das wird was... mal sehen, die sozialen Netzwerke werden sicher in der nächsten halben Stunde oder so auch verrückt spielen #Grensheetfällen."
Sie grinste, während sie an ihrem Handy spielte und schaute dann zu Eliza.

"Meinst du, wir müssen noch irgendwas vorbereiten?"
avatar
Dina J. Green

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 20.03.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lebenslinien (Eliza)

Beitrag von Eliza Tan am Do März 30, 2017 8:36 pm

"Ja schon, wir müssen überlegen wie man das ganze am besten anstellt. Welche Art von Ablenkung da laufen soll. Ich geh mal zu Jack rüber, ihn wecken, langsam sollte er dazu kommen. Ihr könntet schon mal Ideen für Ablenkungen oder Demoideen sammeln."

Eliza stand auf, ging zur Tür und verschwand dann recht schnell im Flur. Nachdem sie einen Blick zum Spiegel geworfen hatte, ging sie zu Jacks Zimmer und öffnete die Tür, drinnen war es immer noch abgedunkelt. Es hing noch immer ein schwerer Duft in der Luft, sie ging zu seinem Fenster hin und öffnete es. Dann legte sie sich neben Jack auf das Bett und starrte ihn an.

"Hey aufstehen, wir haben ne Menge Leute zusammen. Du solltest langsam dazu kommen."

Flüsterte sie, Jack zu.
avatar
Eliza Tan

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 04.06.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lebenslinien (Eliza)

Beitrag von Jack Griffith am Do März 30, 2017 8:56 pm

"Njää!"
Jack steckte seinen Kopf unter das Kissen.

"Noch fünf Minuten", blubberte es gedämpft hervor.
avatar
Jack Griffith

Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 20.03.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lebenslinien (Eliza)

Beitrag von Eliza Tan am Do März 30, 2017 9:07 pm

"Los steh auf! Wir brauchen dich jetzt."

Eliza setzte sich und begann auf Jacks Bett zu hopsen.

"Komm schon wir haben keine Zeit mehr übrig...ich würde dich schlafen lassen ,aber du wirst gebraucht."
avatar
Eliza Tan

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 04.06.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lebenslinien (Eliza)

Beitrag von Jack Griffith am Do März 30, 2017 9:10 pm

"Wawhahaa!"

Mit einem ungezielten Beinschwung schleuderte er seine Bettdecke gegen Eliza, die schwer getroffen beinahe vom Bett fiel.

"Nja, ich komm ja schon."
Er streckte sich gähnend und rappelte sich dann in eine sitzende Position.
avatar
Jack Griffith

Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 20.03.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lebenslinien (Eliza)

Beitrag von Eliza Tan am Do März 30, 2017 9:19 pm

Eliza kippte nach hinten, konnte sich aber zu Seite zurück auf das Bett retten. Mit der decke in den Armen, schmiss sie sich auf Jack.

"Gut so...Attacke!"

Sie kullerte mit Jack und der Decke über das Bett.

"Jetzt bist du aber wach!"

avatar
Eliza Tan

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 04.06.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lebenslinien (Eliza)

Beitrag von Jack Griffith am Do März 30, 2017 9:21 pm

Jack lag ächzend in die Ritze zwischen Bett und Wand gequetscht.

"Ja... jetzt bin ich wach...", gab er trocken von sich.
avatar
Jack Griffith

Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 20.03.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lebenslinien (Eliza)

Beitrag von Eliza Tan am Do März 30, 2017 9:47 pm

"Dann lass uns zu den anderen rüber, die sind schon in Kampfstimmung!"

Sie rutschte zu ihm hin und zog ihn aus der Bettritze. Dann rollte sie sich vom Bett und ging zügig zur Tür.

"Sag mal, ist dir an dem großen Spiegel im Flur irgendwann mal was komisch vorgekommen?"

Sie öffnete die Tür und ging in den Flur.
avatar
Eliza Tan

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 04.06.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lebenslinien (Eliza)

Beitrag von Jack Griffith am Do März 30, 2017 9:53 pm

Er war aufgestanden und hatte sein Schlaf-Shirt ausgezogen und ins Bett geworfen. Ein paar Schritte und er stand vor seinem Kleiderschrank.

"Der Spiegel? Nee, damit ist nichts komisch. Wieso?", rief er über die Schulter, während er nach Klamotten kramte.
avatar
Jack Griffith

Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 20.03.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lebenslinien (Eliza)

Beitrag von Eliza Tan am Do März 30, 2017 10:13 pm

Eliza ging ein paar schritte rückwärts und schloss die die Tür, als sie sah das Jack sich anziehen wollte.

"Der ist etwas seltsam, hatte da was gesehen. Ich weiß auch nich, bin vielleicht etwas durch in letzter Zeit. Ist egal. Hast du ne Idee was wir mit all den Leuten später machen als Ablenkung?"

Sie wartete bis er angezogen war und ging dann mit ihm zu den andern.
avatar
Eliza Tan

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 04.06.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lebenslinien (Eliza)

Beitrag von Jack Griffith am Do März 30, 2017 10:17 pm

Jack kam aus dem Zimmer.

"Sind wir schon auf Twitter?", fragte er, während sie nach unten gingen, um die anderen im Esszimmer zu treffen.
avatar
Jack Griffith

Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 20.03.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lebenslinien (Eliza)

Beitrag von Eliza Tan am Fr März 31, 2017 1:10 am

"Ja, Dina hat schon alles im Social net verbreitet, aber frag sie gleich am besten selbst nochmal."

Unten im Esszimmer angekommen, gingen die Diskussionen über den Verlauf des Abends auch direkt los.
Eliza stahl sich davon um für alle Tee zu machen. Als sie auf das kochende Wasser wartete, versuchte sie ihren Kopf frei zu bekommen.
Was ist los? Ich kann mich gar nicht richtig konzentrieren. Ich kann nicht anfangen in meinen Träumen und Gedanken zu Leben. Das ist mir heute Abend echt wichtig. Ich muss mich da diesmal zusammenreißen...so oder so werde ich helfen und dann doch lieber -

Der Wasserkocher zischte laut, es klickte, das Wasser war fertig. Sie goss das Teewasser in fünf Tassen, in die sie bereits Teebeutel hinein gehängt hatte. Mit den Tassen auf einem Tablett stehend kam sie zurück in das Esszimmer und stellte das Tablett dort auf den Tisch ab. Nachdem sie sich eine der Tassen genommen hatte setzte sie sich und hörte den anderen zu.
avatar
Eliza Tan

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 04.06.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lebenslinien (Eliza)

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten