Guanxi (Phobos)

Seite 9 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Guanxi (Phobos)

Beitrag von Odysseus am Mi März 29, 2017 8:40 pm

Und auch durch diese Tür - in welchem Zustand befand sie sich im Zwielicht? - würde er ihm schattengleich folgen.
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Guanxi (Phobos)

Beitrag von Admin am Mi März 29, 2017 9:01 pm

Im Zwielicht gab es keine Tür, nur ein Loch in der Wand.

Drinnen warf Roger seine Jacke in eine Ecke und fläzte sich auf eine Couch vor einen Fernseher. Routiniert griff er nach der Fernbedienung und schaltete die Flimmerkiste an. Das kleine Appartement hatte nur zwei Räume - den Wohnraum, in den man sofort kam, wenn man eintrat. Hier gab es eine kleine, verwaiste Kochnische. Nebenan war ein Schlafzimmer.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1571
Anmeldedatum : 20.02.16

Benutzerprofil anzeigen http://sfsf.forumieren.org

Nach oben Nach unten

Re: Guanxi (Phobos)

Beitrag von Odysseus am Mi März 29, 2017 9:06 pm

Neben Roger ließ sich Phobos auf dem Sofa nieder und sah mit ihm fern... Nun, sofern man das Ding auf dem er saß überhaupt ein Sofa nennen könne.

Irgendwann würde er ja sicher schlafen gehen.
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Guanxi (Phobos)

Beitrag von Admin am Mi März 29, 2017 9:53 pm

Phobos musste mit dem harten Boden vorlieb nehmen. Und er musste zwei Stunden warten, bis Roger der Kopf in den Nacken sank und er bei laufendem Fernseher einschlief.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1571
Anmeldedatum : 20.02.16

Benutzerprofil anzeigen http://sfsf.forumieren.org

Nach oben Nach unten

Re: Guanxi (Phobos)

Beitrag von Odysseus am Mi März 29, 2017 10:05 pm

Die zwei Stunden Warterei waren die reinste Tortur. Immer wieder stand er auf und erkundete die Wohnung... Immerhin war der Film den er sah recht interessant, wenn auch ärgerlicher Weise sehr oder minder schwarz, weiß, blau. Immerhin wurden die Schmerzen, die Übelkeit und der Schwindel immer schwächer. Was freute er sich jetzt schon darauf, morgen aufzustehen...

Und dann schlief Roger auch noch einfach auf dem Sofa ein.. Nun... dann hieß es also leise sein. Ihn erfolgreich zu verzaubern, wäre eine dumme Idee. Die Spuren des Zaubers würden noch immer an ihm kleben... Was war denn eigentlich mit dem misslungenen Zauber?

Neben dieser kleinen Frage, hieß es, zunächst einmal im Bad sympathetisches Material zu finden, dann die Wanzen an einem geeigneten Ort verstecken... Eine im Handy vielleicht und eine zweite an einer unauffälligen Stelle in der Jacke und dabei die Handynummer zwecks Ortung zu sichern.

Im Bad begann Phobos seine Arbeit. Erst einmal die Haarbürste oder so suchen...
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Guanxi (Phobos)

Beitrag von Admin am Mi März 29, 2017 10:27 pm

Phobos Nimbus hing sowieso schon an ihm, war aber nur noch zu sehen, wenn man sehr genau hinschaute - der Nimbus des Moros war noch nie besonders auffällig gewesen. Der schlichte Gedankenzauber, der nicht bei Roger gewirkt hatte, hatte diese blasse Spur hinterlassen.

Er fand zwar keine Bürste, dafür konnte er aber schnell einige Haare ausmachen, die im Waschbecken im Abflusssieb hingen.

avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1571
Anmeldedatum : 20.02.16

Benutzerprofil anzeigen http://sfsf.forumieren.org

Nach oben Nach unten

Re: Guanxi (Phobos)

Beitrag von Odysseus am Mi März 29, 2017 10:39 pm

Ehe er das Zwielicht verließ, ließ er seinen Verschleierungszauber fallen und tötete mit einem Spruch jegliche Spuren, die er hinterlassen sollte... Was heißt mit einem Spruch? Der junge Moros brauchte zwei Anläufe, um den Zauber zu wirken.

Dann verließ er das Zwielicht, webte erneut den Zauber, der seine Aura abdunkelte und die Zauber verbarg.

Schließlich griff er sich das sympathetische Material aus dem Waschbecken, schlug es in zwei Blättern Toilettenpapier ein, und ließ es es in seinem Hoodie verschwinden.

Hatte er in den zwei Stunden den Ort entdeckt, an dem Roger sein Handy gelassen hatte? Oder war es vermutlich noch in seiner Jacke?
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Guanxi (Phobos)

Beitrag von Admin am Mi März 29, 2017 10:46 pm

Das Handy des Mannes lag auf dem Couchtisch.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1571
Anmeldedatum : 20.02.16

Benutzerprofil anzeigen http://sfsf.forumieren.org

Nach oben Nach unten

Re: Guanxi (Phobos)

Beitrag von Odysseus am Mi März 29, 2017 10:48 pm

Also gut. Dies ist der Plan: Achtsam Hinschleichen, Handy mitnehmen, im Bad dran rumbasteln, zurücklegen... Durch das Zwielicht verschwinden. Sollte er aufwachen, einen Schlafzauber verpassen.


Gesagt, getan. Phobos versuchte sein Glück.
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Guanxi (Phobos)

Beitrag von Admin am Mi März 29, 2017 10:55 pm

Es gelang ihm, das Handy vom Tisch zu stibitzen, ohne dass Roger aufwachte. Er ließ nur einen etwas lauteren Schnarcher ab, als der Moros gerade die Hand ausstreckte - aber es war nur eine normale Unregelmäßigkeit.

So erreichte er wieder das Bad, diesmal mit dem Smartphone. Es war ein einfaches Modell.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1571
Anmeldedatum : 20.02.16

Benutzerprofil anzeigen http://sfsf.forumieren.org

Nach oben Nach unten

Re: Guanxi (Phobos)

Beitrag von Odysseus am Mi März 29, 2017 11:20 pm

Er friemelte eine ganze Weile an dem Gerät rum, installierte und versteckte Spyware auf dem Handy und einen Wiretap, welches ihm erlaubte, das Mikrofon und die Kamera des Handys anzuzapfen. Der Vorteil dieser Art der Verwanzung lag darin, dass es normal war, dass Handys Strahlen sendeten - im Gegensatz zu Jacken.

Achtsam und jederzeit bereit den Schlafenden zu verhexen, legte er das Handy wieder zurück an seinen Platz. Aber was, wenn sie diese vor der Sitzung abgeben müssten?

Egal. Das Risiko musste er jetzt mal eingehen. Der arme Lockvogel Roger. Sicher wäre er das nächste Opfer... Vor allem, da er nicht bei den AA bleiben wolle. Niemand würde ihn vermissen Aber sie hatten alles, um das verhindern zu können. Und zur Not einen Beweis, dachte er verbittert.

Und dann schlug er seine bleierne Münze in die Luft und fing sie auf der anderen Seite wieder auf.

Schnell nach draußen, weg, ins Auto und dann endlich... endlich nach Hause.
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Guanxi (Phobos)

Beitrag von Admin am Do März 30, 2017 7:50 pm

Er erreichte ohne weitere Zwischenfälle den Van.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1571
Anmeldedatum : 20.02.16

Benutzerprofil anzeigen http://sfsf.forumieren.org

Nach oben Nach unten

Re: Guanxi (Phobos)

Beitrag von Odysseus am Do März 30, 2017 8:10 pm

Im Van angekommen, testete Phobos einmal kurz die installierten Überwachungswerkzeuge.

Dann fuhr er zurück ins Sanctum. Der Tag war lang genug gewesen. Und bei einem hatte Lara recht... mit einer Gehirnerschütterung sollte man sich schonen - aber morgen standen wieder viele neue Aufgaben an der Tagesordnung.
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Guanxi (Phobos)

Beitrag von Kivutar am Do März 30, 2017 8:19 pm

Im Sanctum angekommen fand er die Tür zum Wohnzimmer offen stehend. Darinnen saß Kivutar in einem Sessel, den Blick zur Tür gerichtet.

"Phobos... auf ein Wort."

Sie deutete auf das Sofa.
avatar
Kivutar

Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 03.06.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Guanxi (Phobos)

Beitrag von Odysseus am Do März 30, 2017 8:26 pm

Phobos nickte knapp.

Dann setzte er sich ihr gegenüber auf das Sofa.
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Guanxi (Phobos)

Beitrag von Kivutar am Do März 30, 2017 8:29 pm

"Dein Bericht."

Ihre Arme waren entspannt auf den Lehnen des Sessels abgelegt.

"Nur das Wesentliche, vor allem die weitere Vorgehensweise."
avatar
Kivutar

Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 03.06.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Guanxi (Phobos)

Beitrag von Odysseus am Do März 30, 2017 8:39 pm

Also kein Einlauf... Phobos wirkte eine Spur weniger steif, als noch in dem Moment zuvor.

"Observierung des Gemeindezentrum ergab, dass sich dort ein Mensch mit magischer Resonanz aufhält. Ich habe das Nummernschild seines Wagens, Photografien von ihm."

Er lehnte sich zurück und dachte nach.

"Nach einem Übergriff, habe ich Roger, einen Freund Bodkins dazu überredet, morgen in der AA Gruppe aufzutauchen und über den Tod seines Freundes zu sprechen. Davon verspreche ich mir zum einen Informationen über die Gruppe, zum anderen fungiert er als Köder, da er als einmaliger Gast nicht vermisst werden würde. Ich habe ein Wiretip und Spyware auf seinem Handy installiert. Sympathetisches Material sollte einen schnellen Notfalleingriff ermöglichen."
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Guanxi (Phobos)

Beitrag von Kivutar am Do März 30, 2017 8:54 pm

Sie nickte langsam.
"Dann wirst du morgen Abend Angus zur Seite gestellt bekommen."

Eine knappe Kopfbewegung deutete einen Themenwechsel an.
"Warum hast du dich nicht gegen den Angriff in der Bowlinghalle gewehrt?"
Sie klang ziemlich neutral, bis hin zu milde interessiert.
avatar
Kivutar

Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 03.06.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Guanxi (Phobos)

Beitrag von Odysseus am Do März 30, 2017 9:04 pm

Auf die Sache mit Angus hin, nickte Phobos.

"Retrospektive ist das schwer zu sagen. Aber ich glaube, dass hatte mehrere Gründe. Der erste ist, dass er mich zu packen bekommen hatte und ich körperlich dazu nicht in der Lage war, gegen ihn zu gewinnen. Der Zweite war, dass ich keine Magie anwenden wollte, die den Schleier gefährden, oder Paradox verursachen könne. Gerade in Anbetracht der Verwarnung. Der Dritte, dass Roger einen ausgeprägten Willen hatte, den zu brechen schwer gewesen wäre und subtile Mittel mit hoher Wahrscheinlichkeit eher wenig Erfolg versprachen. Der letzte Grund war, dass ich an einem öffentlichen Ort war, an dem Gewalt nicht geduldet wird und der Typ mich schon nicht tot prügeln würde, ehe mir jemand zur Hilfe käme. In einer dunklen Gasse hätte ich vermutlich anders gehandelt."

Er rieb sich die schmerzende Stirn.

"Ich war mit mundanen Mitteln nicht fähig, den Kampf zu gewinnen. Verursache ich ein Paradox, versuche ich es auch, in meinem Körper zu bannen. In der Situation sah ich einige Gemeinsamkeiten dieser Szenarien."
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Guanxi (Phobos)

Beitrag von Kivutar am Do März 30, 2017 9:19 pm

Wieder ein Nicken.
"Das klingt für mich plausibel - als Anwendung des Kredo unseres Ordens. In diesem Falle. Und in der dunklen Gasse? Wie hättest du da gehandelt?"


Auf die zweite Ausführung hin schnalzte sie mit der Zunge.
"Ich weiß nicht, ob ich diese Gemeinsamkeit auch sehe. Wenn du ein Paradox bannst, erhältst du danach immerhin die Wirkung eines nicht verunreinigten Zaubers. was erhältst du, wenn du dich verprügeln lässt?"
avatar
Kivutar

Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 03.06.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Guanxi (Phobos)

Beitrag von Odysseus am Do März 30, 2017 9:32 pm

"In einer dunklen Gasse, wo es sein, gegen mein Leben stünde und Flucht bereits gescheitert wäre?" Phobos dachte nach, dann zuckte mit den Schultern. "Sicher kann ich mir da nicht sein. Dort hätte ich nicht mit Hilfe rechnen können. Ich hätte versucht, seinen Willen zu brechen, ihn dazu gezwungen, aufzuhören. Wenn das misslungen wäre, wäre ich vermutlich bereit gewesen, größere Risiken einzugehen um mein Leben zu retten. Im Zwielicht verschwinden, seine Haut verfaulen lassen..."

Er schwieg kurz.

"Und dann hätte ich mir etwas einfallen lassen müssen, wie ich mit einem Zeugen eines solchen Vorfalls umgehen muss und selber kann. Generell würde ich aber versuchen, solche Situationen überhaupt zu vermeiden wo es geht. Vorsicht ist besser als Nachsicht."

Auf die zweite Frage hin, dachte er kurz nach. "Nichts. Aber wenn ich ein Paradox riskiere, stehe ich dafür mit meinem Körper gerade - Und wenn ich es nicht dazu kommen lassen will, in diesem Fall auch."
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Guanxi (Phobos)

Beitrag von Kivutar am Do März 30, 2017 10:29 pm

"Deine Bereitschaft, Opfer zu bringen ist lobenswert."

Sie beugte sich ein Stück vor.

"Mir ist an dieser Stelle wichtig, dass du selbst darüber nachdenkst und auslegst, wie man am besten den exoterischen Lehren folgen kann. Das ist, was von dir als Hüter des Schleiers erwartet wird. Es gibt oft keine klaren Antworten auf diese Fragen, keine eindeutige Regel, ab wann man sein Leben riskieren muss. Es ist immer eine Frage des Abwägens."

Sie hob ihre beiden Hände und stellte so eine Waage dar.

"Ein Paradox, um das eigene Leben zu retten? Ein Risiko, dass die meisten eingehen würden. Ein Paradox, um ein Ziel nicht zu verlieren - in dem meisten Fällen nicht. Ein Handel mit einem Wesen des Abgrunds? Ein direkter Bruch der Lehre?"

Sie lehnte sich wieder zurück.
"Hier begibt man sich in wirklich gefährliche Gefilde. Kaum ein Preis auf der Welt ist das wert."
avatar
Kivutar

Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 03.06.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Guanxi (Phobos)

Beitrag von Odysseus am Do März 30, 2017 11:42 pm

Phobos sah sie fest an - So fest es ihm sein Zustand gerade erlaubte.

"Und wenn doch ein Hüter einen Fehler begeht? Wenn er selbst dafür verantwortlich ist, wie wird er dafür zu Rechenschaft gezogen?"
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Guanxi (Phobos)

Beitrag von Kivutar am Do März 30, 2017 11:52 pm

Sie erwiderte den Blick mit gleicher Festigkeit.

"In vielerlei Hinsicht behandeln wir Hüter, die Fehler begehen, nicht anders, als andere Erwachte. In vielen Fällen gehen wir härter mit unseresgleichen ins Gericht. Wenn wir andere Magier zur Rechenschaft ziehen, die nicht unsere Philosophie teilen, dann müssen wir einen Hüter, der gegen die Grundsätze verstößt, die er kennt und tagtäglich lebt, doppelt verurteilen."
avatar
Kivutar

Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 03.06.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Guanxi (Phobos)

Beitrag von Odysseus am Fr März 31, 2017 12:28 am

Phobos nickte daraufhin und sah sie einen Moment lang schweigend an.

Er wollte eigentlich schlafen, aber da war noch diese eine Sache, die er ansprechen wollte. Aber vorher sollte Kivutar ihre Sachen klären.
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Guanxi (Phobos)

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 9 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten