[Galen] Dunkle Orte

Seite 10 von 11 Zurück  1, 2, 3 ... , 9, 10, 11  Weiter

Nach unten

Re: [Galen] Dunkle Orte

Beitrag von Galen am Sa Okt 20, 2018 10:06 pm

Galen ging zügig in sein Zimmer und setzte sich dort auf seinen Schreibtischstuhl an einem leeren Tisch.

Noch einmal ging er seine Indizienkette durch.

Epaine hasst das freie Konzil. Sie hat jemanden gefunden, der ihre Spuren verwischen kann. Über Fluornoy hat Zenobia die Möglichkeit bekommen, Epaine zu finden... Eine nachdenkliche Falte zog sich über seine Stirn. Zeitlinie falsch... Laut Fluonoys Aussage lag ein solcher Brief bereits bei Lovecraft. Entengrütze... Trotzdem besteht da eine potentielle Verbindung. Gehen wir davon aus, dass Zenobia Epaine irgendwie gefunden hat... Nehmen wir weiter an, dass diese Begegnung ihr Interesse an Lovecrafts Experimenten geweckt hat, dann hätte sie deshalb Fluornoy losgeschickt. Er war die Nummer zwei. Welche Gründe hat Zenobia, Fluornoy dort hin zu schicken? Würde sie sich für Lovecrafts Vorgehen interessieren, hätte sie doch sicher irgendwie versucht mit mir Kontakt aufzunehmen... Es muss also einen anderen Grund gehabt haben... Vertuschungen vielleicht? Woher wusste sie überhaupt, wo er war? Lovecraft hat sein Heim einigermaßen gut geschützt. Es wäre einfacherer, den Ort von einer Informantin zu bekommen. Eine Informantin, die jemanden gefunden hat, die ihre Verbindungen kappen konnte: Zenobia.

Galen starrte auf die Holztafel vor ihm und besah sich die Muster.

Gut... Es besteht eine mögliche Verbindung zwischen Epaine und Zenobia, welche durch Indizien zwar auf Vermutungen beruhen, aber als Arbeitsthese ganz solide sind. Epaine ihrerseits hat einen klaren Grund benannt, warum sie dem Konzil schaden will... Welcher ist Zenobias? Sie könnte versuchen den Konflikt zu befrieden und das Konzil gegen die Seher zu einen, ja... Das wäre allerdings sehr radikal gedacht. Hat das etwas mit Greensheet zu tun, oder ist das unabhängig davon? Was wäre Zenobias Motiv in dieser Angelegenheit?

Galen fuhr sich angestrengt durch das Gesicht. Das überforderte sein politisches Verständnis.

Vielleicht hat sich ihre Schachfigur Epaine unabhängig gemacht? Aber wenn sie keinen Plan mit ihr gehabt hätte - und wozu außer zur Ermodung von Magiern benötigt man eine Banisherin... Wenn sie eine ist, aber davon dürfen wir im Moment ausgehen... außer zum Magier töten? Ich muss Fluornoy befragen, Herausfinden, ob ich dieser Spur weiter nachgehen soll, oder ob der Anschlag auf unsere Kappe geht und sonst meine Informationen mit dem Agenten teilen, der mit der Ermittlung betraut ist... So oder so...

Galen erhob sich.

Zu Angerona also...

Er bewegte sich zügig in Richtung der Demesne und begann, zu dem Klang des Kugelspiels zu meditieren.
avatar
Galen

Anzahl der Beiträge : 3718
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Galen] Dunkle Orte

Beitrag von Angerona am Sa Okt 20, 2018 10:27 pm

Das Pendel öffnete ihm mit seinen rhythmischen Schwingungen den Weg in jenen dunklen Astralraum, in dem man den Epopt finden konnte. Kaum war er angekommen, tauchte die Silhouette Angeronas aus der Finsternis auf.

"Galenus", grüßte sie ihn mit ihrer tiefen Stimme, ihr Gebaren und Gesicht, wie immer, hinter der unergründlichen Maske verborgen.
avatar
Angerona

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 27.03.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Galen] Dunkle Orte

Beitrag von Galen am Sa Okt 20, 2018 10:41 pm

"Angerona." erwiderte er auf emotionslose Art salbungsvoll. "Ich habe eine Indizienkette entdeckt - unvollständig aber an einigen Stellen sehr wahrscheinlich - die eine Verbindung zwischen Zenobia und Epaine wahrscheinlich macht und diese wiederum mit dem Anschlag bei der Versammlung verknüpft. Wenn es bereits Ermittlungen diesbezüglich gibt, könnten diese Informationen möglicherweise Lücken schließen können."
avatar
Galen

Anzahl der Beiträge : 3718
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Galen] Dunkle Orte

Beitrag von Angerona am Sa Okt 20, 2018 10:55 pm

Sie neigte das Haupt leicht nach links, was erwartungsvolles Zuhören signalisieren könnte.
avatar
Angerona

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 27.03.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Galen] Dunkle Orte

Beitrag von Galen am Sa Okt 20, 2018 11:16 pm

"Fluornoy, Lovecrafts zweiter Schüler, wurde von Zenobia mit einem Zauber belegt um ihn wie einen Schläfer wirken zu lassen. Sie löschte dabei vermutlich jegliche Verbindungen und Sympathien, zu anderen Magiern, damit Lovecraft diese nicht entdecken konnten. Fluornoy erzählte mir von dem Brief, welchen ich las. In diesem Brief erwähnt Epaine, dass sie jemanden getroffen hat, der die Fähigkeit hat, sie für Lovecraft unaufspürbar zu machen. Außerdem berichtet sie, dass sie sich beim freien Konzil rächen möchte, dafür, Lovecraft nur verbannt zu haben." begann er.

"Woher wusste Zenobia von Lovecrafts Aufenthaltsstätte und woher kam ihr plötzliches Interesse an ihm? Ich vermute, weil sie Epaine begegnet ist. Sie hat einen Spion bei Lovecraft eingeschleust... Vielleicht um Spuren vor Ort zu verwischen, persönliche Gegenstände Epaines zu bekommen, oder um mehr über die Situation vor Ort zu verstehen... Vielleicht auch aus Interesse für seine Methoden, aber dann hätte sie vermutlich Kontakt zu mir gesucht."

Sein Astralkörper - eine beinahe geisterhafte Version seiner selbst, die in schwarzen Schatten und einer nachtschwarzen Kapuze gehüllt war, die tief ins Gesicht gezogen war - gestikulierte vage.

"Es gibt einige lose Fäden, bei denen ich mir nicht sicher bin, ob und wie sie zusammen hängen: Der Brief war auf Papier einer Firma namens Greensheet geschrieben. Über Greenscheet sind vor kurzem einige verfängliche Informationen ans Tageslicht gekommen, die sie als weniger ökologisch bewusst dastehen lassen, als sie es angeblich sind. Der Bericht wurde per Justizbeschluss verboten, ich fand ihn jedoch im Darkweb wieder... Als ich ihn downloaden wurde, gab es einen Hackangriff auf mich, was wiederum ein erstaunliches Maß an Verteidigungsmaßnahmen darstellt für ein Öko-Papierunternehmen..." berichtete er.

"Dann weiß ich nicht, welchen Zweck Zenobia mit dem Anschlag auf die Versammlung verfolgen könnte. Sie hätte jedoch einen Sündenbock für ihre Intrige, falls diese ans Tageslicht käme und die Mittel, dies zu verhindern. Wenn ihr Ziel wäre, eine Gefahr außerhalb des Pentakels zu erzeugen, hinter der sich das Konzil einen kann, wäre es wichtig, dass Epaines Identität geschützt bleibt Was man nicht kennt, kann man nicht bekämpfen, nur fürchten."

Während er sprach, dachte er immer noch weiter und verzettelte sich in Eventualitäten.

"Gehe ich davon aus, dass es sich bei Epaine ebenfalls um eine Banisherin handelt, gäbe es nicht viel mehr Nutzen für sie als Figur auf dem Brett Zenobias, als sie als Gambit, zum Stellungsvorteil oder zum Schlagen anderer Figuren zu benutzen."
avatar
Galen

Anzahl der Beiträge : 3718
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Galen] Dunkle Orte

Beitrag von Angerona am Sa Okt 20, 2018 11:52 pm

"Erneut macht Zenobia sich verdächtig. Das ist keinesfalls das erste Mal, dass mir beunruhigende Berichte über diese Frau zu Ohren kommen. Leider ist es äußerst schwierig, sie näher unter die Lupe zu nehmen - als Meisterin des Raumarkanums und geschätzte Führungskraft im Freien Konzil."

Angerona wanderte ein kleines Stück, wobei sie fast im Dunkeln verschwand.
"Sie bietet einen Service an, der beim Freien Konzil als das 'große Programm' bekannt ist, wobei sie angeblich sämtliche magischen Spuren tilgt, die jemand hinterlassen hat und auch Orte und die Zeitlinie selbst von Spuren des Auftragsgebers reinigt. Allerdings... zeigen Beobachtungen, dass ihre Fähigkeiten im Zeitarkanum eigentlich zu beschränkt dafür sind. Womöglich verwendet sie ein Artefakt oder eine andere Ressource, aber wenn dazu Berichte kommen, dass sie Magier aussehen lässt wie Schläfer... hat Flournoy genaueres über diesen Zauber berichtet?"

Sie wanderte wieder zurück.
"Zudem hat es den Anschein, dass mehr hinter Greensheet steckt. Wenn das die einzige Spur zu Epaine ist, musst du ihr weiter nachgehen. Epaine zu finden verspricht mehr Erfolg als Zenobia nachzuspüren. Sprich mit Cultor Proxy über den Angriff auf deinen Rechner, wenn das noch nicht geschehen ist."
avatar
Angerona

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 27.03.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Galen] Dunkle Orte

Beitrag von Galen am So Okt 21, 2018 12:01 am

"Ich habe Proxy bereits darauf angesprochen und werde mich mit ihm gleich treffen." erwiderte Galen.

"Flournoy hat das Gespräch diesbezüglich nicht vertieft... Er sprach von 'irgendwelcher komischer Magie' mit der er so bearbeitet worden sei, um auszusehen, wie ein Schläfer. Der Zauber dauerte wohl eine Woche an. So lange war er gezwungen unter Lovecrafts Tortur zu verweilen. Er hat sich da aber mehr oder minder freiwillig bereit erklärt... Laut seinen Angaben ging es ihr um Lovecrafts Forschungen, worin er auch einen Grund dafür sieht, dass sie sich für die Verbannung ausgesprochen hat."
avatar
Galen

Anzahl der Beiträge : 3718
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Galen] Dunkle Orte

Beitrag von Angerona am So Okt 21, 2018 12:42 am

"Irgendwelche komische Magie... das ist nicht aussagekräftig. Bei Gelegenheit solltest du diesem Flournoy nochmal auf den Zahn fühlen. Du kannst ihm als Gegenleistung deine Schlüsse und Indizien vorstellen. Ich sehe zumindest keinen Grund, der dagegen spricht, dass das Freie Konzil diese Informationen erhält."
avatar
Angerona

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 27.03.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Galen] Dunkle Orte

Beitrag von Galen am So Okt 21, 2018 12:50 am

Galen nickte.

Sie wird erfahren, dass gegen sie ermittelt wird. Aber das wird Angerona bedacht haben.

"Flournoy könnte theoretisch selbst den Großteil dieser Indizienkette erzeugen. Insofern ist die Weitergabe unbedenklich." stimmte er zu.
avatar
Galen

Anzahl der Beiträge : 3718
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Galen] Dunkle Orte

Beitrag von Angerona am So Okt 21, 2018 1:06 am

"Idealerweise beseitigt das Freie Konzil dieses Problem selbsttätig. Die Chancen dafür stehen um einiges besser, als eine Operation unsererseits einzuleiten. Daher sollten auch weitere Erkenntnisse deiner Ermittlungen durchaus weitergegeben werden, sofern sie der Aufklärung des Attentats dienen. Im Austausch dafür kann Flournoy uns seinerseits Interna des Freien Konzils zugänglich machen, so er sich dazu... überreden lässt", eruierte Angerona.
avatar
Angerona

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 27.03.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Galen] Dunkle Orte

Beitrag von Galen am So Okt 21, 2018 1:11 am

Erneut nickte Galen ein verstehendes Nicken.

"Ich werde mich gleich an die Arbeit machen."
avatar
Galen

Anzahl der Beiträge : 3718
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Galen] Dunkle Orte

Beitrag von Angerona am So Okt 21, 2018 2:06 pm

"Tu dies. Auf bald, Galenus."
Sollte er nichts weiteres zu besprechen haben, würde sie das Pendel anhalten und in den Schatten verschwinden.
avatar
Angerona

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 27.03.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Galen] Dunkle Orte

Beitrag von Galen am So Okt 21, 2018 2:19 pm

Galen verschwand selbst in den Schatten hinter ihr und schlug etwas später seine Augen auf.

Code:
bin jetzt auf dem weg

Er packte den Laptop ein, schnappte sich seinen Schlüssel und Sh'aoc und machte sich auf dem Weg zu der Adresse, die Proxy aus seinem Handy gelöscht hatte.
avatar
Galen

Anzahl der Beiträge : 3718
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Galen] Dunkle Orte

Beitrag von Admin am So Okt 21, 2018 2:48 pm

Sein Weg führte ihn in das Villenviertel in Marina. Hübsche Häuser hockten hier an den durchaus steilen Hügeln, umgeben von malerischen Gärten und abschüssigen Böschungen. Die Adresse gehörte zu einem besonders großen Exemplar, dessen dichte Heckenumsäumung und Efeuranken gepaart mit den dunklen Holztönen eine sinistre Atmosphäre bildete.

Das mannshohe Gartentor ließ sich öffnen, dann konnte er den leicht gewundenen, gepflasterten Fußweg zum Hauptportal hinaufgehen.

Spoiler:
Wahrnehmung mit Observer
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 2675
Anmeldedatum : 20.02.16

Benutzerprofil anzeigen http://sfsf.forumieren.org

Nach oben Nach unten

Re: [Galen] Dunkle Orte

Beitrag von Galen am So Okt 21, 2018 2:50 pm

Während Galen den hübschen Garten entlang schlenderte, die Hände in den Hosentaschen, ließ er seinen Blick musternd schweifen.

Spoiler:
3
avatar
Galen

Anzahl der Beiträge : 3718
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Galen] Dunkle Orte

Beitrag von Admin am So Okt 21, 2018 3:07 pm

Relativ zügig fielen ihm einige versteckte Kameras auf, schwarze, nicht sehr große Geräte, die den Bereich vor dem Haus filmten. Da, im Astloch eines Baumes, hier in einem Gebüsch zwischen den Blättern und auch im Giebel des Hauses neben einem Stützbalken.

Schließlich erreichte er die Tür. Es gab keine Klingel, aber einen schweren Ring aus angelaufenem Metall, mit dem man klopfen konnte.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 2675
Anmeldedatum : 20.02.16

Benutzerprofil anzeigen http://sfsf.forumieren.org

Nach oben Nach unten

Re: [Galen] Dunkle Orte

Beitrag von Galen am So Okt 21, 2018 3:09 pm

Auf dem Weg zum Eingang nickte er einmal dezent in eine der Kameras.

Bei der Tür angekommen klopfte er zwei Mal mit dem Ring an die Tür.
avatar
Galen

Anzahl der Beiträge : 3718
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Galen] Dunkle Orte

Beitrag von Proxy am So Okt 21, 2018 4:20 pm

Es dauerte kaum zwei Atemzüge, da wurde die Tür einen Spalt breit von einem jungen Mann in dunkler, nondeskripter Kleidung und beinahe ebenso dunklen Ringen unter den Augen geöffnet. Galen spürte direkt das Wirken von höheren Kräften um ihn herum.

"Verifiziere deine Identität, indem du mir sagst, woher du diese Adresse hast", sagte der Mann kühl statt einer Begrüßung.
avatar
Proxy

Anzahl der Beiträge : 85
Anmeldedatum : 08.10.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Galen] Dunkle Orte

Beitrag von Galen am So Okt 21, 2018 4:28 pm

Galen nickte anerkennend. Eine gesunde Portion Misstrauen hatte noch niemanden geschadet.

"SMS." erwiderte er schlicht. Fragt er jetzt, ob er sie sehen kann? Das wäre meine Art von Humor.
avatar
Galen

Anzahl der Beiträge : 3718
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Galen] Dunkle Orte

Beitrag von Proxy am So Okt 21, 2018 4:33 pm

"Wo ist diese SMS?", fragte er tatsächlich, ohne eine Miene zu verziehen.
avatar
Proxy

Anzahl der Beiträge : 85
Anmeldedatum : 08.10.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Galen] Dunkle Orte

Beitrag von Galen am So Okt 21, 2018 4:37 pm

Galen lächelte schmal. Er war hoch vergnügt.

"Das weißt du hoffentlich besser als ich." beantwortete er Proxys Frage nüchtern. "Nun zu dir. Als wir uns beim Konvent getroffen haben, was hast du zu mir gesagt?" stellte er ebenfalls eine Fangfrage.
avatar
Galen

Anzahl der Beiträge : 3718
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Galen] Dunkle Orte

Beitrag von Proxy am So Okt 21, 2018 4:53 pm

"Nichts, denn wir sehen uns jetzt zum ersten Mal persönlich."

Er öffnete die Tür und lies Galen eintreten. Danach warf er noch kurz einen Blick nach draußen und schloss dir Tür dann. In der Hand hielt er eine Pistole, von der er nun den Schalldämpfer abschraubte und beides in unauffälligen Taschen an seinem Körper verstaute.

"Ich bin momentan etwas unter Zeitdruck. Mein Labyrinth hat gestern ein Erwachen hervorgebracht, und um die neue Erwachte muss man sich praktisch rund um die Uhr kümmern. Hast du den betroffenen Computer mit?"
avatar
Proxy

Anzahl der Beiträge : 85
Anmeldedatum : 08.10.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Galen] Dunkle Orte

Beitrag von Galen am So Okt 21, 2018 4:57 pm

"Habe ich." erwiderte er und ließ seine Schulter kurz einmal nach oben und unten gleiten, an der die Laptoptasche hing, sodass sich diese leicht bewegte.

"Ich gratuliere." Schmückt er sich jetzt mit seiner Leistung, wie es Lovecraft tun würde?

Er nahm die Tasche herab und den Laptop heraus.
avatar
Galen

Anzahl der Beiträge : 3718
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Galen] Dunkle Orte

Beitrag von Proxy am So Okt 21, 2018 5:08 pm

Proxy nahm den Laptop entgegen.
"Danke, auch wenn es nicht wirklich mein Verdienst ist. Ich bin weit davon entfernt, zufrieden mit dem System des Labyrinths zu sein, wie es momentan vorliegt. Ich werde auf Basis dieses Erwachens einige Änderungen vornehmen."

Er schaute kurz nach hinten, wo es tiefer in das Anwesen hineinging.
"Du könntest mir einen Gefallen tun, während ich diesen Angriff zurückverfolge. Die Erwachte ist eine junge Mastigos. Soweit ich weiß, praktizierst du das Gedankenarkanum?"
avatar
Proxy

Anzahl der Beiträge : 85
Anmeldedatum : 08.10.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Galen] Dunkle Orte

Beitrag von Galen am So Okt 21, 2018 5:13 pm

Sympathisch. stellte er gedanklich fest.

"Das tu ich. Ich kann ihr einige Grundlagen zeigen." Er sah in Sh'aocs Richtung . "Mein Goetia-Vertrauter ist bei mir. Das könnte etwas zu früh für sie sein."
avatar
Galen

Anzahl der Beiträge : 3718
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Galen] Dunkle Orte

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 10 von 11 Zurück  1, 2, 3 ... , 9, 10, 11  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten