Zwei Hände und eintausend Mühen

Seite 8 von 11 Zurück  1, 2, 3 ... 7, 8, 9, 10, 11  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Zwei Hände und eintausend Mühen

Beitrag von Odysseus am Fr Okt 14, 2016 1:47 pm

"Shori. Bewegte Bilder können auch pausiert werden. Am heiligen Ort kannst du ein bewegtes Bild machen von den Gravuren. Du kannst mit dem Anfang der Geschichte beginnen und mit dem Ende aufhören. Dann kann ich die Folge in ihrem Zusammenhang betrachten." erklärte der Moros dem Thyrsus. "Das Beste kann sein: Probiere mit dem Gerät herum und mache lieber zu viele Abbilder, als zu wenige." Ein Lächeln stahl sich auf Phobos Gesicht. "Viel Spaß."
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zwei Hände und eintausend Mühen

Beitrag von Bhishma am Fr Okt 14, 2016 1:54 pm

Shori lächelte ebenfalls, nickte verstehend und ging dann davon.

Keine halbe Minute später hörte Phobos die leise Stimme des Adamantpfeils Bhishma, sicher nur knapp einen halben Meter entfernt.
"Treffen wir uns in der Deckung der Bäume vor dem Eingang dieses... Gebäudes..."
Zu sehen war nichts, aber er hörte die Stimme physich, definitiv. Sie war nicht in seinem Kopf.
avatar
Bhishma

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 04.10.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zwei Hände und eintausend Mühen

Beitrag von Odysseus am Fr Okt 14, 2016 2:06 pm

Er hatte sich kurz im Raum umgesehen, dann hörter er auch schon Bhishma neben sich.

Phobos nickte knapp. Stand auf und machte sich daran, an die besagte Stelle zu treten. Er versuchte dabei, möglichst wenig Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Er stahl sich aber auch nicht von Deckung zu Deckung.

Spoiler:
1 Erfolg um unauffäliig da hinzukommen
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zwei Hände und eintausend Mühen

Beitrag von Bhishma am Fr Okt 14, 2016 2:20 pm

Die Leute hatten sich inzwischen etwas an seine Anwesenheit gewöhnt und schauten ihm nicht mehr allzu neugierig hinterher. So gelang es ihm einigermaßen unbemerkt, das Lager zu verlassen.

Er erreichte den Sichtschutz der Bäume - am Rand des Waldes konnte man die Ringhütte noch gut sehen, aber sobald man ein wenig hinter die ersten Baumreihen und die zahllosen Farne, Lianen und Ranken trat, verschwand das Lager aus dem Blick. Theoretisch könnte man in einer Tangente nur wenige Dutzend Meter vorbeikommen und das kleine Dorf aber nie zu Gesicht bekommen.

Drei Leute kamen zwischen den Bäumen hervor auf Phobos zu. Es waren Bhishma und zwei weitere Adamantpfeile, die bis an die Zähne bewaffnet waren. Einer trug ein Sturmgewehr vor sich und mehrere Pistolen an einem Gurt. Die andere hatte eine Machete locker in der Hand und mindestens vier Messer am Gürtel. Beide trugen eine Art Schutzweste, feste Schuhe und Kleidung in Camouflage. Sogar ihre Gesichter waren schwarz-braun-grün-fleckig bemalt. Das ganze wirkte tatsächlich wie ein kleines Kampfkommando.

"Phobos", grüßte ihn Bhishma knapp.
"Sind Sie verletzt?"
avatar
Bhishma

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 04.10.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zwei Hände und eintausend Mühen

Beitrag von Odysseus am Fr Okt 14, 2016 2:29 pm

Phobos sah von einem zum anderen. Er war die Ruhe selbst und wirkte absolut gefasst und abgeklärt. Die Gefühlsregungen in seinem Gesicht waren nahezu unmöglich zu deuten.

"Ja. Aber das sind die Folgen eingeschlossener und selbst verursachter Paradox." erklärte der körperlich lädierte Phobos. "Der Medizinmann dieses Dorfes hat sich gut um die Verletzungen gekümmert, die mir die Jäger zugefügt hatten." Wieder ein Blick zu den Waffen. "Trotz des anfänglichen schlechten Starts habe ich keinen Grund zur Annahme, hier in Gefahr zu sein."
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zwei Hände und eintausend Mühen

Beitrag von Bhishma am Fr Okt 14, 2016 2:36 pm

Bhishma nickte durchaus anerkennend.

"Die Mission war erfolgreich. Allerdings ist dieses... Dorf... eigentlich nicht Teil der Übung. Auch nicht, dass ein unbekannter Erwachter meinen Spähzauber aufhebt."

"Unglaublich, dass hier ein Dorf ist, und wir es nie bemerkt haben. Und ein Erwachter noch dazu", warf die Frau mit der Machete mit einem Kopfschütteln ein. Der Dritte nickte ungläubig.

Bhishma fuhr fort:
"Sind Sie bereit, zurück zu reisen? Einen vollständigen Missionsbericht können Sie uns auch in der Stadt geben."
avatar
Bhishma

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 04.10.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zwei Hände und eintausend Mühen

Beitrag von Odysseus am Fr Okt 14, 2016 2:54 pm

"Würde mir die Möglichkeit gegeben, noch etwas zu verweilen, würde ich das gerne noch etwas." erwiderte Phobos. "Der Erwachte ist gerade dabei einige Abbildungen der Geschichte des Falls anzufertigen, wie sie hier auf Steinen niedergeschrieben sind. Außerdem versprach ich ihm noch, als Gegenleistung für die geleistete Heilung, ihm modernes medizinisches Wissen weiter zu geben. Ich würde mein Wort nur ungerne brechen."

Wieder wartete er kurz ab.

"Außerdem würde er Sie gerne kennen lernen, Bhishma."
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zwei Hände und eintausend Mühen

Beitrag von Bhishma am Fr Okt 14, 2016 3:11 pm

Bhishma wirkte wenig begeistert und runzelte die Stirn.
"Eigentlich ist das hier keine Forschungsreise. Und auch keine Kennenlernfahrt."

Die Frau wirkte allerdings neugierig.
"Die Geschichte des Falls ist hier auf Steinen aufgeschrieben? Sollten wir uns das nicht ansehen?"
avatar
Bhishma

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 04.10.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zwei Hände und eintausend Mühen

Beitrag von Odysseus am Fr Okt 14, 2016 3:30 pm

"Eigentlich war dieses ganze Dorf nicht vorgesehen, mitsamt des Überfalls." erinnerte er Bhishma.

"Der Ort an dem der Fall niedergeschrieben ist, ist ein Heligtum, welches Fremde nicht betreten dürfen. Gerade deshalb interessieren mich die Fotografien die er anfertigt, umso mehr. Ich verstehe, Sie haben eine eigene Agenda und daher genug anderes zu tun, als mich später hier nocheinmal abzuholen. Aber zur Nor würde ich eher zurück laufen, als dieses autonome Gut erwachter Kultur hier zurück zu lassen."
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zwei Hände und eintausend Mühen

Beitrag von Bhishma am Fr Okt 14, 2016 3:58 pm

Bhishma schnaubte genervt.
"Also gut, machen Sie das. Ich werde ein Portal erschaffen, dass Sie danach zurückbringen wird. Aber beeilen Sie sich."

Der Adamantpfeil schaute sich um.
"Dieser Ort ist denke ich angemessen. Hier werde ich den Übergang öffnen."
avatar
Bhishma

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 04.10.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zwei Hände und eintausend Mühen

Beitrag von Odysseus am Fr Okt 14, 2016 4:12 pm

Phobos nickte dankbar.

"Dankesehr." erwiderte er darauf hin. Siehst du Sh'aoc. Am Ende habe ich daraus doch noch eine Entdeckungsabenteuerreise gemacht.
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zwei Hände und eintausend Mühen

Beitrag von Bhishma am Fr Okt 14, 2016 4:22 pm

Bhishma brummte etwas, das entfernt wie 'bitte' klang, drehte sich weg und begann, in seinem Rucksack zu kramen. Die anderen Pfeile fingen an, den umkreis abzugehen.


Jaja, eine Reise, in der du fast von primitiven Eingeborenen totgeknüppelt worden wärst. Ist das nicht etwas zu viel Abenteuer für dich Sensibelchen?
avatar
Bhishma

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 04.10.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zwei Hände und eintausend Mühen

Beitrag von Odysseus am Fr Okt 14, 2016 4:28 pm

Iwo. dachte Phobos. Vor dem Tod habe ich keine Angst.

"Dann bis später?" fragte er in die Runde.
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zwei Hände und eintausend Mühen

Beitrag von Bhishma am Fr Okt 14, 2016 4:37 pm

"Bis später", antwortete die Frau. Bhishma winkte knapp.

Wie beruhigend... ich wohne bei einem, der lebensmüde ist.
avatar
Bhishma

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 04.10.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zwei Hände und eintausend Mühen

Beitrag von Odysseus am Fr Okt 14, 2016 5:15 pm

Ich legs auch nicht drauf an. Mach dir mal keinen Kopf.

Dann drehte sich Phobos um und machte sich zurück in die Hütte, in der er versorgt wurde.
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zwei Hände und eintausend Mühen

Beitrag von Admin am Fr Okt 14, 2016 5:26 pm

Von Shori war noch nichts zu sehen, als er den Abschnitt erreichte, wo er aufgewacht war. Einige Frauen sortierten Früchte, hauptsächlich Bananen, auf ausgebreiteten Riesenblättern. Kinder jagten sich mit Stöcken auf und ab - eine Frau rief ihnen etwas zu, und sie wechselten auf die andere Seite des Hofes, weg von der großen Tonamphore, die nach wie vor von Phobos' arkanen Sinnen registriert wurde.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1571
Anmeldedatum : 20.02.16

Benutzerprofil anzeigen http://sfsf.forumieren.org

Nach oben Nach unten

Re: Zwei Hände und eintausend Mühen

Beitrag von Odysseus am Fr Okt 14, 2016 5:37 pm

Vor dieser Amphore blieb Phobos dann auch kurz stehen und betrachtete sie mit geschärften Sinnen. Er ahnte zwar schon, dass weder der Tod noch Materie etwas mit dem Zauber der auf ihr lag zu tun hatte - aber die Neugier obsiegte dann doch.
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zwei Hände und eintausend Mühen

Beitrag von Admin am Fr Okt 14, 2016 5:46 pm

Seine Ahnung täuschte ihn. Als seine Sicht in die Sphären von Stygia übergingen, bemerkte er die Aspekte des Todes an diesem Gefäß. Es trug die Symbole des Endes in sich, wie ein fahles Glimmen.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1571
Anmeldedatum : 20.02.16

Benutzerprofil anzeigen http://sfsf.forumieren.org

Nach oben Nach unten

Re: Zwei Hände und eintausend Mühen

Beitrag von Odysseus am Fr Okt 14, 2016 5:59 pm

Phobos verstand, dass dies eine Urne war. Um sie genauer zu betrachten, müsste er noch tiefer seine Sicht verschieben und arkane Energie entladen. Und dies birgte die Gefahr, dass er die Aufmerksamkeit eines manasensiblen Wesens auf sich zog. Sein Nimbus war noch immer verschmutzt. Gut möglich, dass dies einem Wesen die Möglichkeit gab, sich dadurch zu manifestieren.

Sh'aoc hörte diesen Gedankengang.
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zwei Hände und eintausend Mühen

Beitrag von Admin am Fr Okt 14, 2016 6:06 pm

Hmmm... ob er wohl seiner Neugier nachgibt und weiter sucht?, spielte Sh'aoc den 3.-Person Erzähler.

Oder wird er dieses autonome Gut erwachter Kultur ignorieren, weil er Schiss in der Hose hat?
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1571
Anmeldedatum : 20.02.16

Benutzerprofil anzeigen http://sfsf.forumieren.org

Nach oben Nach unten

Re: Zwei Hände und eintausend Mühen

Beitrag von Odysseus am Fr Okt 14, 2016 6:12 pm

Ich bin ja nicht alleine hier... Hast du eine Ahnung, was hier eine Manifestation anrichten könnte? dachte Phobos weiter nach. Das hat bestimmt mit diesem Pigiua zu tun - oder wie das Fest hieß.

Phobos ließ den Kopf auf die andere Seite fallen.

Das ist bestimmt ein Seelengefäß... Meine Herren, das wäre ja schrecklich.
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zwei Hände und eintausend Mühen

Beitrag von Admin am Fr Okt 14, 2016 6:14 pm

Wieso, da draußen stehen doch die tapferen Adamantpfeile, die würden doch zur Hilfe eilen, spöttelte der Goetia.

Ein Seelengefäß? Wieso? Pigiua? Hä?
Sha'oc projizierte Unverständnis.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1571
Anmeldedatum : 20.02.16

Benutzerprofil anzeigen http://sfsf.forumieren.org

Nach oben Nach unten

Re: Zwei Hände und eintausend Mühen

Beitrag von Odysseus am Fr Okt 14, 2016 6:21 pm

Verwirr mich nicht so. Ich wusste gerade schon nicht mehr, wo ich in meinem Gedankengang war. beschwerte sich Phobos. Sie sprechen nie über die Toten und feiern einmal im Jahr ein Fest für sie. Deshalb gibt es hier wohl nie Gespenster. Und wenn dies hier ein Seelengefäß wäre, vielleicht mit einigen zusätzlichen Zaubern, um das möglich zu machen, dann wäre dies vielleicht eine Art Urne, in der die toten Seelen alle zusammen drin hocken und niemals ins Jenseits kämen - oder Shori wäre ein Seelendieb. Wo bist du überhaupt? fragte sich Phobos und sah durch seine Augen. Ahh da.

Meine Erfahrung mit einsam lebenden Magiern ist jetzt ja nicht gerade gut... Scheint denen nicht gut zu bekommen.
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zwei Hände und eintausend Mühen

Beitrag von Admin am Fr Okt 14, 2016 6:27 pm

Ja mein Gott, was stehst du dann da rum und starrst Löcher in die Luft? Finde es raus!, keifte Sh'aoc aufgeregt.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1571
Anmeldedatum : 20.02.16

Benutzerprofil anzeigen http://sfsf.forumieren.org

Nach oben Nach unten

Re: Zwei Hände und eintausend Mühen

Beitrag von Odysseus am Fr Okt 14, 2016 6:37 pm

Es folgte ein mentales Seufzen. ich mach nen ganz schönen Krimi raus, was? dachte er drüber nach. Na gut - ich werfe einen hastigen Blick drauf.

Phobos strengte sich an, entließ ein paar Fäden grauen Manas in die Welt um sich und warf einen hastigen Blick darauf, was die Urne damit tat.

Spoiler:
2 Erfolge
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zwei Hände und eintausend Mühen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 8 von 11 Zurück  1, 2, 3 ... 7, 8, 9, 10, 11  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten