[Beth] Schöne neue Welt

Seite 2 von 16 Zurück  1, 2, 3 ... 9 ... 16  Weiter

Nach unten

Re: [Beth] Schöne neue Welt

Beitrag von Proxy am So Okt 14, 2018 5:59 pm

Er sah irgendwie etwas... ertappt aus.
avatar
Proxy

Anzahl der Beiträge : 98
Anmeldedatum : 08.10.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Beth] Schöne neue Welt

Beitrag von Beth am So Okt 14, 2018 6:05 pm

"Ich glaube, das weißt du besser als ich", Beth grinste ein schmales Lächeln.
"Immerhin war ich ein braves Mädchen und hab sie nicht gefragt. Oder ... anderweitig nachgeforscht"

Damit schlug sie die Beine über einander und schaute auf das Buch herab, insgeheim sehr zufrieden mit sich selbst. Punkt für mich, Proxy.
avatar
Beth

Anzahl der Beiträge : 401
Anmeldedatum : 21.08.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Beth] Schöne neue Welt

Beitrag von Proxy am So Okt 14, 2018 6:26 pm

Er schnaubte, aber sie glaubte, in seinem Blick fast sowas wie... Anerkennung zu sehen.

"Also gut, dann war der Test etwas zu offensichtlich. Jetzt bloß nicht überheblich werden."
avatar
Proxy

Anzahl der Beiträge : 98
Anmeldedatum : 08.10.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Beth] Schöne neue Welt

Beitrag von Beth am So Okt 14, 2018 6:30 pm

Sie schaute vom Buch auf und blickte ihn wieder an.

"Wenn ich wirklich überheblich wäre, würde ich sagen: 'Ich brauch diesen Theorie-quatsch nicht, bring mir endlich zaubern bei'"

Ohne das noch weiter zu kommentieren, begann sie das Buch zu lesen.
avatar
Beth

Anzahl der Beiträge : 401
Anmeldedatum : 21.08.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Beth] Schöne neue Welt

Beitrag von Admin am So Okt 14, 2018 7:36 pm

Kosmologische Studien
niedergelegt von Kormoran, Meister des Mysterium

Kapitel Eins: Einführung; eine Bestandsaufnahme

Eigentlich ist es falsch anzunehmen, dass die Höhere Welt, die ein jeder Erwachter bei seinem Erwachen besucht hat, de facto 'über' unserer Welt liegt. Vielmehr wäre es richtiger anzunehmen, dass diese Welt 'hinter' unserer Realität liegt, und dass wir durch 'die Sicht' entsprechend einen Blick 'hinter' die Dinge werfen. Um sich das kosmologische Konstrukt aber besser vorstellen zu können, bleiben wir der Einfachheit halber in einem metaphorischen Modellverständnis, indem die Höheren Reiche 'über' uns liegen.

Einfach gesprochen enthalten die Höheren Reiche die Wahrheit des Kosmos. So zeigen die strahlenden Symbole der Urtümlichen Wildnis etwa die entgrenzten Potentiale der Lebenskraft. Wahr ist, dass wir nicht limitiert sind auf diesen einen Körper, sondern viele Formen annehmen können. Wahr ist, dass Verletzung und Krankheit uns nicht beugen kann, sondern die Vitalität des Lebens diese heilen kann. Die anderen Höheren Reiche zeigen andere Wahrheiten. So sind es die Bewohner des Pandemonium, die anschaulich machen, dass Distanz eine Illusion ist - eigentlich könnten wir in einem Herzschlag jeden Punkt auf dieser Welt erreichen, oder gar jeden Punkt in dieser Galaxie... so er nur unserem eigenen Herzen nahe genug ist. Sie zeigen auch, dass unsere Gedanken nicht notwendigerweise unsere eigenen sind, dass sie sich verschmelzen können, gelesen und manipuliert werden können. Kurz gesagt, jede Wahrheit über die Natur allen Seins, dessen was war, ist und sein wird, liegt bereits irgendwo in den Höheren Reichen verwurzelt. Wir Erwachte meistern diese Wahrheiten langsam, indem wir die 10 Arkana praktizieren und in unserer Macht über die Aspekte des Kosmos, die sie repräsentieren, erhöhen.

Dies sind die 10 Arkana:
Das Leben und die Geister entspringen der Urtümlichen Wildnis. Wenn dein Pfad dich bei deinem Erwachen in dieses Reich geführt hat, so nennen wir dich Thyrsus, den Schamanen, der heilt, seine Form wandelt und die Geister aller Dinge besänftigt.

Die Kräfte und der Kern entspringen dem Äther. Wenn dein Pfad dich bei deinem Erwachen in dieses Reich geführt hat, so nennen wir dich Obrimos, den Thaumaturgen (Wunderwirker), der die Mächte der Elemente und der Erde, die Essenz der magischen Energie selbst beherrscht. Hüte dich vor seinem Zorn!

Der Tod und die Materie sind die Arkana des Stygium. Wenn dein Pfad dich bei deinem Erwachen in dieses Reich geführt hat, so heißen wir dich Moros, den Alchemisten. Dann gebietest du über den Verfall und die Toten, aber auch über alle unbelebten Dinge, von der Luft die wir Atmen bis zum glänzenden Diamanten.

Die Gedanken und der Raum sind die Mächte, die sich im Pandemonium verbergen. Wenn dein Pfad dich in dieses Reich geführt hat, so nennen wir dich Mastigos, den Hexenmeister. Du wandelst durch Portale in alle Welt, siehst und hörst entfernte Orte und dringst in die Welt der Gedanken selbst ein.

Schließlich entspringt das Schicksal und die Zeit dem Reich Arkadien. Wenn dein Pfad dich in dieses Reich geführt hat, wirst du Acanthus genannt, die Hexe, die Fluch und Segen gleichermaßen bereit hält, und deren waches Auge in Zukunft und Vergangenheit spähen kann.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 2931
Anmeldedatum : 20.02.16

Benutzerprofil anzeigen http://sfsf.forumieren.org

Nach oben Nach unten

Re: [Beth] Schöne neue Welt

Beitrag von Beth am So Okt 14, 2018 7:51 pm

Schnell hatte Beth den Text gelesen. Dann sah sie noch einmal über die 'Arkana'. Das waren dann wohl Magiearten... Das war ja fast wie Vokabeln lernen...
Leben und Geister... was waren das für Geister? Thyrsus.
Das nächste war ja noch komischer. Was sollte denn bitte 'Kern heißen?
Tod und Materie. Klang ein bisschen nach Mythologie. War der Gott des Todes nicht für so etwas zuständig?
Mastigos. Das war dann wohl sie.
Und Schicksal und Zeit... war Proxy so einer? Immerhin hatte er ja diese Schicksalsbindung mit ihr gemacht... wie auch immer das funktionierte. Oder er hatte es einfach nur danach gelernt...

Sie sah vom Buch auf und wieder zu Proxy herüber.
"Darf ich dir Fragen dazu stellen?"
avatar
Beth

Anzahl der Beiträge : 401
Anmeldedatum : 21.08.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Beth] Schöne neue Welt

Beitrag von Proxy am So Okt 14, 2018 7:56 pm

Proxy hatte, während sie mit dem Lesen beschäftigt war, schweigsam an seinem Laptop gerarbeitet.

"Ich bitte darum", antwortete er trocken, ohne die Augen vom Monitor zu nehmen.
avatar
Proxy

Anzahl der Beiträge : 98
Anmeldedatum : 08.10.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Beth] Schöne neue Welt

Beitrag von Beth am So Okt 14, 2018 8:07 pm

"Kann man alle Arten von Arkana studieren? Oder gibt es da eine Obergrenze? Wie funktioniert das... also beim erwachen, wie wird da entschieden, in welches höhere Reich man kommt?... Und wer ist dieser Kormoran-Typ? ... Und - Ich bin ein... Mastigos, richtig? Und du?"
Die Fragen kamen mehr oder weniger ungeplant aus ihr heraus gesprudelt, während sie mit den Augen den Text schnell nach weiteren absuchte. Schließlich brach sie das aber doch ab, um mit den Augen wieder Proxy zu suchen. Sie musste ja nicht gleich das erste bisschen guten Eindruck wieder kaputt machen...
avatar
Beth

Anzahl der Beiträge : 401
Anmeldedatum : 21.08.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Beth] Schöne neue Welt

Beitrag von Proxy am So Okt 14, 2018 8:16 pm

"Man kann alle Arkana studieren, aber man hat eine Affinität für diejenigen, die im eigenen Höheren Reich nativ sind. Und ja, du besuchst ein Höheres Reich bei deinem Erwachen. Du warst im Pandemonium und bist deswegen eine Mastigos, richtig. Daher kannst du die Kräfte der Gedanken und des Raumes besonders gut kanalisieren."

Er schaute kurz auf.
"Kormoran war ein Gelehrter, der verschiedene Aspekte der Realität studiert und gelehrt hat. Und, wie jeder Mystagoge, der etwas auf sich hält, hat er Bücher geschrieben. Und ich bin Obrimos."
avatar
Proxy

Anzahl der Beiträge : 98
Anmeldedatum : 08.10.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Beth] Schöne neue Welt

Beitrag von Beth am So Okt 14, 2018 9:10 pm

"Und du wirst mir diese Arkana beibringen?", fragte Beth vorsichtig. Ihn kannte sie zumindest, wer wusste schon, wie gut das Magier-Partnervermittlungszeugs funktionierte. Am Ende kam die noch bei einem echten Psychopathen raus. Aber sie hatte ihn... verärgert.
Und das war ja mal wieder typisch...
Obrimos. Natürlich müsste sie bei ihrem ersten Treffen mit einem Magier alles daran setzten diesen wütend zu machen und dann musste es die Art von Magier sein, bei der selbst dieser Gelehrte sagte... oh, sie war so ein Dummi!

"U-und soll ich jetzt noch weiter lesen, oder...?"
avatar
Beth

Anzahl der Beiträge : 401
Anmeldedatum : 21.08.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Beth] Schöne neue Welt

Beitrag von Proxy am So Okt 14, 2018 9:15 pm

"Die Arkana zu lernen ist ein langer Prozess. Du bringst vermutlich erste Fähigkeiten im Raum- und im Gedankenarkanum mit. Alles weitere wirst du dir durchaus hart erarbeiten müssen. Also nein, ich kann dir nicht so ohne Weiteres meine Arkana beibringen. Ich kann dir helfen, die ersten Gehversuche in deinen eigenen Arkana zu machen, und dann werde ich dich an einen Mastigos vermitteln, der dir mehr beibringen kann", erklärte er - für seine Verhältnisse - relativ geduldig.

"Ja, lies noch etwas weiter, die wirklich wichtige Stelle im ersten Kapitel kommt erst noch."
avatar
Proxy

Anzahl der Beiträge : 98
Anmeldedatum : 08.10.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Beth] Schöne neue Welt

Beitrag von Beth am So Okt 14, 2018 9:24 pm

"Okay", sagte Beth und versuchte sich an einem Lächeln. So viel also zu diesem Thema... Du wirst dir nicht jetzt darüber den Kopf zerbrechen... nicht jetzt!
Wieder senkte sie den Blick auf das Buch. Dann würde sie mal das nächste Dutzend Fragen finden.
avatar
Beth

Anzahl der Beiträge : 401
Anmeldedatum : 21.08.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Beth] Schöne neue Welt

Beitrag von Admin am So Okt 14, 2018 9:34 pm

...

So wie die Höheren Reiche die Wahrheit des Universums beinhalten, so leben wir in einer eingeschränkten Realität; viele sprechen von der Gefallenen Welt, einer verkrüppelten, unvollständigen Reflexion dessen, was in den Höheren Reichen mit enormer Macht wahrhaftig glüht. Diese Gefallene Welt zwingt alle, die nicht auf einem der Pfade in ein Höheres Reich gewandelt sind und dort ein Zeichen oder ihren Namen hinterlassen haben, - also die, die wir als 'Schläfer' bezeichnen - in das, was wir die Lüge nennen. Die Lüge ist das unvollständige Zerrbild, die trügerische Scheinrealität, die Schläfer sehen: Eine Welt ohne Magie. Die Wahrheit bleibt ihnen verschlossen, undenkbar ist die Möglichkeit der Magie. Es ist aber nicht Unglauben, der die Schläfer in die Ketten der Lüge zwingt. Ein Schläfer kann an Magie glauben, ja, in seinem tiefsten Herzen überzeugt sein, dass es sie gibt - aber die Lüge wird ihm dennoch nie erlauben, wahre Magie zu sehen. Eher würde sein Geist zerschmettert werden, als dass er Magie erkennt. Diesen Umstand bezeichnen wir als den Fluch des Schlafs, den Fluch der Gefallenen Welt oder auch nur den Fluch. Aber Schläfer sehen nicht nur nicht, sie zerstören! Wird ein Schläfer eines Zaubers ansichtig - etwa eines Steines, der durch das Kräftearkanum levitiert wird - so wird seine Seele leiden, er wird vergessen, je einen schwebenden Stein gesehen zu haben und überdies wird Dissonanz entstehen. Betrachter er den Stein lange genug, wird diese Dissonanz so stark, dass der Zauber selbst bricht und vergeht.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 2931
Anmeldedatum : 20.02.16

Benutzerprofil anzeigen http://sfsf.forumieren.org

Nach oben Nach unten

Re: [Beth] Schöne neue Welt

Beitrag von Beth am So Okt 14, 2018 10:36 pm

Wieder schaute sie zu Proxy auf. Na gut, dann hatte er sie also doch nicht linken wollen mit dem Video von dem Verrückten. Dann würde sie doch noch mehr aufpassen müssen... oder tatsächlich auf ihn hören.
"Kann man ohne es zu wollen, Magie wirken? Also, quasi unbewusst? Ich meine, was ist, wenn man zum Beispiel träumt? Dann funktioniert das denken doch auch... Und wie ist das mit Magie, die nicht direkt sichtbar ist? Wenn i- jemand zum Beispiel Gedanken liest oder so etwas... dann dürften Schläfer das doch eigentlich kaum mitbekommen, oder?"

Eine Sekunde überlegte sie, bevor sie weiter fragte:
"Und wie funktioniert ein System, das Leute zum erwachen bringen soll? Also, wenn das nichts mit Glauben zu tun hat... Wie funktioniert dein Labyrinth?", immerhin war er ja der Architekt... und da musste doch ein Plan hinter stecken. Und immerhin war sie ja auch drin - gewesen?
avatar
Beth

Anzahl der Beiträge : 401
Anmeldedatum : 21.08.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Beth] Schöne neue Welt

Beitrag von Proxy am So Okt 14, 2018 11:06 pm

Er schüttelte den Kopf.
"Nein, eigentlich kommt un- oder unterbewusstes Wirken von Magie nicht vor. Zu einem Zauber gehört einerseits eine klare Vorstellung, was man erreichen möchte - das Imago - und der eindeutige Wille, jetzt tatsächlich zu zaubern. Im Traum kann man sich vielleicht mal unterbewusst etwas vorstellen, aber der nötige Wille fehlt dann. Wenn eine Ausprägung von Magie nicht offensichtlich ist, wie das Gedankenlesen, dann gibt es auch nichts, was der Schläfer vergessen könnte, oder woran sein Geist zerbrechen könnte. Entsprechend kann dann auch keine Dissonanz entstehen."

Als sie nach dem Labyrinth fragte, begannen seine Augen zu leuchten.
"Das Labyrinth ist ein sehr komplexes System mit vielen unüberschaubaren Variablen. Der Grundgedanke bei meinem Labyrinth ist es, starke kognitive Widersprüche zu erzeugen. Einerseits ist die Lehre der Neun Kreise eine, die auf Individualität und Freiheit im Geiste setzt, auf der anderen Seite gibt es klare Hierarchien, die die Freiheit einschränken, und kultische Trachten und Insignien, die für weniger Individualität sorgen. Diese Widersprüche können sehr stark werden, bleiben aber oft unbewusst. Sie können auf die eine oder andere Art gelöst werden. Im Idealfall erkennt das Individuum in diesem Widerspruch, der stellvertretend für alle Widersprüche der Lüge steht, die Lüge selbst und erwacht. Außerdem sind natürlich noch viele weitere Mechanismen am Labyrinth beteiligt. Summasumarum sollen die Unwürdigen von der Existenz der Wahrheit abgelenkt und mit wertlosen, falschen Geheimnissen gefüttert werden, während den Würdigen die Chance geboten wird, all das zu durchschauen und selbst nach der Wahrheit zu greifen - also zu erwachen."
avatar
Proxy

Anzahl der Beiträge : 98
Anmeldedatum : 08.10.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Beth] Schöne neue Welt

Beitrag von Beth am Mo Okt 15, 2018 12:20 pm

"Wie funktioniert ein... Imago? Ist das festgelegt für bestimmte Zauber?", fragte Beth weiter. Waren das die eigentlichen 'Zaubersprüche'? Oder war das auch falsch...? Es klang sogar in Gedanken falsch.
"Und wofür hast du gestern diese Handbewegungen dazu gemacht?" Wenn er schon mal Fragen beantwortete ohne mies drauf zu sein...

"Und sind schon viele durch - hier - so... erwacht? Und warum grade als ... Kult? Und - wie trennt man in so etwas dann die 'Unwürdigen' von den - anderen? Oder ist das irgendwie automatisch...?", sie mahte eine kurze Pause, setzte aber noch eine Frage hintenan.  "Und ... es gibt noch andere... Labyrinthe?"
avatar
Beth

Anzahl der Beiträge : 401
Anmeldedatum : 21.08.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Beth] Schöne neue Welt

Beitrag von Proxy am Mo Okt 15, 2018 5:00 pm

"Ein Imago ist eigentlich nichts weiter als ein Bild im Kopf - eine mentale Vorstellung von dem Zauber, den man wirken will. Du hast doch schon Ba'als Gedanken gelesen. An der Stelle musst du also den Willen gehabt haben und dir etwas bestimmtes vorgestellt haben. Das ist bei jedem Erwachten ein bisschen anders, manche stellen sich sehr elaborierte Metaphern vor, andere nur bruchstückhafte Bildfetzen. Kommt drauf an, was einem besser liegt."

Er wendete sich nun endgültig von seinem Laptop ab und hatte wohl akzeptiert, dass er gerade nicht nebenbei was anderes machen konnte.
"Man kann ein Imago mit verschiedenen symbolischen Hilfmitteln unterstützen, die man allgemein Yantras nennt. Dadurch kann Magie besser gelingen und mächtiger werden. Zum Beispiel kann das eine Inkantation in der Hohen Sprache sein, oder ein Werkzeug, das symbolisch mit dem Zauber verbunden ist."
Beiläufig zeigte er bei der Erklärung der Werkzeuge auf die Gegenstände, die auf dem Tisch lagen.

"Oder eben diese Handbewegungen - die nennt man Mudras. Die Meister der Orden entwerfen diese Mudras und lehren die festen Imagos, die dazugehören. Diese gelernten, festen Kombination sind sehr effektiv und kraftvoll."

Dann lehnte er sich etwas zurück.
"Wie wäre es, wenn ich das mit den Labyrinthen ein andermal erkläre? Das ist ein sehr involviertes Thema."
avatar
Proxy

Anzahl der Beiträge : 98
Anmeldedatum : 08.10.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Beth] Schöne neue Welt

Beitrag von Beth am Mo Okt 15, 2018 7:03 pm

Wieder einmal wünschte sich Beth eine Vokabelliste. Yantras, Imago und Mudras... Und dann die richtigen Vorstellungen finden, haben... wie auch immer... oder auch festgelegte Vorstellungen nutzen.. Und dabei... Sie begann zu begreifen, warum Proxy meinte, dass es lange dauern könnte, die Magiearten zu lernen. Und wahrscheinlich fehlten ihr noch zwei Dutzend weitere Dinge...  Wissen.

"Was hat es mit der hohen Sprache auf sich?" Bitte lass es nicht so etwas wie Französisch sein... ich hab keine Lust auf noch mehr Grammatik-Unterricht...
"Und die unterschiedlichen Gegenstände sind dann für unterschiedliche Sachen gut?" Sie runzelte leicht die Stirn. Wofür sollte ein Gehstock schon gut sein... außer das sie zur Not immer noch jemanden einen übern Kopf hauen konnte. Wenn alles nichts half, sich selbst... vielleicht gab das ja einen neuen Denkansatz.
avatar
Beth

Anzahl der Beiträge : 401
Anmeldedatum : 21.08.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Beth] Schöne neue Welt

Beitrag von Proxy am Mo Okt 15, 2018 8:42 pm

Er sagte etwas.

"Wahrheit ist Macht."
Es war kein Englisch... es war überhaupt keine Sprache, die nach normalen Maßstäben Sinn ergäbe. Die Laute und ihre Zusammensetzung erzeugten nur sinnlose Silben, aber dennoch konnte sie den Sinn der Aussage problemlos verstehen.

"Das ist die Hohe Sprache. Sie ist... eigentlich keine Sprache selbst, sondern die Wahrheit des Konzepts von Sprache. Man kann sehr gut Imagos in dieser Sprache beschreiben, und das unterstützt das Wirken der Magie."

Er folgte ihrem Blick zu dem Gehstock.
"Richtig. Beispielsweise hilft ein Spiegel dabei, wenn man einen Zauber auf sich selbst fokussieren will, dagegen unterstützt ein Stab mit seiner zeigenden Symbolik jene Magie, die man gegen andere Personen wirkt. Wichtig ist, dass die Symbolik des Gegenstandes das Imago des Zaubers unterstützen kann."
avatar
Proxy

Anzahl der Beiträge : 98
Anmeldedatum : 08.10.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Beth] Schöne neue Welt

Beitrag von Beth am Mo Okt 15, 2018 9:37 pm

Beth starrte ihn an. Okay... Sie verstand ... die hohe Sprache. Trotzdem kam es ihr etwas merkwürdig vor, dass es so ein... planloses... Lautgewirr war. Naja. Planlos war wohl das falsche Wort. Fremdartig? Konnte sie das auch ... lernen? Wie lernte man so etwas? Sie hatte es doch einfach so verstanden... hieß das sie konnte es auch sprechen?
Und... Wahrheit ist Macht? Ein bisschen me- Sie merkte plötzlich, dass Sie Proxy immer noch anstarrte und blickte statt dessen auf den Tisch.

"Und wofür sind die dann gut?", fragte sie weiter und zeigte mit einer vagen Geste auf die übrigen Gegenstände auf dem Tisch.
"Die Bücher einmal ausgenommen", fügte sie mit einem Lächeln in seine Richtung hinzu.
avatar
Beth

Anzahl der Beiträge : 401
Anmeldedatum : 21.08.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Beth] Schöne neue Welt

Beitrag von Proxy am Mo Okt 15, 2018 10:18 pm

Tatsächlich sah man die leiseste Andeutung eines schmalen Lächelns.

"Jedes Werkzeug kann verschiedene Imagos unterstützen. Was denkst du denn, passt symbolisch... beispielsweise zum Lesen von Gedanken?"
avatar
Proxy

Anzahl der Beiträge : 98
Anmeldedatum : 08.10.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Beth] Schöne neue Welt

Beitrag von Beth am Mo Okt 15, 2018 10:55 pm

Eine Weile lang starrte sie prüfend zwischen den Gegenständen hin und her. Was sollte denn nun bitte dazu passen? Es schien alles nur wenig Sinn zu ergeben.

"Ich weiß es nicht", gab sie schließlich etwas zerknirscht zu. Dummi, lern schneller! Leiser setzte sie hinzu:
"Wenn du nicht eben gesagt hättest, der wäre für Zauber auf sich selbst... hätte ich den Spiegel genommen. So rein bildtechnisch gesehen, um etwas von jemandem anderen leichter zu erkennen, ihn heimlich zu sehen. Um etwas von ihm - in sich selbst wieder zu spiegeln... Obwohl man dir Gedanken ja eigentlich hört...", sie brach ab. Oh man, das ergibt total keinen Sinn...
avatar
Beth

Anzahl der Beiträge : 401
Anmeldedatum : 21.08.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Beth] Schöne neue Welt

Beitrag von Proxy am Di Okt 16, 2018 7:38 pm

"Deine Deutung ist nicht falsch. Ein Spiegel würde beim Lesen von Gedanken, wenn man im Imago deiner Logik folgt, helfen. Außerdem sind Gefäße für gewöhnlich mit intuierender Magie verbunden."

Er deutete auf den ledernen Trinkschlauch.
avatar
Proxy

Anzahl der Beiträge : 98
Anmeldedatum : 08.10.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Beth] Schöne neue Welt

Beitrag von Beth am Mi Okt 17, 2018 5:12 pm

Um nicht komisch zu lächeln, biss sich Beth auf die Lippe. Das half auch zu verhindern, dass sie sich bei Proxy erkundigte, was denn nun wieder 'intuierend' heißen sollte.
Und wie sollte man ein Gefäß für so etwas verwenden?
Naja... es enthielt etwas... an das man heran kommen konnte... okay. Und das sollte man dann gedanklich auf zu hörende Gedanken beziehen? Logik war schon etwas merkwürdiges.

"Und reicht es dann dafür aus, dass man so einen Gegenstand bei sich hat? Oder in der Hand hält? Also damit das diese Vorstellung - Imago - unterstützt? Oder gibt es da noch einen besonderen Trick?", fragte Beth weiter. Nicht das man die noch irgendwie weihen musste oder so etwas... Sie warf noch einen kurzen Blick auf den Text vor sich. Wie lang musste sie eigentlich noch lesen? Sie wollte endlich Magie... wahrscheinlich sollte sie sich weitere Fragen einfach verkneifen.
avatar
Beth

Anzahl der Beiträge : 401
Anmeldedatum : 21.08.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Beth] Schöne neue Welt

Beitrag von Proxy am Mi Okt 17, 2018 7:04 pm

"Man hält den Gegenstand in der Hand und baut ihn in das Imago im Kopf ein... so wie du es eben erzählt hast, im Wesentlichen. Man schaut in den Spiegel, spiegelt vielleicht die andere Person darin und stellt sich vor, dass sich deren Gedanken in einem selbst widerspiegeln."

Er deutete auf das Buch.
"Aber bevor du das ausprobierst, musst du den letzten Abschnitt des Kapitels lesen."
avatar
Proxy

Anzahl der Beiträge : 98
Anmeldedatum : 08.10.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Beth] Schöne neue Welt

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 16 Zurück  1, 2, 3 ... 9 ... 16  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten