Alcoholics Anonymous (Odysseus)

Seite 9 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach unten

Re: Alcoholics Anonymous (Odysseus)

Beitrag von Admin am So März 18, 2018 5:02 pm

"Dann scheiden Krankenhäuser aus. Bring ihn schnellstmöglich in unser Sanctum."
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1819
Anmeldedatum : 20.02.16

Benutzerprofil anzeigen http://sfsf.forumieren.org

Nach oben Nach unten

Re: Alcoholics Anonymous (Odysseus)

Beitrag von Galen am So März 18, 2018 5:04 pm

"Roger."

Er bog ab.

"Sie haben sein Blut. Wollen uns damit erpressen, haben aber keine eigenen Möglichkeiten."
avatar
Galen

Anzahl der Beiträge : 2584
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alcoholics Anonymous (Odysseus)

Beitrag von Admin am So März 18, 2018 5:11 pm

"Dann haben wir genug Zeit, die Verbindung zu kappen, die sie haben. Wir warten im Parkhaus."
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1819
Anmeldedatum : 20.02.16

Benutzerprofil anzeigen http://sfsf.forumieren.org

Nach oben Nach unten

Re: Alcoholics Anonymous (Odysseus)

Beitrag von Galen am So März 18, 2018 5:14 pm

"Klar."

Wie erwähne ich das mit dem Bus?

"Sie wollte in einen Bus unsichtbar mit R einsteigen. Dort wurde sie sichtbar. In meinen Erinnerungen kann ich die Buslinie und die meisten Mitfahrer rekonstruieren."
avatar
Galen

Anzahl der Beiträge : 2584
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alcoholics Anonymous (Odysseus)

Beitrag von Admin am So März 18, 2018 5:19 pm

"Das hat untergeordnete Priorität."

avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1819
Anmeldedatum : 20.02.16

Benutzerprofil anzeigen http://sfsf.forumieren.org

Nach oben Nach unten

Re: Alcoholics Anonymous (Odysseus)

Beitrag von Galen am So März 18, 2018 5:22 pm

Er legte nicht auf... Aber sagen konnte er auch nichts.

Natürlich hatte das untergeordnete Priorität. Angus musste in Sicherheit gebracht werden.

Die Straße im Blick halten...
avatar
Galen

Anzahl der Beiträge : 2584
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alcoholics Anonymous (Odysseus)

Beitrag von Admin am So März 18, 2018 5:30 pm

"ETA?", wollte sie zum Abschluss noch wissen, wie lange er noch brauchen würde. Seinen Einschätzungen zufolge etwa 20 Minuten.

avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1819
Anmeldedatum : 20.02.16

Benutzerprofil anzeigen http://sfsf.forumieren.org

Nach oben Nach unten

Re: Alcoholics Anonymous (Odysseus)

Beitrag von Galen am So März 18, 2018 5:33 pm

"T minus 20." erwiderte er knapp... Bis dahin war sein Zauber noch nicht ganz vergangen, schätzte er...
avatar
Galen

Anzahl der Beiträge : 2584
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alcoholics Anonymous (Odysseus)

Beitrag von Kivutar am So März 18, 2018 5:39 pm

"Verstanden."
Dann legte sie auf.

Tatsächlich etwa 20 Minuten nach dem Telefonat bog er in die Einfahrt ein, wo sich das Gittertor des privaten Parkhauses gemächlich für ihn hob.

Kivutar und Tapio erwarteten ihn schon beim Parkplatz des Vans. Letzterer begab sich sofort nach hinten zu Angus, während sich Kivutar, nachdem sie sich kurz nach etwaigen anderen Hausbewohnern umgesehen hatte, auf den Beifahrersitz setzte.

"Bist du in Ordnung?", fragte sie und drehte sich seitlich zu ihm. Ihre dunklen Augen musterten ihn eindringlich.
avatar
Kivutar

Anzahl der Beiträge : 320
Anmeldedatum : 03.06.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alcoholics Anonymous (Odysseus)

Beitrag von Galen am So März 18, 2018 5:52 pm

Odysseus sah zu ihr herüber.

Er sah aus wie ein Wrack. Angeschlagen, seine Haare durcheinander, seine Augen schwarz unterlaufen und ausgetreten. Letztere irrten hektisch durch die Gegend.

"Ja, alles in Ordnung." entgegnete er knapp. "Ich hatte sie - hatte sie verhext, ihren Willen gebrochen. Dabei ist sie aus ihrer Unsichtbarkeit herausgetreten. Folgte mir fort. Hat meinen Fluch Zauber unterdrückt." sprudelte er los. "Ich verschob uns beide ins Zwielicht. Verfolgungsjagd bis zu einer Sackgasse. Versprach ihr Amnesie, wenn sie ihren Geliebten verrät, bot ihr an, über zulaufen, ließ aber nicht durch klingen, wer wir sind. Dachte wohl, wir wären Seher oder so."

Sein Blick wendete sich in den Spiegel, wo er nun sah, wie schlimm es ihm ging.

"Angus holte uns ab - und ich berichtete ihm den Stand der Ermittlungen telepathisch. Er entschied, er würde ihren Schutzzauber bannen. Ich versuchte sie abzulenken, doch sein Zauber misslang. Dann wob sie einen Zauber und ging los wie eine Furie. Angus wurde getroffen, auch sein zweiter Zauber scheiterte. Dann zog ich uns ins Zwielicht und sie entkam."

Er ballte zornig die Faust.

"Sie war kooperativ! Ich hatte alles unter Kontrolle. Es war zu riskant, den Zauber bannen zu wollen. Töricht. Ich hätte ihn davon abhalten müssen."
avatar
Galen

Anzahl der Beiträge : 2584
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alcoholics Anonymous (Odysseus)

Beitrag von Kivutar am So März 18, 2018 6:11 pm

Sie folgte den Ausführungen mit stoischer Miene.

"Wenn sie denkt, wir seien Seher, ist das gut. Du hast sie also überzeugt, sich zu stellen und zu kooperieren, allerdings aus freien Stücken. Angus hat dann die Chance gesehen, sie wieder völlig deinem Willen zu unterwerfen und hat sie genutzt. Was grundsätzlich ja nicht falsch ist... oder verstehe ich etwas falsch?"
avatar
Kivutar

Anzahl der Beiträge : 320
Anmeldedatum : 03.06.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alcoholics Anonymous (Odysseus)

Beitrag von Galen am So März 18, 2018 7:27 pm

"Ich glaube, sie weiß nicht, wer wir sind. Ich habe ihr nur Angst gemacht und behauptet, sie wisse wer wir sind. Wenn sie nicht denkt, wir seien Seher, dann irgendetwas Linkshändiges. Aber selbst wenn... Nach unserem Auftritt im Van hat sich zumindest das glaube ich erledigt."

Er schwieg einen Atemzug lang nachdenklich.

"Grundsätzlich ist das wohl nicht flasch." gab er dann zu. "Aber am Ende zeigte es, dass wir uns über- und sie unterschätzt haben. "
avatar
Galen

Anzahl der Beiträge : 2584
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alcoholics Anonymous (Odysseus)

Beitrag von Kivutar am So März 18, 2018 7:39 pm

"Aber du hast dich im allgemeinen bedeckt gehalten. So operieren wir."

Sie schaute mit milde bedauerndem Blick nach vorne, wo hinter der Winschutzscheibe alsbald nur die rauhe Wand zu sehen war.

"Nun... es ist sinnlos, darüber zu diskutieren, wer für was genau die Verantwortung hatte. Das war deine erste richtige Mission. Missionen gehen schief... leider öfter, als dass sie tadellos laufen. Du hast das Beste daraus gemacht. Das sind die alltäglichen Risiken, die ein Hüter des Schleiers auf sich nimmt. Ein Teil des Opfers, das wir bringen müssen. Die Arbeit ist gefährlich. Man kann sich verschätzen... Magie ist unberechenbar und rätselhaft."

Sie schaute ihn wieder an.

"Deswegen glaube ich, dass das alles trotzdem eine gute Erfahrung war. So kann das Leben bei uns sein. Willst du das... noch immer?"
Sie fragte völlig sachlich und hatte jede Spur von Gefühlsregung aus ihrem Gesicht verbannt.
avatar
Kivutar

Anzahl der Beiträge : 320
Anmeldedatum : 03.06.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alcoholics Anonymous (Odysseus)

Beitrag von Galen am So März 18, 2018 7:53 pm

Er wischte sich durch das Gesicht und sah nach draußen.

"Während ich da draußen war, gab es einen Moment." sagte er dann. "Einen Moment, wo ich nicht zulassen wollte, dass sie davon kommt. In der ich ihren Geist brechen wollte wie einen Strohhalm und sie dazu zwingen wollte, sich das Herz aus der Brust zu reißen." Er schwieg.

"Nicht für das, was sie Angus angetan hatte, sondern... wegen ihrer Worte. Es seien nur Schläfer. Wen kümmerte das schon... Diese Missachtung von Leben, von Wünschen. Dieser blanke Egoismus." Er nickte mehrfach stumm.

"Vor diesem Moment hatte ich am meisten Angst. Versteh mich nicht falsch - ich glaube, dass sie wohl möglich sterben muss. Dass ein Magier nicht gefangen gehalten werden kann und man dann diesen Leben muss, um andere zu retten. Aber nicht, aus einem Gefühl heraus, nicht wegen Zornes- und Schuldgefühlen."

Wieder dieses stumme Nicken, mehr zu sich, als zu Kivutar.

"Aber ich tat das Richtige. Angus bringt uns mehr lebend, als sie uns jetzt tot. Ihr Bestrafung lässt sich immer noch nachholen."

Er griff in seine Jackentasche ... "Ja, ich will es immernoch." ... und reichte ihr Fales Handy.
avatar
Galen

Anzahl der Beiträge : 2584
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alcoholics Anonymous (Odysseus)

Beitrag von Kivutar am So März 18, 2018 8:11 pm

Sie nahm das Telefon entgegen und nun zeigte sich doch so etwas wie Erleichterung in ihrer Miene.
"Das... ist gut zu hören."

Mit nachdenklichem Ausdruck sann sie über seine vorigen Worte nach.

"Du hast richtig entschieden. Wir sind in gewisser Weise oft das, was man uns vorwirft: Richter, Geschworene und Henker in einer Person. Deswegen müssen wir uns gut überlegen, was wir mit denjenigen tun, die die Gemeinschaft der Erwachten mit ihren Taten und ihrem Missbrauch von Magie gefährden... oder die Leben von Schläfern missachten. So ein Urteil sollte nicht in der Hitze des Gefechts getroffen werden."

Sie wendete sich Odysseus direkt zu.

"Was konntest du noch herausfinden? Sind es nur diese zwei? Gehören sie zu einem Orden? Warum töten sie Schläfer?"
avatar
Kivutar

Anzahl der Beiträge : 320
Anmeldedatum : 03.06.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alcoholics Anonymous (Odysseus)

Beitrag von Galen am So März 18, 2018 8:22 pm

"Höchstwahrscheinlich sind es nur die beiden. Sie liebt ihn, oder schuldet ihm sehr viel, war aber bereit ihn für ihr eigenes Leben zu verraten. Der innere Konflikt stand ihr aber im Gesicht geschrieben" begann er. "Nachdem ich ihr angeboten habe, über zu laufen, behauptete sie, nur lose mit dem freien Konzil verbandelt zu sein. Ich glaubte ihr das."

Wieder erinnerte er sich an das Gespräch, an ihre Worte.

"Sie töteten alle aus Machtgier. 'Die da oben', würden ihnen keine Manaquelle zusprechen, aber wenn sie so mächtig wären, wie 'die', dann müssten sie es. Und ohne Mana mache man keine Fortschritte." sprach er zynisch und deutete die Anführungszeichen mit seinen Fingern an.

"Keiner von ihnen hat es in seinen Arkana über die Schwelle des Lehrlings heraus gebracht, ihre Verbindungen zu ihren Wachtürmen sind schwach. Er Moros - der selbe Nimbus wie bei Bodkin, sie Obrimos - ein kalter Sturm. Sie hat irgendwo die Grundlagen des Gedankenarkanums erlernt. Sie hatte eine Menge Mana im Leib gespeichert, allerdings nicht so viel, dass sie nicht erneut Jagd machen würde. Sie beherrschte eine Mudra - eine des freien Konzils, wenn ich mich nicht täuschte - um aus ihren Händen diese Waffen zu machen." berichtete er weiter.
avatar
Galen

Anzahl der Beiträge : 2584
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alcoholics Anonymous (Odysseus)

Beitrag von Kivutar am So März 18, 2018 8:34 pm

Kivutar nickte langsam.

"Gab es Anzeichen, dass sie die Menschen an... andere Wesenheiten geopfert haben? Oder dass sie die Seelen gefangen haben? Wobei das streng genommen nicht im Bereich des Möglichen liegt, solange man nur ein Lehrling des Todesarkanum ist. Oder... hast du irgendwo an ihnen oder ihrer Magie die Resonanz des Abgrunds gespürt?"
Sie hob abwägend eine Hand.

"Das sind jedenfalls Dinge, die die sowieso schon widerlichen Taten noch verschlimmern würden."
avatar
Kivutar

Anzahl der Beiträge : 320
Anmeldedatum : 03.06.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alcoholics Anonymous (Odysseus)

Beitrag von Galen am So März 18, 2018 8:41 pm

"Ich habe sie nicht intensiv mit meinen Magiesinnen durchleuchtet." erwiderte er. "Ich wollte ihnen keine Chance geben, mich zu entdecken, oder weiteres Misstrauen schüren."

Dann fiel ihm noch etwas ein.

"Ich habe an dem Wagen des vermeintlichen Schläfers, der verzaubert wurde, einen Peilsender angebracht."
avatar
Galen

Anzahl der Beiträge : 2584
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alcoholics Anonymous (Odysseus)

Beitrag von Kivutar am So März 18, 2018 9:00 pm

"Hm. Dann sollten wir dem möglichst bald etwas auf den Zahn fühlen, bevor die beiden Gelegenheit haben, ihre Spuren zu verwischen."

Sie musterte Odysseus von oben bis unten.

"Du hast dir jetzt aber wirklich eine Pause verdient. Ich kümmere mich um Angus und den Peilsender-Menschen. Ruh dich aus... eine Denkaufgabe habe ich aber für dich."
Sie bekam einen leicht grimmige Gesichtsausdruck.
"Ich würde gerne wissen, welches Urteil du über diese beiden Magier fällen würdest. Es gibt immer drei grundlegende Optionen bei Fällen wie diesen: Wir können die Täter in Ruhe lassen, wir können Informationen an das Konsilium geben, sodass sich die Wache und der Rat damit befassen, oder wir können selbst über eine Strafe entscheiden und diese durchführen."

Sie schaute wieder nach vorne.

"Das Konsilium fällt aus. Wir können in der momentanen Situation nicht so einen Fall öffentlich verhandeln lassen. Das wäre wie Öl ins Feuer gießen - es wäre sofort ein Politikum. Das Freie Konzil würde mit dem Finger darauf zeigen - das Konsilium, das jetzt über die Verbrecher richtet, die es selbst herangezüchtet hat, würde es heißen."

Ihr Blick wurde noch etwas grimmiger.
"Laufen lassen ist für mich persönlich auch keine Option."
avatar
Kivutar

Anzahl der Beiträge : 320
Anmeldedatum : 03.06.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alcoholics Anonymous (Odysseus)

Beitrag von Galen am So März 18, 2018 9:18 pm

Er nickte.

"Also gilt es zu überlegen, wie man sie bestraft." stellte er fest und wischte sich durch das Gesicht. "Sie haben eine verdammt gute Methode gehabt, ihre Morde zu vertuschen und ihre Opfer zu finden. Sie lieben einander, sind aber bereit sich zu verraten - zumindest ist sie das. Selbst wenn wir einen als Geisel nähmen, könnten wir also nicht sicher sein, dass der Zweite weiter mordet. Sie nutzten eine Organisation wie die AA für sich aus. Wenn ich es richtig verstanden habe, könnten gerade solche Institutionen doch von der silbernen Leiter für ihre Zwecke genutzt werden? Das Vertrauen in solche Institutionen darf also auch nicht zerbröckeln."

Er dachte nach.

"Würde es einen Weg geben, ihnen die Macht zu nehmen, dann würden sie vermutlich nur nach einem Weg zu suchen, sie zurück zu erlangen. Gut möglich, dass sie dann tatsächlich Menschenopfer in Erwägung ziehen..."

Er schloss.

"Also entweder finden wir einen Weg sie zu irgendetwas einzuspannen - was, wie ich denke, keinem dem Risiko entsprechenden Nutzen einbringt. Es sei denn, es gibt eine Aufgabe, wozu wir die Beiden brauchen. Oder wir sorgen dafür, dass sie nie wieder einen Mord verüben können."
avatar
Galen

Anzahl der Beiträge : 2584
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alcoholics Anonymous (Odysseus)

Beitrag von Kivutar am So März 18, 2018 9:33 pm

Sie nickte zustimmend.
"Korrekt, die Silberne Leiter würde es nicht gutheißen, dass Selbsthilfegruppen - sichere Orte, wo sich die Menschen vertrauen - so missbraucht werden."

"Wenn wir sie für etwas Nützliches einspannen oder schlicht daran hindern, zu morden... beides ist möglich mit der Kontrolle des Gedankenarkanums, oder einem magischen Eid des Schicksals... oder anderen magische Techniken... dann  muss man aber immer mitdenken, dass es keine Garantie gibt, dass sie sich nicht befreien können. Es sind immer noch Magier. Unsere Seelen sind Befreiungskünstler, auch deswegen sind wir erwacht. Man muss überlegen, was der Preis ist, wenn sie doch wieder entkommen. Und ob es überhaupt eine Chance gibt, dass sie einmal rehabilitiert werden können."

Sie schwieg kurz.

"Die einzig sichere Alternative ist der Tod. Wir sind nicht umsonst als Mörder verschrien. Verdienen sie den Tod, das ist die Frage. Oder verdienen sie eine Chance."
Sie hob die linke Hand.
"Ich will nicht, dass du jetzt darauf antwortest. Denke in Ruhe nach. Es ist eine schwere Frage, die nicht in Eile beantwortet werden will."
avatar
Kivutar

Anzahl der Beiträge : 320
Anmeldedatum : 03.06.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alcoholics Anonymous (Odysseus)

Beitrag von Galen am So März 18, 2018 9:42 pm

Er nickte.

"Ich seh nach Angus und zieh mich dann zurück." Kurz verzog er das Gesicht, als er sich daran erinnerte, wie schwach sich nicht nur sein Körper, sein Geist, sondern auch seine Seele in diesem Moment fühlte.

Was macht man am Ende eines solchen Abends?, dachte er kurz...

Er entstieg.

An Ausruhen war nicht zu denken, er würde nach Angus sehen und wenn nötig, seine Wunden versorgen. Das war er ihm schuldig. Vielleicht neben seinem Bett sitzen, bis er wieder zu sich kam.
avatar
Galen

Anzahl der Beiträge : 2584
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alcoholics Anonymous (Odysseus)

Beitrag von Tapio am So März 18, 2018 10:07 pm

Kivutar stieg ebenfalls aus und gemeinsam sahen sie nach, was im Inneren des Vans vor sich ging.

Dort sah es aus wie ein Schlachtfeld. Die Wasserflaschen und auch ein paar der Techniksachen lagen wegen des Handgemenges mit Fames überall vertstreut. Eine der Plastikflaschen war beschädigt worden, und so mischte sich Wasser mit der Blutlache auf dem Boden, durchzzogen von verschiedenen Fußabdrücken. Tapio hockte schwer atmend neben Angus. Seine Hände waren blutig, und er hatte rote Streifen im Gesicht, vermutlich vom Haare-aus-den-Augen-Streichen. Der Thyrsus hatte blutunterlaufene Augen, an seinem rechten Arm zogen sich blaue Flecken entlang. Er musste das eine oder andere Paradox in seinen Körper gebannt haben.

Angus war wieder bei Bewusstsein, er saß selbstständig aufrecht und betastete seinen Bauch. Seine Jacke und das Hemd waren durch die Attacke beschädigt, Odysseus selbst und später vermutlich Tapio hatten die Risse in den Stoffen noch geweitet, um besser an die Wunde zu kommen. Der Körper des Mastigos und seine Keidung waren zwar blutverschmiert, aber die Wunde war nicht mehr zu sehen, nur glatte Haut. Blutiges Verbandsmaterial lag am Boden herum und saugte sich langsam voll.

"Alles geschafft... Patient geheilt", gab Tapio etwas atmemlos zu Protokoll.
avatar
Tapio

Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 05.02.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alcoholics Anonymous (Odysseus)

Beitrag von Galen am So März 18, 2018 10:12 pm

Odysseus wischte sich durch die Haare und starrte einen Moment lang nur Angus an.

"Danke, Tapio." sprach er etwas heiser.

Sein Blick wanderte wieder zu Angus.

"Alles okay?"
avatar
Galen

Anzahl der Beiträge : 2584
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alcoholics Anonymous (Odysseus)

Beitrag von Angus am So März 18, 2018 10:16 pm

Angus lächelte unsicher. Seine Sonnenbrille lag irgendwo bei dem verstreuten Zeug auf dem Boden herum, sodass man den erschöpften Blick des Mastigos deutlich sehen könnte.

"Ja... also... soweit ich das sehen kann. Dank Tapio hier ist das, was an mir am meisten verletzt ist, wohl mein Stolz."
Er schaute Odysseus an und seufzte.

"Und du hast mir den Arsch gerettet. Schon wieder."
avatar
Angus

Anzahl der Beiträge : 159
Anmeldedatum : 20.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alcoholics Anonymous (Odysseus)

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 9 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten