Das Rückgrat Friscos

Seite 6 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Das Rückgrat Friscos

Beitrag von Tapio am Mo Feb 13, 2017 11:29 pm

"Ein Thearch der auf den klangvollen Namen Ukko hört. Er ist allerdings im Moment selten hier, weil er ein Projekt der Silbernen Leiter betreut, und das frisst meist rund um die Uhr seine Aufmerksamkeit", antwortete Tapio prompt.
avatar
Tapio

Anzahl der Beiträge : 68
Anmeldedatum : 05.02.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Rückgrat Friscos

Beitrag von Odysseus am Mo Feb 13, 2017 11:44 pm

"Ah, so ist das."

Sein Blick wanderte kurz zu dem Spiel. Er hatte einen Korb verpasst.

"Was ich an recherchierbaren Wissen finden konnte, habe ich jetzt. Ich denke, ich sollte mir eine Arbeitsstelle suchen." erklärte er. "Schwarz zu arbeiten wäre sicher sinnvoll."
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Rückgrat Friscos

Beitrag von Tapio am Mo Feb 13, 2017 11:51 pm

Tapio nickte zustimmend.

"Ja. Schwarzarbeit hat den deutlichen Vorteil, dass du nur genau so lange arbeiten musst, wie du willst. Viel einfacher zu planen, mit den ganzen anderen Pflichten nebenher. Die Arbeit - naja, das erklärt sich wohl von selbst - wird kaum reichen, um einen Lebensunterhalt zu bestreiten. Es ist eher eine Übung, um die Maske kennen zu lernen. Und es hilft der Tarnung."
avatar
Tapio

Anzahl der Beiträge : 68
Anmeldedatum : 05.02.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Rückgrat Friscos

Beitrag von Odysseus am Di Feb 14, 2017 12:01 am

"So ähnlich dachte ich mir das auch."

Sein Blick wanderte vom Bildschirm wieder zurück zu Tapio.
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Rückgrat Friscos

Beitrag von Tapio am Di Feb 14, 2017 12:26 am

"In den nächsten Tagen kannst du das ausprobieren. Als mentale Übung ist es gut... ähm, wie sage ich das? Mit dem Namen der Maske dich meinen. Also, sobald du dir den Namen überlegt hast. Und..."

Er ließ seine Finger spielen.

"... überlegen, was die Maske innerlich antreibt. Im Guten wie im Schlechten."
avatar
Tapio

Anzahl der Beiträge : 68
Anmeldedatum : 05.02.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Rückgrat Friscos

Beitrag von Odysseus am Di Feb 14, 2017 12:31 am

"Mhmm..." machte Phobos der darüber bereits parallel nachdachte. Damit war er gerade so beschäftigt, dass er Tapio nächsten Satz überhören würde.
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Rückgrat Friscos

Beitrag von Tapio am Di Feb 14, 2017 10:36 am

"..."

Tapio schaute ihn fragend an.

"Ist alles in Ordnung? Du wirkst etwas abwesend."
avatar
Tapio

Anzahl der Beiträge : 68
Anmeldedatum : 05.02.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Rückgrat Friscos

Beitrag von Odysseus am Di Feb 14, 2017 4:35 pm

"Oh... Ja, alles in Ordnung. Entschuldige." antwortete Phobos. "Ich habe nur darüber nachgedacht, was du eben gesagt hast." Nach einer kurzen Pause fügte er hinzu: "Was hast du als letztes gesagt?"
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Rückgrat Friscos

Beitrag von Tapio am Di Feb 14, 2017 7:01 pm

"Nur, dass die Aufmachung schonmal überzeugend ist."

Er klopfte sich energisch auf die Oberschenkel.

"Das soll erstmal reichen. Jetzt heißt es üben."

avatar
Tapio

Anzahl der Beiträge : 68
Anmeldedatum : 05.02.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Rückgrat Friscos

Beitrag von Odysseus am Di Feb 14, 2017 8:26 pm

"Jetzt jetzt?" fragte Phobos nach, der sich nun wieder auf das Gespräch mit Tapio konzentrierte.
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Rückgrat Friscos

Beitrag von Tapio am Di Feb 14, 2017 8:33 pm

"Nicht jetzt jetzt, aber ab jetzt. Ich überlasse dir, wann genau."

Er schaute auf seine Armbanduhr.

"Kivutar wird wohl in so zwei, drei Stunden zurück sein. Dann solltest du fertig sein für Lektionen."
avatar
Tapio

Anzahl der Beiträge : 68
Anmeldedatum : 05.02.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Rückgrat Friscos

Beitrag von Odysseus am Di Feb 14, 2017 8:42 pm

"Wenn du Lust und Zeit dazu hast, können wir ihr vorher etwas kochen. Ich bin zwar auch kein begnadeter Koch, aber zu Zweit macht es etwas mehr Spaß." schlug er vor.
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Rückgrat Friscos

Beitrag von Tapio am Di Feb 14, 2017 8:51 pm

Tapio lachte leise.

"Zwei nicht besonders begnadete Köche... nagut, probieren geht über studieren. Dann lass uns nachgucken, was wir so im Haus haben."


Spoiler:
Ich hab dann soweit nix mehr vor bis Kivutar kommt
avatar
Tapio

Anzahl der Beiträge : 68
Anmeldedatum : 05.02.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Rückgrat Friscos

Beitrag von Odysseus am Di Feb 14, 2017 9:13 pm

Da Richard nicht ständig in der Mensa essen wollte, hatte er sich im Laufe seiner Studienzeit zumindest ein paar Rezepte beigebracht, die er einigermaßen kochen konnte.

Zusammen mit Tapio, prüfte er, was noch an Nahrungsmitteln im Haus war. Die Unmengen an Dosen- und getrockneter Nahrung, war nahezu erschlagend. Die waren hier auf eine kleine Belagerung vorbereitet.

Aber auch frische Zutaten gab es einige: Ein Netz Paprika, Zwiebeln, Knoblauch. Das Fleisch war eingefroren, das würde nicht rechtzeitig aufgetaut sein.

Als ehemaliger Prepper kannte er aber einige Rezepte, um aus Dosennahrung recht schmackhafte Speisen zu kochen. Es wurde ein passables Chilli sin Carne mit Reis.

Beim Kochen selbst war Phobos recht konzentriert und führte, so gut er konnte, aber so schlecht war er da drin ja gar nicht, lockeren Smalltalk. Paprika enthielten sehr viel Vitamin C, Der Kümmel im Chilli half der Verdauung.
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Rückgrat Friscos

Beitrag von Kivutar am Di Feb 14, 2017 9:18 pm

Tapio gab einen passablen Assistenten ab, der zwar Sachen zerschneiden konnte, aber keinerlei Gefühl für die Dosierung von Gewürzen hatte.




Einige Stunden später saßen Tapio, Kivutar und Phobos am Tisch und hatten sich mehr oder weniger den Wanst vollgeschlagen. Tapio entschuldigte sich relativ kurz darauf und zog sich zurück. Kivutar saß zurückgelehnt in ihrem Stuhl in einem leichten Dämmerzustand, aus dem sie langsam wieder erwachte.

"Danke fürs Kochen", stellte sie nüchtern fest.
"Jetzt ein Verdauungsspaziergang?"
avatar
Kivutar

Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 03.06.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Rückgrat Friscos

Beitrag von Odysseus am Di Feb 14, 2017 9:21 pm

"Keine Ursache." erwiderte Phobos. "Gerne doch."

Er stand auf und räumte die Teller ab.
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Rückgrat Friscos

Beitrag von Kivutar am Di Feb 14, 2017 9:38 pm

Kivutar stellte den Topf mit etwas übrigem Chili auf den Herd. Dann verließen sie die Wohung - und betraten direkt eine benachbarte Wohnung.

"Der Spaziergang ist etwas kurz, aber ich möchte dir einen Teil unseres Sicherungssystems zeigen."
Auch diese Wohnung war spartanisch eingerichtet. Sie gingen in eines der Zimmer - und fanden sich in einem Sicherheitszentrum wieder. Sicher um die zwanzig Monitore zeigten die Straße, die Umgebung, Hausflure und Treppenhäuser. Der Mann, der sie gestern gefahren hatte, saß in einem gemütlichen Drehsessel an einem Schreibtisch und beobachtete die Bildschirme. Er nickte nur kurz zur Begrüßung.

"Von hier aus behalten wir in Schichten die Umgebung im Auge. Hauptsächlich wird das von unseren Mitarbeitern erledigt, aber wir haben auch je eine Schicht. Für Kost und Logis erwarten wir, dass du auch eine solche Schicht in der Woche übernimmst."
avatar
Kivutar

Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 03.06.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Rückgrat Friscos

Beitrag von Odysseus am Di Feb 14, 2017 9:40 pm

Auch Phobos nickte dem Schlafwandler zu.

"Sicher." erwiderte er knapp und betrachtete mit Interesse die Bildschirme.
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Rückgrat Friscos

Beitrag von Kivutar am Di Feb 14, 2017 11:02 pm

"Um mental alert zu bleiben, bietet es sich an, sich Material zum Studieren mitzunehmen."

Sie deutete auf zwei Monitore, die anstatt eines Überwachungsbildes einen PC-Desktop zeigten.

"Außerdem sind unsere mondänen Überwachungsmaßnahmen in der Schläferwelt über diesen PC zugänglich. Nebenbei sollte man auch ein Auge darauf haben - für alle möglichen Fälle sind aber auch Alarmfunktionen einprogrammiert, das heißt man muss nicht ständig manuell alles checken."
avatar
Kivutar

Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 03.06.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Rückgrat Friscos

Beitrag von Odysseus am Di Feb 14, 2017 11:07 pm

"Also auch etwaige Wanzen, Kameras, GPS-Tracker, oder Spy-Ware, die im Außeneinsatz sind?" streute er nebenbei ein, dass er seine Hausaufgaben gemacht hatte.
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Rückgrat Friscos

Beitrag von Kivutar am Do Feb 16, 2017 7:17 pm

"Etwaige", bestätigte Kivutar und honorierte seine gemachten Hausaufgaben mit einem knappen, milde anerkennenden Nicken.

"Die genaue Bedienung wird dann in der ersten Schicht erklärt, jetzt geht es nur um einen Überblick. Gehen wir weiter."
Genau das taten sie dann auch - es ging wieder zurück in die eigentliche Wohnung der Kabale, und dann in den hintersten Bereich. Zwischendrin musste Kivutar eine Tür aufschließen - und hinter sich schloss sie auch wieder ab.

Dann fanden sie sich in einem Raum wieder, in dem überirdische Energien regelrecht auf der Haut prickelten. Man konnte nicht so genau sagen, wie groß der Raum war, da überall halbtransparente Stoffbahnen von der hohen Decke hingen. Die Wände waren komplett mit Bannern ausgekleidet, Fenster sah man keine mehr, und auch der Fußboden war durchgängig mit mehreren Schichten feinstoffiger Teppiche belegt. Der Blick in den Raum verlor sich nach relativ kurzer Distanz hinter mehreren Stoffen - das ganze wurde von diffusem Licht beleuchtet, das von Lampen irgendwo oben in verdeckten Bereichen hinabfilterte. Die Stoffe bewegten sich ganz leicht, als würde von irgendwoher ein nicht spürbarer Lufthauch kommen, der alles in kaum wahrnehmbare Bewegungen versetzte, die in den Augenwinkeln stärker zu werden schien.

"Willkommen im Raum der Schleier. Das ist das Zentrum des magischen Wirkens der Kabale, das arkane Herz, die Kammer der hohen Rituale."
Fast andächtig begann Kivutar, sich tiefer in den Raum zu begeben.
avatar
Kivutar

Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 03.06.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Rückgrat Friscos

Beitrag von Odysseus am Do Feb 16, 2017 8:26 pm

Phobos folgte ihr dabei in ruhigen Schritten. Das ist also die Demesne der Kabale.

"Beeindruckend." gab Phobos offen zu und versuchte dabei durch die Stoffbahnen zu sehen. Insgeheim fragte er sich etwas, was das Ganze mit den Masken zu tun hatte - und versuchte die Symbolik darin hier wieder zu erkennen.
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Rückgrat Friscos

Beitrag von Kivutar am Do Feb 16, 2017 9:09 pm

Die Stoffe waren zwar halb durchsichtig, aber ihre Deckkraft summierte sich schnell - durch mehr als drei Bahnen konnte man nicht sehen. Die einzelnen Schleier waren nicht sehr breit, meistens ein bis zwei Meter. Die Lücken zwischen ihnen waren so versetzt, dass nie zwei Lücken direkt hintereinander waren.

"Alle Erwachten schätzen Demesnen, aber für unseren Orden haben sie eine besondere Bedeutung. Einerseits stellen sie ein Opfer dar, da man einen Seelenstein benötigt, um einen Ort in dieser Art zu weihen. Andererseits kann man hier die hohe Kunst frei praktizieren, ohne Sorge vor dem verderblichen Einfluss des Abgrunds."


Spoiler:
Also mit Int 4 könnte Phobos auch ohne Wurf die gemeinsame Symbolik des Verborgenen/Versteckten zwischen den Masken und einem verschleierten Raum erkennen. Ein Wurf auf Int + Academics könnte noch mehr offenbaren.
avatar
Kivutar

Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 03.06.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Rückgrat Friscos

Beitrag von Odysseus am Do Feb 16, 2017 9:41 pm

Spoiler:
nur einer

"Inwiefern ist das Opfer eines Seelensteins in den Augen eines Hüters größer, als für andere?" fragte Phobos seine Mentorin.
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Rückgrat Friscos

Beitrag von Kivutar am Do Feb 16, 2017 10:05 pm

Als er über eine Maske - eine richtige Gesichtsmaske - nachdachte, fiel ihm auf, dass eine Maske das Gesicht verbarg, aber gleichzeitig Platz für die Augen ließ. Man konnte sehen, ohne erkannt zu werden. Genauso bei Schleiern... und Verhüllen trugen in gewisser Weise auch immer die Möglichkeit der Enthüllung in sich.

Kivutar schüttelte den Kopf.

"Es ist kein größeres Opfer für uns. Es ist ein Opfer, aber dafür schützt es vor dem Abgrund. Das hat eine gewisse Passung zum Credo unseres Ordens. Deswegen die besondere Bedeutung, die wir den Demesnen beimessen."
avatar
Kivutar

Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 03.06.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Rückgrat Friscos

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 6 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten