Die Flügel des Drachen

Seite 6 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Die Flügel des Drachen

Beitrag von Kivutar am Do Jan 26, 2017 12:02 am

Sie nickte langsam.

"Ja. Jetzt, wo das Mysterium Wind von der Sache hat, bekommen Sie im Ernstfall Besuch von Zensoren. Uns stehen aber auch einige Handlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Der Hierarch kann sich keine weitere schlechte Publicity leisten... das Mysterium wird lieber verhandeln, als drastische Mittel einzusetzen. Hm. Dafür muss öffentlich werden, dass Sie den Ort gefunden haben, und das möglichst schnell. Und es wird nur umso dringender, dass sie zum Konsilium gehören, damit man Sie nicht allzuleicht ausplündern kann."
avatar
Kivutar

Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 03.06.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Flügel des Drachen

Beitrag von Odysseus am Do Jan 26, 2017 12:15 am

"Dieser Schamane hat mein Leben gerettet. Ich bin ihm etwas schuldig. Mache ich öffentlich, dass ich von ihm und seinem Dorf weiß, wird die Neugier an dem Ort nur immer größer und wohlmöglich endet das für ihn und sein Dorf katastrophal. Wohlmöglich ist es nicht nur ein Gesetz, dass der Ort nicht von Fremden betreten werden darf, sondern ein Zauber."

Eine dünne Falte offenbarte sich auf Phobos Stirn.

"Wenn Verhandlungen also so oder so der Weg sind, hieße es, dass ich um den Verkauf nicht herum komme, richtig? Außerdem waren Bhishmar und zwei andere Pfeile dort, als sie mich zurück brachten. Von einem von ihnen wusste Amelius, dass ich dort war und auf etwas stieß, dass ihn interessieren könnte. Auch sie können ihr Wissen jederzeit weitergeben, samt des sympathetischen Materials, dass sie dort hin führt."
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Flügel des Drachen

Beitrag von Kivutar am Do Jan 26, 2017 12:31 am

Sie rieb sich die Schläfen.

"Das ist grundsätzlich richtig. Ich sehe nur in beiden Szenarien den nicht gewünschten Fall eintreten... dass sich das Mysterium oder andere diesen Ort ansehen, ob die Einwohner es wollen oder nicht. Behalten Sie es für sich, können Sie vielleicht einen Deal machen. Aber die Mystagogen werden diese Stätte irgendwann sehen wollen - und wenn Sie das verweigern, kann auch unser Orden Sie nicht rund um die Uhr vor Zensoren beschützen. Machen Sie es öffentlich, wächst das allgemeine Interesse, ja. Gleichzeitig behalten Sie als Entdecker eine gewisse Kontrolle - der ehrliche Finder, der die Integrität des Dorfes wahren will, versus die gierigen Mystagogen, die sowieso schon die Stadt ausbluten."

Sie lächelte dünn.

"Natürlich ist das leicht übertrieben formuliert. Ich will Ihnen nicht vermitteln, dass wir dem Mysterium spinnefeind sind. Unser Orden hat nur leicht abweichende Philosophien, was Wissen angeht."

Sie schaute beiläufig auf ihre Armbanduhr, dann wieder zu Phobos.

"Ganz um einen Verkauf werden Sie wohl langfristig nicht herum kommen. Wenn Sie nicht handeln, wird sich das Mysterium womöglich auch beim Adamantpfeil melden, dann sind Sie ganz raus aus der Sache. Wie sieht der Deal mit Amelius bislang aus?"
avatar
Kivutar

Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 03.06.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Flügel des Drachen

Beitrag von Odysseus am Do Jan 26, 2017 12:45 am

"Er will die Fotos sehen. Davon abhängig will er machen, was er bereit ist, zu zahlen. Er stellte es so dar, als sei es nicht einmal sicher, ob die Entdeckung genug für den Tribut sei. Ich forderte bisher nur den Tribut, Mitarbeit an den Forschungen und Mittelsmann zwischen dem Dorf und etwaigen Forschern zu sein. Viel zu wenig also. Ich habe ihm aber auch zu verstehen gegeben, dass ich mir das ganze durch den Kopf gehen lassen werde." erklärte Phobos. "Den blauäugigen Neuling habe ich bereits dem Konzil weiß machen können - Da Kapoonis der Türsteher war, musste ich ihm glaubhaft machen, dass ich nur Angst hatte, in irgendwelche Unannehmlichkeiten zu geraten und deshalb Angus und ihn voneinander getrennt habe. Diese, zugegeben, leicht zu spielende Rolle kann ich auch spielen, wenn ich die Verhandlungen erneut aufnehmen sollte."

Wieder ein kurzer Seitenblick auf Sh'aoc.

"Sowohl beim Konzil, als auch bei dem Mysterium habe ich Interesse bekundet, ihrem Orden als Anwärter vorstellig zu werden. Das sollte mir etwas Zeit verschaffen, denn hätte ich dem Mysterium tatsächlich beizutreten vorgehabt, dann würden sie ohnehin an die Materialien kommen. Das sollte etwas Zeit verschaffen."
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Flügel des Drachen

Beitrag von Kivutar am Do Jan 26, 2017 12:54 am

Sie nickte.
"Gut. Eine Hinhaltestrategie ist sinnvoll. Und den naiven Neuling sollte man Ihnen auch abkaufen. Anscheinend hat Lovecraft Ihnen aber doch schon den ein oder anderen Kniff beigebracht."

Dann runzelte die Stirn.
"Wo sind die Fotos jetzt? Sind sie sicher?"
avatar
Kivutar

Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 03.06.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Flügel des Drachen

Beitrag von Odysseus am Do Jan 26, 2017 1:02 am

Spoiler:
So paranoid wie Phobos den behütet, ist es hoffentlich in Ordnung, wie ich es jetzt beschreibe, auch wenn ich es vorher nicht erwähnte.

Er hatte die Daten vom klobigen Laptop auf einen USB-Stick gezogen und trug ihn jetzt am Körper. Um ständig den Rechner zu verschleiern, fehlte ihm die Kraft.

"Nicht wirklich." erwiderte er. "Ich trage sie bei mir, was keinen angemessenen Schutz darstellt."
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Flügel des Drachen

Beitrag von Kivutar am Do Jan 26, 2017 1:05 am

"Das ist riskant."

Sie legte den Kopf schräg.

"Darf ich sie sehen? Ich muss zugeben, ich bin doch etwas neugierig."
avatar
Kivutar

Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 03.06.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Flügel des Drachen

Beitrag von Odysseus am Do Jan 26, 2017 1:11 am

Phobos schärfte sein magisches Gespür und fühlte in den Raum hinein - wie viel Angst verspürte er? Welche magischen Strömungen entdeckte er?

"Bei unserem letzten Treffen hatten Sie mir am Ende des Gesprächs die Möglichkeit gegeben, Ihnen eine Frage zu stellen. Welche Frage stellte ich Ihnen?"
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Flügel des Drachen

Beitrag von Kivutar am Do Jan 26, 2017 6:07 pm

Sie zog die Augenbrauen hoch.

"Sie haben nach den Kabalen von San Francisco gefragt. Ich habe nicht geantwortet, wegen des zeitlichen Rahmens. Allerdings, wenn wir gerade dabei sind: Es ist etwas zu spät, meine Identität jetzt noch bestätigen zu wollen. In der Zwischenzeit habe ich schon einige Informationen über Sie erhalten, und gegebenenfalls hätten Kollegen einen Angriff vorbereiten können, während ich Sie hier im Gespräch ablenke."


Spoiler:
Was genau macht er? Active Mage Sight, selbst mit Mind dabei (Manakosten), kann nicht Gefühle im Raum lesen. Dafür bräuchte es einen Zauber.
avatar
Kivutar

Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 03.06.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Flügel des Drachen

Beitrag von Odysseus am Do Jan 26, 2017 6:49 pm

Spoiler:
Magesight - die funktioniert bei ihm über die Empfindung verschiedener Ängste

"Da haben Sie absolut Recht. Ein großes Versäumnis. Aber ich bin ja auch nicht alleine hier." erwiderte er Kivutar.

Er räusperte sich dezent.

"Ich bin zum jetzigen Zeitpunkt bereit, Ihnen einen Teaser der Fotografien zu zeigen. Sobald Sie als meine Mentorin bestätigt sind, werde ich ihnen gerne den Rest zeigen."
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Flügel des Drachen

Beitrag von Kivutar am Do Jan 26, 2017 7:00 pm

"Selbst mit ihrem Begleiter könnten Sie in der Unterzahl sein."
Er sah die schlechte Qualität des Holzes, aus dem die Stühle und Tische gefertigt waren. Mit einem Blick konnte er feststellen, das Kivutar eine Seele hatte, die tief im Inneren ihres Körpers ruhte. Sonst konnten seine geweiteten Sinne nichts Besonderes sehen.

"Meinetwegen können wir es so machen."
Sie blieb an dieser Stelle undurchschaubar.
avatar
Kivutar

Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 03.06.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Flügel des Drachen

Beitrag von Odysseus am Do Jan 26, 2017 7:06 pm

"Ohne Frage, eine trügerische Sicherheit in der ich mich wägte."

Er nickte knapp, griff zu der kleinen Laptoptasche und steckte den Stick in den USB-Slot. Dann lud er fünf Fotografien auf den Laptop in einen Ordner, zog den Stick heraus und drehte ihn so, dass sie ihn beide sehen konnten.

"Der Schamane hatte noch nie ein Handy in der Hand. Er hat es über die Geister des Geräts benutzt."

Dann zeigte er das erste Bild, auf der eine der Steinsäulen zu sehen war.
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Flügel des Drachen

Beitrag von Kivutar am Do Jan 26, 2017 7:43 pm

Kivutar beugte sich über den Laptop und sondierte das Bild mit großer Sorgfalt.

"Sieht echt aus."
Sie deutete auf eine Rune der Hohen Sprache.

"Das ist lesbar..."
Ihr Finger fuhr runter zu einem der anderen Zeichen, die Phobos nicht hatte identifizieren können.

"Aber was sind das für Symbole?"
avatar
Kivutar

Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 03.06.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Flügel des Drachen

Beitrag von Odysseus am Do Jan 26, 2017 7:53 pm

"Daran knabbere ich auch gerade." gab er zu. "Es scheint ein eigenes Symbol oder Schriftsystem zu sein - der Großteil ist in dieser Sprache verschriftet. Man wird es dekodieren müssen. Viele der Symbole sind so - das ist gleichermaßen Segen und Problem. Mehr Daten bedeutet wohl, dass es leichter ist, den Code zu knacken. Ein anderer Ansatz wäre der Sprachwissenschaftliche. Aber auch für den sind mehr Symbole wohl besser."

Phobos dachte kurz nach.

"Die vielleicht unwahrscheinlichste Möglichkeit ist - für die es jedoch Indizien gibt - dass sich bei diesem Ort um ein Stargate handelt. Dann wäre sogar denkbar, dass es sich um ein außerirrdisches Zeichensystem handelt."
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Flügel des Drachen

Beitrag von Kivutar am Do Jan 26, 2017 7:56 pm

Sie verzog das Gesicht und schaute auf, vom Bildschirm direkt zu ihm.

"Ein Stargate? Und wie kommen Sie darauf?"
avatar
Kivutar

Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 03.06.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Flügel des Drachen

Beitrag von Odysseus am Do Jan 26, 2017 8:11 pm

"Diese Rune, wie Sie sehen, verweist auf Stygia. Davon gibt es einige - Verweise in die höheren Reiche, oder Zeitabfolgen. Aber neben ihnen gibt es nur noch drei weitere: Artefakt, Sterne und Tor." antwortete er in gedämpft begeisterter Stimme - außer natürlich der drei Worte in der hohen Sprache. Sie waren neutral und wahr wie eh und je.

Er zeigte ein anderes Bild. Darauf war die Rune für Sterne zu sehen.
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Flügel des Drachen

Beitrag von Kivutar am Do Jan 26, 2017 8:30 pm

Kivutar blickte skeptisch drein.

"Also ist das ganze bestenfalls eine Hypothese. Ich kann ehrlich gesagt nicht wirklich glauben, dass extraterrestrische Aktivitäten am Werk sind. Nicht wegen drei Wörtern und vielen unbekannten Symbolen."
avatar
Kivutar

Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 03.06.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Flügel des Drachen

Beitrag von Odysseus am Do Jan 26, 2017 8:42 pm

"Vielleicht habe ich mich unklar ausgedrückt, als ich sagte, dass dies die mutmaßlich unwahrscheinlichste Möglichkeit sei." spekulierte er.
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Flügel des Drachen

Beitrag von Kivutar am Do Jan 26, 2017 9:02 pm

"Ah, dann habe ich das falsch verstanden. Wie gesagt, es sieht überzeugend aus. Womöglich Ruinen aus der Zeit Davor."

Sie hatte sich wieder in das momentan gezeigte Bild vertieft, riss sich dann aber davon los.

"Wenn das Mysterium diese Bilder zu Gesicht bekommt, wird es kaum ein Halten geben, fürchte ich."
avatar
Kivutar

Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 03.06.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Flügel des Drachen

Beitrag von Odysseus am Do Jan 26, 2017 10:07 pm

"Das ist nicht akzeptabel." erwiderte er. "Die magische Kultur dieses Stammes sind ebenfalls von unschätzbarem Wert. Es wäre töricht, Annäherungen zu überstürzen." erklärte er. "Aus dem Tom dieses Ortes formen sie Vasen, indem sie die Asche der Toten nach einem Ritual, indem der Stamm einen Teil davon essen, aufbewahren. Das bewahrt die Seelen der Verstorbenen davor, als Geister weiterhin zu existieren." erklärte er Kivutar.

"Natürlich ist das nichts, verglichen mit einem Relikt aus der Zeit vor dem Fall - und dennoch: Geht man behutsam vor, besteht die Chance beiderlei Wissen, dass des Ortes und das des Volkes zu ergründen - abgesehen von etwaigen Flüchen, die auf diesem Ort liegen könnten. Gut möglich, dass wir ohne die Hilfe des Schamanens die Symbole niemals entziffern können."

Er schüttelte den Kopf.

"Das Mysterium sagte mir, Magie sei ein Lebewesen. Und diese hier ist vom Aussterben bedroht."
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Flügel des Drachen

Beitrag von Kivutar am Do Jan 26, 2017 10:16 pm

"Das sind gute Argumente. Ich nehme an, dass Sie damit schon die Mehrheit des Freien Konzils auf Ihrer Seite haben. Ausschlaggebend ist allerdings, ob Sie den Rat überzeugen können... wenn Sie an die Öffentlichkeit gehen, wird daraus ein Politikum."

Leichtes Bedauern spiegelte sich in ihrer Miene.

"Gute Argumente und sinnvolle Ideen entscheiden nicht alles in der Politik."
avatar
Kivutar

Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 03.06.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Flügel des Drachen

Beitrag von Odysseus am Do Jan 26, 2017 11:04 pm

Phobos wollte aufstöhnen - aber er blickte nur stoisch auf das Bild.

"Wie also, ist das weitere Vorgehen?" fragte er. "Die Aufnahme im Konsilium muss bald möglich statt finden und ich muss das öffentlich machen. Wann, wo und wie?"
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Flügel des Drachen

Beitrag von Kivutar am Do Jan 26, 2017 11:12 pm

Sie nickte langsam.

"Der öffentliche Weg ist sicher nicht ideal. Aber mir fällt kaum eine Möglichkeit ein, die Information noch daran zu hindern, sich auszubreiten. Es sind schon zu viele Mitwisser da... die einzige andere Möglichkeit wäre eine Täuschung. Gefälschte Bilder... vielleicht sogar eine inszenierte Reise. Aber da gibt es viele Schwachpunkte... und wenn die Täuschung auffliegt, haben Sie nichts mehr in der Hand."

Nachdenklich legte sie eine Hand ans Kinn.

"Die Aufnahme in das Konsilium geschieht durch einen Eid vor dem Hierarchen. Am besten ist es denke ich, auch im Interesse des Plans, wenn Sie den Termin über Kurunta ausmachen. Er weiß zwar, dass wir Sie gefunden haben, aber unser Orden findet die meisten neuen Erwachten, deswegen sollte das keinen Verdacht erregen."
avatar
Kivutar

Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 03.06.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Flügel des Drachen

Beitrag von Odysseus am Do Jan 26, 2017 11:18 pm

"Sie empfehlen also darüber hinaus, dass ich mich als Anwärter im Mysterium präsentiere?" schlussfolgerte er weiter. "Erfolgt die Aufnahme in ihrem Orden offiziell? Wäre dem nicht so, könnte ich weiterhin den Praktikanten spielen..."

"Darüber hinaus muss ich einen Tribut zahlen." brachte er ein weiteres Themenfeld ein.
avatar
Odysseus

Anzahl der Beiträge : 2135
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Flügel des Drachen

Beitrag von Kivutar am Do Jan 26, 2017 11:31 pm

Kivutar atmete nachdenklich durch.
"Ich sage mal so: Ja, wir infiltrieren die anderen Orden. Allerdings ist das schon für einen sehr erfahrenen Susceptor - einen ausgebildeten Agenten - ein Spiel mit dem Feuer. Wir vermeiden es, wenn möglich. Bei Ihnen ginge es nicht mal um vollständige Infiltration, sondern lediglich um vorgetäuschte Anwärterschaft. Es ist trotzdem ein nicht unbeträchtliches Risiko - sie laufen damit Gefahr, einen mächtigen Orden langfristig zu verärgern."

Ihre Finger verhakten sich ineinander.

"Es ist denke ich ausreichend, wenn Sie vorschützen, dass Sie noch unentschlossen sind. Inoffiziell gehören Sie zu uns, wir warten aber noch etwas mit der offiziellen Bekanntgabe. Das sollte Ihnen für eine Weile die Gelegenheit geben, noch auf mehreren Hochzeiten zu tanzen."
avatar
Kivutar

Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 03.06.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Flügel des Drachen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 6 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten